Das aktuelle Wetter Dortmund 9°C
Drogen

Hagener mit 60 Gramm Marihuana am Hauptbahnhof Dortmund erwischt

12.09.2012 | 11:42 Uhr
Hagener mit 60 Gramm Marihuana am Hauptbahnhof Dortmund erwischt
Die Polizei hat einen Drogendealer am Hauptbahnhof Dortmund festgenommen.Foto: dapd

Dortmund/Hagen.   Die Bundespolizei hat am Dienstag einen jungen Mann aus Hagen mit 60 Gramm Marihuana im Hauptbahnhof Dortmund erwischt. Er wurde vorläufig festgenommen.

Die Bundespolizei hat bei einer Routinekontrolle am Dienstag (11. September 2012) einen jungen Mann (25) aus Hagen mit 60 Gramm Marihuana im Hauptbahnhof Dortmund erwischt. Die Drogen haben einen Marktwert von 600 Euro.

Die Beamten kontrollierten den Hagener, der der Polizei schon wegen zahlreicher Betäubungsmitteldelikte bekannt ist, und fanden in seiner Tasche einen Folienbeutel mit 60 Gramm „Gras“. Zur Herkunft der Drogen schwieg der Mann. Nach den erforderlichen Maßnahmen wurde er von der Wache am Hauptbahnhof Dortmund entlassen.



Kommentare
13.09.2012
14:43
Hagener mit 60 Gramm Marihuana am Hauptbahnhof Dortmund erwischt
von flummi1974 | #4

@ degree37celsius: Spatzenfreund schrieb sollte. Ein genaues lesen ist da besser.
Ich glaube der Sinn sollte sein, dass auch Marihuana ist eine Droge. Der Verkauf sollte einfach härter bestraft werden. Zumal mit der früheren Variante aus den 70ern oder 80ern nicht zu verleichen. Heute ist der THC-Gehalt um einiges höher als früher. Drogen (vor allem in illegalen Verschnitten) können dem Menschen doch sehr schaden.

13.09.2012
10:34
Hagener mit 60 Gramm Marihuana am Hauptbahnhof Dortmund erwischt
von Pase_Lacki | #3

60 Gramm? Die haben wir früher fröhlich mit alle Mann an einem Wochenende weggeraucht. Waren schöne Wochenenden. Schade, dass man heute in der Regel dafür zu alt ist. Da muss dann der Alkohol herhalten und höchstens mal ein Tütchen statt zehn.

12.09.2012
17:22
Rechtsstaat statt Stammtisch
von degree37celsius | #2

@ "spatzenfreund | #1"

Sie schreiben:

"bei einem wiederholungstäter sollte man doch mal härter durchgreifen und ihn erst mal wegsperren, bis er seinen lieferanten offenbart."

Steht das so als schlichte Sheriffbefugnis in Ihrem speziellen Gesetzbuch aus dem ehrenwerten Selfjustice County?
Und was kommt dann, falls der Delinquent trotzdem hartnäckig schweigt? Die Folter? Immer fröhlich hinter das 18. Jahrhundert zurück!

12.09.2012
13:30
Mit 60 Gramm Marihuana am Hauptbahnhof Dortmund erwischt
von spatzenfreund | #1

bei einem wiederholungstäter sollte man doch mal härter durchgreifen und ihn erst mal wegsperren, bis er seinen lieferanten offenbart.

Aus dem Ressort
Drei Verletzte nach dem Kochen von Tee
Kohlenmonoxid-Vergiftung
Tee in einem Samowar auf Holzkohle zu kochen, kann lebensgefährlich werden. Diese Erfahrung musste in der Nacht zu Sonntag eine dreiköpfige Familie aus der Nordstadt machen.
Das sind die Kandidaten für den Dortmunder des Jahres
Abstimmung läuft
Die drei Kandidaten stehen fest, ab jetzt zählt jede Stimme: Die Wahl zum Dortmunder des Jahres 2014 startet am Samstag. Das sind die drei Kandidaten für den wichtigsten Dortmunder Ehrenamtspreis.
Vierköpfige Bande überfällt Seniorenpaar zu Hause
Überfall
Überfall auf ein Ehepaar in Eving: Vier Männer sind am Donnerstag in die Wohnung eines Seniorenpaars eingedrungen. Sie erbeuteten laut Polizei einen "hohen" Geldbetrag. Der Fall erinnert an einen brutalen Raub vom Montag in Witten, bei dem eine 79-Jährige brutal überfallen wurde.
Tickets für Kraftklub und Thees Uhlmann an der Abendkasse
Visions-Festival
Am Samstag ist es soweit: Mit einem hochkarätig besetzten Festival in der Westfalenhalle feiert das Dortmunder Musikmagazin Visions sein 25-jähriges Bestehen. Thees Uhlmann, Royal Republic, Marcus Wiebusch und Kraftklub geben sich die Ehre. Für spontane Fans gibt es noch Tickets an der Abendkasse.
Brüder sollen BVB-Ordner im Stadion misshandelt haben
Gewalt
Beim Spiel des BVB gegen Augsburg im April 2013 sollen sich zwei Fans aus Ahlen mit einer Reihe Stadion-Ordner angelegt haben. Seit Freitag beschäftigt der Fall das Amtsgericht. Die Staatsanwaltschaft wirft den Brüdern vor, die Ordner misshandelt zu haben. Die Fans haben eine ganz andere Version.
Fotos und Videos
Kraftklub beim Visions-Festival
Bildgalerie
Festival
Im Haus der kleinen Forscher
Bildgalerie
Fotostrecke