Das aktuelle Wetter Dortmund 10°C
Konzert

Karten für Kobo Town im domicil Dortmund zu gewinnen

24.05.2012 | 16:50 Uhr
Für das Konzert von Kobo Town am 29. Mai im domicil Dortmund verlosen wir 5x2 Karten. Foto: Veranstalter

Dortmund.   Exotischer Stil-Mix: Kobo Town frischt den Calypso alten Stils und die traditionelle Musik der westindischen Inseln mit Reggae, Dub und zeitgenössischen Elementen auf. Wir verlosen für das World-of-Music-Konzert, das das WDR-Funkhaus Europa am Dienstag, 29. Mai, im domicil präsentiert, 5x2 Karten.

Sie nennen sich wie das Viertel von Port-of-Spain, in dem Kaiso, die Urzelle des Calypso entstand: Kobo Town. Weil es den Sklaven seinerzeit verboten war, in Gruppen zu sprechen, teilten sie sich Nachrichten oder Meinungen per Gesang mit. So entstand ein musikalisches Netzwerk der „schwarzen Nachrichten Montuno“.

Kobo Town frischt den Calypso alten Stils und die traditionelle Musik der westindischen Inseln mit Reggae, Dub, zeitgenössischen Elementen und Instrumenten auf. Die Band erforscht neue Klänge und Arrangements und kreiert so eine Musik, von der auch in der Heimat des Calypso geschwärmt wird. 

Drew Gonsalves, Musiker und Liedermacher aus Trinidad, hat Kobo Town 2004 gegründet. Seither ist die Band auf großen Festivals in Kanada und in den Vereinigten Staaten zu hören. Im Jahre 2007 ist das Debüt-Album „Independence“ auf dem Markt erschienen, auf dem die Band verschiedenste soziale und politische Themen anspricht, darunter häusliche Gewalt, Obdachlosigkeit, Globalisierung und den Irakkrieg.

Für Teilnahme am Gewinnspiel Mail abschicken

Für das Konzert am Dienstag, 29. Mai, im domicil in Dortmund, das das WDR-Funkhaus Europa live mitschneidet, verlosen wir 5x2 Karten. Einfach eine E-mail mit der Betreffzeile Kobo Town an gewinnspiel@derwesten.de schicken, Name und Erreichbarkeit bitte angeben. Einsendeschluss ist Pfingstmontag, 28. Mai, 17 Uhr. Die Gewinner werden per Mail benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Das Konzert beginnt um 20 Uhr im unbestuhlten Saal. Karten gibt es auch im Vorverkauf für 15 (zzgl. Gebühren) und an der Abendkasse für 18 Euro.

Silbermond im domicil



Kommentare
Aus dem Ressort
Das verrät Ihre Visitenkarte über Sie und Ihre Firma
Big-Data-Kongress in...
Visitenkarten sind beliebte Tauschobjekte bei Geschäftstreffen - doch neben Namen und Kontaktdaten verraten sie mehr über einen selbst und das eigene Unternehmen, als man denkt. Meinert Jacobsen zeigt, was. Der Daten-Experte, einer der Teilnehmer eines großen Big-Data-Kongresses in der...
Dortmund gibt Kaninchen in Parks zum Abschuss frei
Myxomatose
Mit der Flinte gegen die Kaninchenseuche: Dortmunds Jäger haben jetzt den Auftrag erhalten, in Parks und an Sportplätzen Kaninchen zu schießen. Der Grund: Die Seuche Myxomatose wütet schlimmer als je zuvor in Dortmund.
Stadt gibt Kaninchen in Parks zum Abschuss frei
Myxomatose-Epidemie
Mit der Flinte gegen die Kaninchenseuche: Dortmunds Jäger haben jetzt den Auftrag erhalten, in Parks und an Sportplätzen Kaninchen zu schießen. Der Grund: Die Seuche Myxomatose wütet schlimmer als je zuvor in Dortmund.
In der BVB-Krise nicht draufhauen, sondern aufbauen
Fankolumne
Zum ersten Mal seit vielen Jahren steckt der BVB in einer sportlichen Krise. Es ist eine schwere Zeit für Club und Fans, aber es hat schon weit schwerere gegeben. Die Fans müssen weiter vorleben, was in der Vereinshymne steht: "Wir halten fest und treu zusammen!", meint Fankolumnist Rutger Koch.
Alte Hörder Polizeiwache wird zur Wohngemeinschaft
14 Hauswächter
Früher wurden hier Verbrecher verhört. Jetzt wohnen hier junge Menschen. Die ehemalige Polizeiwache Hörde ist seit wenigen Monaten ein Wohnhaus. In dem leer gezogenen Gebäude leben 14 sogenannte Hauswächter. Sie wohnen günstig, haben dafür aber eine spezielle Aufgabe.
Fotos und Videos
Foto-Projekt "Wir: echt Nordstadt"
Bildgalerie
Fotostrecke
1. Holzener Teich- und Fischfest
Bildgalerie
Fotostrecke
Sehfest Hörde
Bildgalerie
Fotostrecke
Die WG in der alten Polizeiwache
Bildgalerie
Fotostrecke