Das aktuelle Wetter Dortmund 7°C
Feuerwehr

Gartenlaube in der Nordstadt komplett abgebrannt

22.01.2013 | 13:02 Uhr
Gartenlaube in der Nordstadt komplett abgebrannt
Foto: WR

Dortmund-Nordstadt.   Eine Gartenlaube in einem Hinterhof der Schüchtermann ist Montagnacht komplett abgebrannt. Die Feuerwehr konnte eine Ausbreitung der Flammen auf benachbarte Lauben gerade noch verhindern.

Eine brennende Gartenlaube in einem Hinterhof der Schüchtermannstraße in der Nordstadt hat am Montagabend (21. Januar 2012) einen Einsatz der Feuerwehr erforderlich gemacht.

Um kurz nach 22 Uhr bemerkte die Besitzerin der Gartenlaube, dass das Holzhaus lichterloh in Flammen stand. Drei Atemschutztrupps vom Löschzug 1 (Dortmund-Mitte) bekämpften mit zwei C-Rohren erfolgreich das Feuer und konnten somit eine Ausbreitung auf die benachbarten Gartenhäuser verhindern.

Das Gartenhaus selbst wurde durch das Feuer komplett zerstört. Der Sachschaden wird auf etwa 10 000 Euro geschätzt. Die Brandursache ist noch unklar und wird derzeit von der Polizei ermittelt. Brandstiftung ist nicht auszuschließen.



Kommentare
24.01.2013
10:24
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #3

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

1 Antwort
Gartenlaube in der Nordstadt komplett abgebrannt
von mellow | #3-1

Au ja, das mache ich auch demnächst: Ein Zwiegespräch mit mir selbst. Was für ein Fuchs...

23.01.2013
12:34
@1
von Eduard79 | #2

Wo ist der Ansatzpunkt für Ihren Zynismus? Darf die Feuerwehr nur eingreifen bzw. Erfolge vermelden, wenn es sich um potenzielle Katastrophen handelt!?

2 Antworten
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #2-1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

@Eduard79
von mellow | #2-2

Kennen Sie denn nicht unseren -nun endlich mal wieder gesperrten- speziellen Alles-Kommentierer und sein Rechtsaußen-Weltbild? Die Laube stand in der Nordstadt, und da KANN er einfach nicht anders. Da MUSS er seinen Senf einfach zugeben.

23.01.2013
12:03
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Aus dem Ressort
Feuerwehr rettet Katzen und erhält Tierschutzpreis
Goldene Pfote 2014
Die Feuerwehr Dortmund hat beim Tierschutzpreis "Die Goldene Pfote 2014" den zweiten Platz belegt. Die Tierschutzorganisation Tasso nominierte die Retter, weil Feuerwehrleute bei einem Brand 2013 in Wickede drei Katzen retteten. Das Preisgeld wollen die Retter jedoch nicht behalten.
Wie viel Fußball verträgt der Fußball-Fan?
Fan-Kolumne
Heute, Montag, ist ein besonderer Tag: Es gibt keine einzige Minute Live-Fußball! Kein Montagsspiel, keine internationaler Wettbewerb — nichts. Genießen Sie den Moment, unternehmen Sie etwas. Denn in diesen Wochen droht die fußballerische Reizüberflutung, meint Kolumnist Chhristoff Strukamp.
Nicht alle Automaten nehmen neuen 10er
Probleme in Stadtbahnen
Der neue Zehn-Euro-Geldschein wird ab Dienstag ausgeben. In den Bahnen der Dortmunder Stadtwerke (DSW21) kann man den neuen Zehner allerdings noch nicht überall zum Fahrkartenkauf einsetzen.
Putzbrocken regnen auf die Fahrbahn
Bahnunterführung...
Streng genommen fehlt an der Bahnunterführung an der Schwerter Straße ein wichtiges Verkehrsschild nämlich Vorsicht Steinschlag. Immer wieder kommt es in der letzten Zeit vor, dass Putzklumpen auf die Fahrbahn und auf den Gehweg fallen.
Wittener soll Prostituierte als Sex-Sklavin gehalten haben
Gericht
Ein Wittener soll eine Prostituierte aus Dortmund monatelang mit Drogen gefügig gemacht und als Sex-Sklavin gehalten haben, lautet die Anklage in einem Prozess vor dem Bochumer Landgericht am Montag. Doch das vermeintliche Opfer kann nicht aussagen.
Fotos und Videos
Weltkindertag in Lütgendortmund
Bildgalerie
Fotostrecke
Apfelfest auf dem Hof Mertin
Bildgalerie
Fotostrecke
So schön war die Operettengala
Bildgalerie
Fotostrecke