Das aktuelle Wetter Dortmund 18°C
Verlosung

Kettcar und Turbostaat beenden Westend-Festival im FZW

17.10.2012 | 15:09 Uhr
Kettcar beenden am Sonntag (4. November 2012) das Westend-Festival im FZW Dortmund – gemeinsam mit Turbostaat und Torpus & The Art Directors.Foto: Veranstalter

Dortmund.   Das Westend-Festival im FZW ist Kult: Zwei Tage sind schon komplett ausverkauft – für die beiden anderen Tage leeren sich die Ticket-Vorräte merklich. Wir verlosen 3x2 Eintrittskarten für Kettcar, Turbostaat und Torpus & The Art Directors!

Das Westend-Festival im FZW ist Kult: Zwei Tage sind schon komplett ausverkauft – für die beiden anderen Tage leeren sich die Ticket-Vorräte merklich. Wir verlosen 3x2 Eintrittskarten für Kettcar, Turbostaat und Torpus & The Art Directors!

Das Westend-Festival des Dortmunder Musikmagazins Visions im FZW vom 1.-4. November 2012 ist inzwischen Kult. Kein Wunder also, dass schon zwei der vier Tage ausverkauft sind: Für Freitag (Danko Jones, Turbonegro, Smoke Blow, Durango Riot) und Samstag (Biffy Clyro, The Joy Formidable, Dry the River) gibt’s seit Wochen keine Tickets mehr. Für den Festival-Start am Donnerstag (Archive, Coheed And Cambria, Fighting With Wire) sind die Karten-Vorräte fürs FZW zumindest merklich geschrumpft.

ACHTUNG — DIE VERLOSUNG IST ABGESCHLOSSEN!!!

Und auch für den vierten und letzten Festival-Tag am Sonntag werden langsam die Tickets rar. Auf dem Programm stehen Kettcar, Turbostaat und Torpus & The Art Directors. Wir verlosen 3x2 Eintrittskarten für den krönenden Westend-Abschluss! Teilnehmen ist ganz simpel: Einfach anrufen unter 01378/90 69 20 (50 Cent pro Anruf aus dem dt. Festnetz, Mobilfunktarif höher). Teilnahmeschluss ist der 25. Oktober – die Gewinner werden telefonisch benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Kettcar – neues Album „Zwischen den Runden“

Das Hanseatische Label Grand Hotel van Cleef wird zehn Jahre alt. Kettcar, die als Mitbegründer immer an vorderster Front standen, sind sogar noch etwas älter. Alle zwei bis drei Jahre machen sie ein Album, das sie dann nicht einfach auf den Markt werfen, sondern vielmehr liebevoll betten. So ist diese Band eben, die mit ihren Songs so tief gehen kann, dass es schon fast wehtut.

Kettcar in der Grugahalle

Trotz mittlerweile vier Alben und einer gigantischen Fanbasis sind die Indierocker immer auf dem Boden geblieben. Jetzt kommen sie mit ihrem, Anfang diesen Jahres erschienenen Album „Zwischen den Runden“ zum Westend, um einfach mal wieder schön zu feiern.

Turbostaat – Stakkato-Punk mit überspeziellen Texten

Natürlich freuen wir uns immer besonders, aber bei Turbostaat besonders herzlich. So eigenen Stakkato-Punk mit so überspeziellen Texten kann sonst wirklich niemand, das wäre auch sehr seltsam. Dabei sehen Jan Windmeier und seine Freunde von Nahem gar nicht aus wie wilde Schreier, sondern ganz schön gewöhnlich. Fiese Täuschung! Vom Eröffnungs-„Guten Tag!“ bis zum letzten „Husum verdammt nochmal!“ sind die Küstenspezialisten auf Hochspannung und unterbrechen die höchstens mal aus Rhythmusgründen. Wer vorher keinen Text von denen kannte, kann nachher alle mitsingen.

Torpus & The Art Directors

Wenn Kettcar sagen, dass was gut ist, dann muss das ja stimmen. Trotzdem schlagen wir zur Sicherheit noch mit in die Kerbe und bestätigen: Sönke Torpus aus Hamburg trägt für einen jungen Menschen zwar extrem spießige Handwerkerklamotten, spielt dafür mit seiner Band Torpus & The Art Directors aber umso hübscher modernisierten Folkpop mit Akustikgitarre, Banjo, Geige und wunderbaren Chorgesängen. Die einzig übrige Frage ist, warum die sich nicht „Torpus & Sons“ genannt haben.

Katrin Figge



Kommentare
Aus dem Ressort
BVB-Star Kagawa hat Haus am Phoenix-See gekauft
Promis
Seit Sonntag ist Shinji Kagawa wieder ein Borusse - und wird demnächst wohl ein Hörder. Bereits im Frühjahr hat sich der BVB-Star ein Haus am Phoenix-See gekauft. Mit seiner Vorliebe ist der Japaner nicht alleine. Gleich mehrere Kollegen wohnen bereits an Dortmunds gefragtestem See.
Kopftuch-Debatte: Philosoph warnt vor Gruppendenken
Interview-Reihe
Dortmund diskutiert über das Kopftuch-Verbot im St.-Johannes-Hospital und die Äußerungen von CDU-Politikerin Gerda Horitzky. Im Interview erklärt uns der Philosph Dr. Christian Neuhäuser, wie er die aktuelle Debatte und die Kopftuch-Diskussion bewertet.
Zwei Tote bei Ferrari-Unfall auf der A40 in Dortmund
A40-Unfall
Auf der A40 in Dortmund ist am frühen Sonntagmorgen ein Ferrari ausgebrannt. Die Beifahrerin kam in den Flammen um, der Fahrer starb im Krankenhaus. Der Italiener hatte in einer langgezogenen Kurve die Kontrolle über den Wagen verloren — nur wenige Meter hinter einer Tankstelle.
Tana-Schanzara-Preis an Kai Magnus Sting
Bei Kabarettfestival...
Die Entscheidung ist gefallen: Der Tana-Schanzara-Preis, der im Rahmen des Kabarett-Festivals Ruhrhochdeutsch verliehen wird, geht in diesem Jahr an den Kabarettisten Kai Magnus Sting. Verliehen wird der Preis am 21. September im Spiegelzelt an der Westfalenhalle.
Continental-Mitarbeiter kämpfen in Dortmund um ihre Jobs
Automobilzulieferer
Beim Dortmunder Automobilzulieferer Continental Automotive ist die erste Entlassungswelle angelaufen. Nicht alle der betroffenen 65 Mitarbeiter wollen sich damit abfinden. Eine Montagehelferin beispielsweise reichte Klage ein. Jetzt ist das Arbeitsgericht am Zug. Eine Einigung ist nicht in Sicht.
Fotos und Videos
Hier wohnen die BVB-Stars
Bildgalerie
Fotostrecke
Der Heidemarkt im Rombergpark
Bildgalerie
Fotostrecke
Feuerwehrfest in Persebeck
Bildgalerie
Fotostrecke
Schlagerparty
Bildgalerie
Fotostrecke