Fünf Dortmunder Schulen bekommen neue Klos

Nach der Überprüfung der 2000 Toilettenanlagen in Dortmunder Schulen steht einiges auf der Agenda der Stadt: Am häufigsten bemängelten Schüler und Lehrer im Jahr 2013 Gestank und veraltete Ausstattung, nur 20 Prozent der Anlagen blieben ohne Beschwerden. Jetzt will die Stadt handeln.

Dortmund.. Bei sieben Standorten sprach Ralf Dallmann vom Fachbereich Schule jetzt von "großem Handlungsbedarf". Bei zwei dieser Schulen bestätigte sich dieser "große Handlungsbedarf" jedoch nicht: Die Klos in dem Komplex der Berswordt- und Franziskus-Grundschule und die der Emschertal-Grundschule stellten sich als doch nicht sanierungsnotwendig heraus.

Allerdings sollen beispielsweise an der Gutenberg-Grundschule, der Grafen-Grundschule und dem Fritz-Henßler-Berufskolleg die Arbeiten noch in diesem Jahr begonnen werden.

Auf dieser Karte zeigen wir alle Standorte und die Entscheidungen, die nach der Begehung gefällt wurden: