"Glowing Rooms" eröffnet Ende Mai in Dortmund

Mit Schwarzlicht und 3D eröffnet in der Innenstadt eine neue Minigolf-Anlage. Die Betreiber von "Glowing Rooms" haben ein ehemaliges Brautmodengeschäft umgebaut - und wollen jetzt durchstarten. Nun ist endlich klar, wann die ersten Runden gespielt werden können.

Dortmund.. In der Dortmunder Innenstadt am Heiligen Weg entsteht in einem ehemaligen Brautmodengeschäft auf 500 Quadratmetern eine Indoor-Minigolf-Anlage, wie es sie bereits in anderen Großstädten gibt, unter anderem in Berlin, Hamburg und Köln.

Auf 18 Bahnen können die Dortmunder putten. Zum Einlochen taucht man bei elektronischer Musik in drei zauberhafte Themenwelten ein: in ein Zwergenland, ähnlich wie im "Herrn der Ringe" mit Minen und Bergstollen, und in einen Dschungel, der zum Weltall wird.

Auf ihrer Facebook-Seite informierten die Betreiber jetzt über die geplante Eröffnung am 22. Mai (Freitag):

Ab dem 22.05.15 sind wir für Euch auch in Dortmund!...und hier könnt ihr buchen:http://www.glowingrooms.com/

Posted by Glowing Rooms Dortmund on Mittwoch, 13. Mai 2015

In Dortmund ist zudem eine weitere neue Anlage geplant, allerdings geht es dabei um größere Bälle. Im Stadtteil Eving soll Dortmunds erste Fußballgolf-Anlage entstehen.

Das Konzept von Schwarzlicht-Minigolf stammt ursprünglich aus den USA. Seit einigen Jahren gibt es das aber auch in mehreren deutschen Großstädten. In Dortmund zahlen Erwachsene ab 15 Jahren mit 3D-Brille 9,50 Euro, Kinder 7,50 Euro. Betreiber Sven Petersen empfiehlt die Minigolf-Anlage für Kinder ab zehn Jahren oder 1,40 Meter.