Das aktuelle Wetter Dortmund 17°C
Benefiz-Lauf

Joey Kelly startet abends beim 24-Stunden-Lauf der WR

08.06.2012 | 17:10 Uhr
Joey Kelly startet abends beim 24-Stunden-Lauf der WR
Eröffnet das Wanderfestival im Herbst: Joey Kelly

Dortmund.   Joey Kelly steht zu seiner Zusage aus dem letzten Jahr! Der Star wird beim 24-Stunden-Lauf der WR an den Start gehen. Am Freitag, 22. Juni, wird der Musiker und Extremsportler eine Stunde lang im Stadion Rote Erde für benachteiligte Kinder in Dortmund im Stadion Rote Erde Runden drehen.

Joey Kelly steht zu seiner Zusage aus dem letzten Jahr! Der Star wird beim 24-Stunden-Lauf der WR an den Start gehen . Am Freitag, 22. Juni, wird der Musiker und Extremsportler eine Stunde lang im Stadion Rote Erde für benachteiligte Kinder in Dortmund im Stadion Rote Erde Runden drehen. Seien Sie dabei!

„Es ist ein Geschenk, wenn man gesund ist und laufen kann“, begründet der sympathische Allrounder seinen Einsatz. „Wenn man die eigene Leidenschaft für das Laufen für eine erhöhte Aufmerksamkeit des 24-Stunden-Laufs der WR einbringen kann, ist das eine optimale Situation“, findet Joey Kelly.

Traditionell Unterstützung von Dogewo, Commerzbank und BIG

Er wird am 22. Juni direkt von einem Einsatz in Hamburg nach Dortmund kommen und hier die Laufschuhe schnüren.

Zwei Dutzend Schulen haben sich inzwischen für den 18. 24-Stunden-Lauf angemeldet. Außerdem sind verschiedene Firmen im Dienst der eigenen Gesundheit und für die gute Sache am Start. Schon traditionell sind dies Dogewo, Commerzbank und BIG als stärkste Gruppe.

Für die Veranstalter sind auch DEW und Sparkasse, AOK und WR, Ausschuss für den Schulsport und Stadtsportbund, McDonald’s, Vapiano und Radio 91.2 auf der Bahn.

Der Erlös - jede Runde bringt 50 Cent - wird in diesem Jahr geteilt. Eine Hälfte fließt in die Ernährungsberatung des „Cookiemobils“ in Problemvierteln dieser Stadt. Die andere Häfte ist für Musikinstrumente für benachteiligte und behinderte Kinder in Dortmund. „Ausgezeichnet!“ kommentiert Joey Kelly.

Weitere Info und Anmeldung unter Ruf 0231/9573-1206.

Gerald Nill


Kommentare
Aus dem Ressort
Genossenschaft will Senior (84) aus Wohnung werfen
Nach 37 Jahren
Rauswurf für einen behinderten Senior? Der Baroper Dieter Berse (84) ist seh- und gehbehindert und wohnt seit 37 Jahren in der Wohnung einer Genossenschaft. Obwohl Berse selbst Genosse ist, soll er plötzlich raus aus seiner Wohnung, wird gar verklagt - wir erklären den Fall.
Darum ging eine Dortmunderin mit Kippa ins Büro
Solidarität mit Juden
Ein Tweet hat die Dortmunderin Ute Gerhardt aufgerüttelt. Sie wollte sich mit jüdischen Mitbürgern solidarisieren und ein Zeichen setzen. Daher wählte sie am Donnerstag eine besondere Kopfbedeckung für die Arbeit - eine Kippa, die traditionelle Kopfbedeckung der Juden. Die Reaktionen ihrer Kollegen...
Bald wieder Abkühlung im Freibad Stockheide
Rohrbruch wird repariert
Wieder Freiluft-Schwimmen in der Nordstadt: Schon in der kommenden Woche soll das Freibad Stockheide nach einem Rohrbruch wieder eröffnet werden. Dabei hatte es zwischenzeitlich gar nicht gut ausgesehen für das Traditions-Schwimmbad.
Ruderinnen fürchten Kollisionen mit Schwimmern
Dortmund-Ems-Kanal
Es gibt Ärger um die Ruderstrecke der deutschen Nationalmannschaft im Dortmund-Ems-Kanal. Kanalschwimmer springen oft direkt neben den Booten der National-Ruderinnen ins Wasser. Immer wieder müssen sie ihr Training unterbrechen. Die Polizei musste bereits mehrmals einschreiten. Die Hauptgefahr für...
Der Tunnel Wambel wird schon wieder gesperrt
Und täglich grüßt...
Dortmunds meistgesperrte Strecke ist mal wieder dicht: Am Freitagabend ist der Tunnel Wambel an der B236 wieder gesperrt. Dieses Mal geht es um den Einbau einer neuen Lüftung.
Fotos und Videos
So entsteht die Energie-Plus-Kita
Bildgalerie
Fotostrecke
So sieht es derzeit im Fredenbaumpark
Bildgalerie
Fotostrecke
Freibad Hardenberg
Bildgalerie
Fotostrecke
Autogrammstunde mit BVB-Profis
Bildgalerie
Fotostrecke