Das aktuelle Wetter Dortmund 11°C
Verkehr

Fußgänger (52) stirbt nach Unfall auf der Bergstraße

29.12.2012 | 15:34 Uhr
Fußgänger (52) stirbt nach Unfall auf der Bergstraße
Foto: WNM

Dortmund-Eving.   Bei einem Unfall auf der Bergstraße in Eving ist am Freitagabend ein Fußgänger (52) lebensgefährlich verletzt worden. Er starb wenige Stunden später im Krankenhaus. Ein Auto hatte ihn erfasst, als er mit einem Handkarren die Straße überqueren wollte.

 Auf der Bergstraße in Dortmund-Eving ist am Freitagabend ein Mann lebensgefährlich verletzt worden. Der 52-Jährige starb gegen 2.30 Uhr in der Nacht an seinen schweren Verletzungen.

Der Mann aus Eving wollte gegen 18.20 Uhr mit seiner Handkarre die Bergstraße überqueren. Hierbei wurde er von einem Opel Zafira erfasst, auf die Motorhaube geladen und zu Boden geschleudert. Der Fußgänger erlitt lebensgefährliche Verletzungen und verstrab trotz sofortiger notärztlicher Versorgung im Krankenhaus an den Folgen des Unfalls.



Kommentare
29.12.2012
16:03
Fußgänger (52) stirbt nach Unfall auf der Bergstraße
von truckerchen | #1

Zumindest bei street-view ist dort nichts von einer 30-Zone zu sehen. Stimmt das? Wenn dem so ist, wird es höchste Zeit für Tempo 30 als Regelgeschwindigkeit innerhalb von Ortschaften!

Mitmachen: http://de.30kmh.eu/

1 Antwort
Fußgänger (52) stirbt nach Unfall auf der Bergstraße
von xxyz | #1-1

Tempo 30 ist in Wohngebieten sinnvoll. Für die Hauptachsen ist es aber bis auf Ausnahmefälle zu langsam.

Die Bergstrasse gehört für mich zu den Hauptstrassen (sie hatte früher eine Strassenbahnlinie, später fuhren LKWs im Minutentakt von Minister Stein nach Ellinghausen). Sie ist durch die parkenden Autos ein wenig unübersichtlich. Dafür gibt es aber Fußgängerampeln. Insgesamt ist für mich die Strassensituation für Dortmunder Verhältnisse im oberen Bereich, und die Geschwindigkeit ist OK.

Dennoch kann es wie jetzt immer wieder zu Unfällen kommen. Ärgerlicher ist aus meiner Sicht, dass immer wieder LKWs auf dem Weg nach Ellinghausen oder zum Container Hafen die Evinger Achsen nutzen. Das bringt ein enormes Unfallpotenzial insbesondere da die Haupt-Ost-West-Achsen (Berg-/Grävingholzstr) als Schul-/Kindergartenweg gentutzt werden. An der Grävingholzstr. gibt es sogar mehrere Kindergärten und eine Grundschule.

Aus dem Ressort
Verkaufsoffener Sonntag: Bummeln nach dem Feiertag
Dortmunder City
Am Sonntag (2.11.) dürfte es voll werden in der City: Nicht nur der Hansemarkt lädt zum Bummeln ein, auch die Geschäfte öffnen ihre Türen. Nach dem Feiertag Allerheiligen gibt's dann ausnahmsweise am Sonntag die Chance zum Bummeln in der City.
Staatsanwaltschaft: Kein Untreue-Verdacht bei IHK-Führung
Lasise in Selm
Kein Verdacht auf Untreue: Die Staatsanwaltschaft Dortmund ermittelt im Fall des Forschungszentrums Ladungssicherung in Selm nicht gegen die Spitzen der IHK zu Dortmund. Ein Ermittlungsverfahren gegen den Präsidenten Udo Dolezych und Hauptgeschäftsführer Reinhard Schulz wird nach einer Prüfung...
DOlles für dein Wochenende
Veranstaltungstipps
Maike Kranaster ist das "Dortmunder Mädel". Damit keine Langeweile aufkommt, gibt sie in ihrem Blog Ausflugs- und Ausgehtipps für Dortmund. Dieses Wochenende mit dabei: Kunst in öffentlichen Gebäuden Partys und viel Shopping.
Thyssen-Krupp Steel führt die 31-Stunden-Woche ein
Stahl
Der Stahlkonzern Thyssen-Krupp Steel führt an seinen Standorten Duisburg, Bochum, Dortmund, Finnentrop und Siegen die 31-Stunden-Woche bei Lohnverzicht ein. Darauf haben sich Unternehmen und Betriebsrat verständigt. Der „Tarifvertrag Zukunft“ soll Stellenstreichungen und Kurzarbeit verhindern.
Unheimliche Einbruchsserie in der Gartenstadt
Seit Juli
Zwei maskierte Männer stehen spätabends in einem Jugendzimmer in der Gartenstadt. Das ist der Auftakt einer unheimlichen Einbruchserie in der südlichen Gartenstadt. Seit Juli folgt dort ein Einbruch auf den anderen.
Fotos und Videos
Phoenix-See und Weihnachtsbaum - Dortmund von oben
Bildgalerie
Aus der Luft
Gedenkstätte vor dem Haus an der Hangeneystraße
Bildgalerie
Fotostrecke
Der Hansemarkt 2014 ist eröffnet
Bildgalerie
Fotostrecke
DFB-Museum testet LED-Leinwände
Bildgalerie
Fotostrecke