Das aktuelle Wetter Dortmund 4°C
Amtsgericht

Gast räumte Kasse der Spielhalle aus

15.08.2012 | 07:15 Uhr
Funktionen
Gast räumte Kasse der Spielhalle aus

Dortmund.   Wegen Diebstahls verurteilte Amtsrichter Tim Borgers einen Frührentner zu einer Bewährungsstrafe von drei Monaten. Er hatte unter anderem die Kasse einer Spielhalle ausgeräumt und so 1166 Euro erbeutet. Zuvor hatte er die Angestellte ausgetrickst: „Auf der Toilette ist ein Wasserschaden, gucken Sie mal nach“

Mit einem miesen Trick hat ein Gast in einer Spielhalle in der Innenstadt erreicht, dass die Angestellte aus dem Raum ging und er ungesehen die Kasse mit 1166 Euro leeren konnte: Der Frührentner behauptete am Abend des 14. September 2011 einfach, auf der Toilette gäbe es einen Wasserschaden.

Wegen Diebstahls verurteilte Amtsrichter Tim Borgers den 58-Jährigen gestern zu einer Freiheitsstrafe von drei Monaten mit Bewährung. Dieses Strafmaß berücksichtigt auch einen zweiten Diebstahl, den der 58-Jährige vor etwa zwei Monaten, am 6. Juni 2012, begangen hatte: Da packte er bei „Rewe“ in der Thier-Galerie seine Sporttasche mit Lebensmitteln im Wert von 69 Euro voll.

Seit Jahren wegen Depressionen in Behandlung

„Das war ganz spontan, ich wollte eine Kleinigkeit einkaufen, dann ist das einfach passiert“, erzählt der Frührentner und kämpft mit den Tränen. „Mir ist das alles so so peinlich.“ Seit nunmehr sechs Jahren ist er wegen Depressionen in Behandlung. „Als ich arbeitsunfähig wurde, hatte ich gar keine Struktur mehr in meinem Tag.“ Und da begann er unter anderem, Spielhallen zu besuchen...

Während der Vertreter der Staatsanwaltschaft eine Geldstrafe in Höhe von 2200 Euro gefordert hatte, verhängte das Gericht eine Bewährungsstrafe: „Das soll nicht heißen, dass ich Sie härter bestrafen will. Aber ich befürchte, dass Sie eine weitere Geldstrafe nicht zahlen können. Außerdem steht Ihnen jetzt ein Bewährungshelfer zur Seite und hilft Ihnen, den Alltag zu bewältigen“, erklärte Amtsrichter Tim Borgers.

Angestellte muss für den Schaden aufkommen

Gegen Ende des Prozesses hatte sich der Angeklagte auch bei der Spielhallenaufsicht entschuldigt. Doch die damals gemein hereingelegte Frau reagierte kühl. „Ich zahle dafür immer noch.“

Kathrin Melliwa

Kommentare
Aus dem Ressort
Arbeitslosenzentrum vor dem Aus gerettet
Trägerwechsel
Von der Öffentlichkeit unbemerkt, hat der ehemalige heimische DGB-Chef Eberhard Weber innerhalb von zwei Jahren das ewig klamme Arbeitslosenzentrum...
Die Pauluskirche erstrahlt in völlig neuem Licht
Leuchtturm der Nordstadt
Der Norden hat jetzt seinen Leuchtturm. Seit Freitag erstrahlt die Pauluskirche an der Schützenstraße weit sichtbar in hellem Licht, präsentiert so...
Dortmund erhält Zuschlag für Sparkassen-Akademie NRW
Sparkassen-Akademie
Viele Städte haben um den neuen Sitz der Sparkassen-Akademie NRW geworben. Jetzt hat Dortmund mit einem Standort am Phoenixsee den Zuschlag erhalten.
Dortmunder Hauptbahnhof wird für 107 Millionen ausgebaut
Rhein-Ruhr-Express
Bahn, NRW und Bund helfen dem Schnellzug-Projekt RRX aufs Gleis. Wichtig fürs Revier: Dortmund bekommt Geld für den Umbau des Schmuddel-Bahnhofs.
So feierte der BVB seinen 100. Geburtstag
Rückblick
Glückwunsch, Borussia Dortmund! Der Ballspielverein Borussia 09 feiert heute seinen 105. Geburtstag. Am Abend findet dazu ein Gottesdienst in der...
Fotos und Videos
Jubiläumsgottesdienst zum 105. Geburtstag des BVB
Bildgalerie
Fotostrecke
Die leuchtende Pauluskirche
Bildgalerie
Fotostrecke
Wettbewerb - Malen Sie Ihr Lied
Bildgalerie
Fotostrecke
Die besten Bilder von der Flic-Flac-Premiere
Bildgalerie
Fotostrecke