Das aktuelle Wetter Dortmund 13°C
Handelspreis

Handelspreis für Angelfachgeschäft Ussat in Dortmund

25.10.2012 | 15:14 Uhr
Handelspreis für Angelfachgeschäft Ussat in Dortmund
Westfälischer Handelspreis 2012 im Industrieclub am 25.10.2012.Foto: Knut Vahlensieck

Dortmund.   Auszeichnung für Angel Ussat: Das Fachgeschäft in Dortmund-Aplerbeck hat den Westfälischen Handelspreis 2012 erhalten. Etwa 150 Gäste waren bei der Verleihung anwesend. Die eigentlich eingeplante politische Prominenz ließ sich allerdings vertreten.

Sie hatten sozusagen einen dicken Fisch an der Angel: Uli Beyer, Inhaber von Angel Ussat aus Dortmund Aplerbeck, ist Träger des Westfälischen Handelspreises 2012. Er ist Experte zu Wasser und zu Land: als Kauf- und Raubfisch-Fachmann.

Nach der Präsentation der fünf nominierten Kandidaten der Endrunde verkündete Michael Radau, Vorsitzender des Einzelhandelsverbandes Westfalen-Münsterland, vor etwa 150 geladenen Gästen aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung die Entscheidung der Jury. Der Preis, der in diesem Jahr zum 12. Mal von der Nationalbank und dem Einzelhandelsverband vergeben wurde, ist mit 5000 Euro Preisgeld dotiert.

Konsumlaune ist noch vorhanden

„Es ist der Tag der Alternativen“, lachte Wirtschaftsförder Udo Mager. Die waren nicht die schlechtesten – sowohl was die vier Mitbewerber des Siegers betraf, als auch die Redner bei der Veranstaltung. Mager sprang für den Oberbürgermeister ein; der Geschäftsführer der Wirtschaftsbank NRW, Manfred Thivessen, für einen erkrankten Finanzministers Dr. Norbert Walter-Borjans.

Noch ist die Konsumlaune vorhanden, attestierte Michael Radau; der Handel verzeichne einen Zuwachs an Beschäftigten und ein Umsatzwachstum von noch 2,6 Prozent. Und er empfand die Nominierten als eine Art Gut-Wetter-Macher gegen dräuende dunkle Wolken am Horizont. Es seien Kaufleute, die sich anders positionieren am Markt, die mit stationären Konzepten punkten und sich untereinander verzahnen. Dazu gehört auch eine gesunde Portion Selbstbewusstsein: „Ich verstehe nicht, wie man von Rabatten leben kann“.

Politische Schnellschüsse

Und es sind garantiert nicht die Billigheimer, die Dortmund als Einkaufszone auf Platz 9 im Wettbewerb mit Städten wie Köln und Düsseldorf katapultieren – „das ist ein Beleg für die Qualität des Handels“. 3400 Geschäfte in der Stadt, 490 davon in der City: der Einzelhandel, so Udo Mager, sei mit 17.400 sozialversicherungspflichtig Beschäftigten auch die zweitstärkste Säule Dortmunds gemessen an der Beschäftigtenzahl.

Dass politische Schnellschüsse wie City-Maut, verkaufsoffene Sonntage und Factory Outlets das Stimmungsbild im Handel negativ beeinflussen – Mager hätte gerne die Gelegenheit genutzt, das mit Borjans zu diskutieren. Für den zeichnete stattdessen Manfred Thivessen ein Bild der Bürgschaftsbank NRW und betonte mit Blick auf die Preisverdächtigen: „Wir setzen auf solche Unternehmer“. Er stellte Fördermöglichkeiten für die Weiterentwicklung von geschäftlichen Aktivitäten vor.

Von Anja Schröder


Kommentare
Aus dem Ressort
Jugendliche prägen Gedenken an NS-Zeit
Karfreitags-Kundgebung in...
Die Stadt Dortmund hat am Karfreitag den Opfern der Gestapo-Morde im Süden der Stadt wenige Tage vor Kriegsende 1945 gedacht. Junge "Botschafter der Erinnerung" gestalteten die Gedenkfeier, zu deren Teilnehmern auch Lars Ricken als Vertreter des BVB gehörte. Der Verein spielt eine wichtige Rolle in...
Zwischen Poesie und Punk
Schnellkritik In Extremo
Mittelalter-Metal, Punk , Poesie. Die Bühne In der Westfalenhalle 3 teilten sich am Donnerstagabend mit In Extremo und Dritte Wahl zwei deutschsprachige Rock-Bands, wie sie unterschiedlicher kaum sein könnten. Schwarze Romantik mit Pop-Appeal traf auf melodischen Punkrock für die Generation Ü30....
Abschaffung der Bargeldzahlung bei Bürgerdiensten verzögert sich
Nach Untreueskandal
Nach der Veruntreuung von hunderttausenden Euro Bargeld in den Bürgerdiensten 2013 wollte die Stadtspitze dort eigentlich schnellstmöglich die Bargeldzahlung abschaffen. Doch die Einführung der Kartenzahlung verzögert sich um Monate. Die Bürgerdienst-Mitarbeiter trauen ihren Kunden die Umstellung...
Angriff auf Fanbetreuer: BVB-Anhänger verurteilt
Vorfall in Donezk
Im Februar 2013 sind sie beim Champions-League-Spiel in Donezk auf zwei Fanbetreuer von Borussia Dortmund losgegangen - jetzt hat das Amtsgericht Castrop-Rauxel zwei BVB-Anhänger zu acht beziehungsweise neun Monaten Haft auf Bewährung verurteilt.
Dortmunder Kinder stehlen Sparschwein aus Frisörsalon
11 und 13 Jahre alte...
"Kleinkriminalität" neu definiert: Zwei Dortmunder Kinder haben am Mittwochnachmittag das Trinkgeld-Sparschwein eines Lüner Frisörsalons gestohlen und sind geflohen. Allerdings kamen sie nicht weit. Sie verriet ein Klimpern in ihren Taschen.
Fotos und Videos
In Extremo in der Westfalenhalle
Bildgalerie
Fotostrecke
Das ist der neue Infopoint am Phoenix-See
Bildgalerie
Fotostrecke