Hoher Sachschaden bei Auffahrunfall in Dortmund

Foto: WNM
Was wir bereits wissen
Bei einem Auffahrunfall in Dortmund-Wickede ist heute Morgen ein hoher Sachschaden entstanden: Eine Dortmunderin bemerkte zu spät, dass die Passat-Fahrerin vor ihr gerade abbiegen wollte. Bilanz: Eine Leichtverletzte und 8000 Euro Sachschaden.

Dortmund.. Aus bisher nicht geklärter Ursache prallten am Mittwochmorgen ein Sharan und ein Passat in Dortmund-Wickede auf dem
Wickeder Hellweg/Ecke Zugstraße zusammen. Den ersten Zeugenaussagen zufolge fuhr die Fahrerin des VW Sharan, eine 45-Jährige Dortmunderin, auf dem Wickeder Hellweg in Richtung Westen. Dabei bemerkte sie zu spät, dass im VW Passat vor die 51-jährige Fahrerin aus Unna gerade abbiegen wollte. Die Dortmunderin bremste zwar sofort, prallte aber mit ihrem VW Sharan auf das Heck des Passats. Durch die Wucht des Aufpralls verletzte sich die Fahrerin aus Unna leicht. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf circa 8000 Euro.