Germanwings-Streik: 12 Flüge in Dortmund betroffen

Flugpassagiere müssen sich erneut auf Ausfälle und Verzögerungen im Luftverkehr einstellen. Die Pilotengewerkschaft Cockpit hat für Donnerstag und Freitag zu neuen Warnstreiks bei Germanwings aufgerufen. Auch der Flughafen Dortmund ist betroffen.

Wickede.. Laut FlughafensprecherSebastian Scheske waren für Donnerstag und Freitag 12 Germanwings-Flüge geplant. "Es geht um sechs Verbindungen zwischen München und Dortmund", sagte Scheske am Mittwochvormittag im Gespräch mit unserer Redaktion. Er wisse noch nicht genau, ob die Flüge wie geplant durchgeführt werden können.

Germanwings arbeite zurzeit an einem Notfallplan, diesen müsse man zunächst abwarten, so Scheske weiter. Der Flughafen Dortmund bittet betroffene Passagiere, sich direkt bei der Flughafengesellschaft zu informieren. Über den Notfallplan werde man auch zeitnah auf der Internetseite des Flughafens Dortmund informieren, sagte Scheske.

450 Flüge werden wohl gestrichen

Die Gewerkschaft VC Cockpit hat für Donnerstag und Freitag einen Streik bei Germanwings angekündigt. Nach derzeitigem Stand werden mehr als die Hälfte der betroffenen 900 Flüge stattfinden, heißt es in einer Pressemitteilung der Airline. Die Flüge werden durch eigene Piloten oder gecharterte Maschinen anderer Fluggesellschaften abgedeckt. Der Ersatzflugplan wird am Mittwochnachmittag veröffentlicht.

Alle Fluggäste werden gebeten, ab dem Nachmittag auf der Germanwings-Internetseiteden aktuellen Status ihres Fluges zu prüfen, dort werden regelmäßig die neuesten Informationen veröffentlicht. Sollte ihr Flug gestrichen werden, können Fluggäste auf der Internetseite der Airline oder im Callcenter ihren Flug kostenlos stornieren oder umbuchen, heißt es in der Mitteilung weiter.

Eurowings-Flüge nicht betroffen

Passagiere auf gestrichenen Verbindungen können innerdeutsch auf Verbindungen mit der Bahn umbuchen. Von Eurowings beflogene Strecken sind von dem Streik nicht betroffen, da deren Piloten nicht innerhalb des Lufthansa-Konzerntarifvertrags beschäftigt sind.