Das aktuelle Wetter Dortmund 15°C
Verkehr

Fußgänger (52) stirbt nach Unfall auf der Bergstraße

29.12.2012 | 15:34 Uhr
Fußgänger (52) stirbt nach Unfall auf der Bergstraße
Foto: WNM

Dortmund-Eving.   Bei einem Unfall auf der Bergstraße in Eving ist am Freitagabend ein Fußgänger (52) lebensgefährlich verletzt worden. Er starb wenige Stunden später im Krankenhaus. Ein Auto hatte ihn erfasst, als er mit einem Handkarren die Straße überqueren wollte.

 Auf der Bergstraße in Dortmund-Eving ist am Freitagabend ein Mann lebensgefährlich verletzt worden. Der 52-Jährige starb gegen 2.30 Uhr in der Nacht an seinen schweren Verletzungen.

Der Mann aus Eving wollte gegen 18.20 Uhr mit seiner Handkarre die Bergstraße überqueren. Hierbei wurde er von einem Opel Zafira erfasst, auf die Motorhaube geladen und zu Boden geschleudert. Der Fußgänger erlitt lebensgefährliche Verletzungen und verstrab trotz sofortiger notärztlicher Versorgung im Krankenhaus an den Folgen des Unfalls.


Kommentare
29.12.2012
16:03
Fußgänger (52) stirbt nach Unfall auf der Bergstraße
von truckerchen | #1

Zumindest bei street-view ist dort nichts von einer 30-Zone zu sehen. Stimmt das? Wenn dem so ist, wird es höchste Zeit für Tempo 30 als Regelgeschwindigkeit innerhalb von Ortschaften!

Mitmachen: http://de.30kmh.eu/

1 Antwort
Fußgänger (52) stirbt nach Unfall auf der Bergstraße
von xxyz | #1-1

Tempo 30 ist in Wohngebieten sinnvoll. Für die Hauptachsen ist es aber bis auf Ausnahmefälle zu langsam.

Die Bergstrasse gehört für mich zu den Hauptstrassen (sie hatte früher eine Strassenbahnlinie, später fuhren LKWs im Minutentakt von Minister Stein nach Ellinghausen). Sie ist durch die parkenden Autos ein wenig unübersichtlich. Dafür gibt es aber Fußgängerampeln. Insgesamt ist für mich die Strassensituation für Dortmunder Verhältnisse im oberen Bereich, und die Geschwindigkeit ist OK.

Dennoch kann es wie jetzt immer wieder zu Unfällen kommen. Ärgerlicher ist aus meiner Sicht, dass immer wieder LKWs auf dem Weg nach Ellinghausen oder zum Container Hafen die Evinger Achsen nutzen. Das bringt ein enormes Unfallpotenzial insbesondere da die Haupt-Ost-West-Achsen (Berg-/Grävingholzstr) als Schul-/Kindergartenweg gentutzt werden. An der Grävingholzstr. gibt es sogar mehrere Kindergärten und eine Grundschule.

Aus dem Ressort
Jugendliche prägen Gedenken an NS-Zeit
Karfreitags-Kundgebung in...
Die Stadt Dortmund hat am Karfreitag den Opfern der Gestapo-Morde im Süden der Stadt wenige Tage vor Kriegsende 1945 gedacht. Junge "Botschafter der Erinnerung" gestalteten die Gedenkfeier, zu deren Teilnehmern auch Lars Ricken als Vertreter des BVB gehörte. Der Verein spielt eine wichtige Rolle in...
Zwischen Poesie und Punk
Schnellkritik In Extremo
Mittelalter-Metal, Punk , Poesie. Die Bühne In der Westfalenhalle 3 teilten sich am Donnerstagabend mit In Extremo und Dritte Wahl zwei deutschsprachige Rock-Bands, wie sie unterschiedlicher kaum sein könnten. Schwarze Romantik mit Pop-Appeal traf auf melodischen Punkrock für die Generation Ü30....
Abschaffung der Bargeldzahlung bei Bürgerdiensten verzögert sich
Nach Untreueskandal
Nach der Veruntreuung von hunderttausenden Euro Bargeld in den Bürgerdiensten 2013 wollte die Stadtspitze dort eigentlich schnellstmöglich die Bargeldzahlung abschaffen. Doch die Einführung der Kartenzahlung verzögert sich um Monate. Die Bürgerdienst-Mitarbeiter trauen ihren Kunden die Umstellung...
Angriff auf Fanbetreuer: BVB-Anhänger verurteilt
Vorfall in Donezk
Im Februar 2013 sind sie beim Champions-League-Spiel in Donezk auf zwei Fanbetreuer von Borussia Dortmund losgegangen - jetzt hat das Amtsgericht Castrop-Rauxel zwei BVB-Anhänger zu acht beziehungsweise neun Monaten Haft auf Bewährung verurteilt.
Dortmunder Kinder stehlen Sparschwein aus Frisörsalon
11 und 13 Jahre alte...
"Kleinkriminalität" neu definiert: Zwei Dortmunder Kinder haben am Mittwochnachmittag das Trinkgeld-Sparschwein eines Lüner Frisörsalons gestohlen und sind geflohen. Allerdings kamen sie nicht weit. Sie verriet ein Klimpern in ihren Taschen.
Fotos und Videos
In Extremo in der Westfalenhalle
Bildgalerie
Fotostrecke
Das ist der neue Infopoint am Phoenix-See
Bildgalerie
Fotostrecke