Das aktuelle Wetter Dortmund °C
Fankolumne

Freude über dreckigen BVB-Sieg in Augsburg

12.11.2012 | 12:31 Uhr
Die Borussen jubeln über Marco Reus’ Treffer zum 1:0 in Augsburg.Foto: Lukas Barth

Dortmund.   Der Sieg von Borussia Dortmund beim FC Augsburg glich einem souveränen Verwaltungsakt, Mit Reife und Abgeklärtheit fuhren die Borussen die drei Punkte ein – im Fußballersprech ein „dreckiger Sieg“. Doch auch über die muss man sich freuen.

Können sogenannte „Pflichtaufgaben“ Impulse für Leistung hemmen? Dieser Frage kann man weder wissenschaftlich, noch philosophisch begegnen. Aber es gibt Stilmittel, über die man gewisse Steuerungselemente zur Verfügung hat.

Dies dürfte nach Lage der Dinge einerseits die „Motivation“ sein (generiert sich aus dem für BVB-Verhältnisse zu großen Abstand zur Tabellenspitze) sowie dem Faktor „knallharte Arbeit“, den laut Borussen-Coach Jürgen Klopp seine Dortmunder beim Ligaschlusslicht FC Augsburg in die Waagschale geworfen haben, weil ja jeder Liga-Auftritt des deutschen Meisters ohnehin auch als eine „Frage der Ehre“ zu sehen ist. Auf Nachfrage war Nationalverteidiger Marcel Schmelzer immerhin froh, dass das „Ergebnis nicht so dreckig wie das Spiel“ ausgefallen war.

Und die Köpfe einer klug gelenkten Mannschaft wie beispielsweise Mats Hummels und Sebastian Kehl denken schon einen Schritt weiter und muntern ihre Kollegen auf: „Auch wenn sich das etwas platt anhört: Wir müssen nun eine Serie starten.“ Doch wie so oft ist der Geist willig, doch das Fleisch schwach. Und so könnte ohne konsequente Umsetzung lediglich der Wunsch Vater des Gedankens bleiben, wenn die Grün-Weißen aus Fürth am Samstag im Westfalenstadion gastieren. Und so hakten die Dortmunder Doublesieger ihren siebten Pflichtspiel-Auftritt innerhalb von nur 22 Tagen ganz fix ab und richteten ihre Gedanken neu aus.

Echte Freude kam nicht auf

Der Chefcoach selbst entschwand eilenden Fußes so schnell wie seine Akteure aus den Katakomben, denn „echte Freude“ über den 3:1-Sieg beim Bundesligaletzten FC Augsburg wollte nicht aufkommen. Und dies hatte auch einen guten Grund, denn zu gewaltig war die Diskrepanz nur eine halbe Woche nach dem tollen Champions-League-Gefecht bei der europäischen Spitzenmannschaft von Real Madrid. Die Schwarzgelben spulten in einem Anflug von souveränem Verwaltungsakt und unterkühlter Cleverness ein Programm runter, das bei jedem anderen Gegner vermutlich böse ins Auge gegangen wäre. Doch gottlob ließ Markus Weinzierl seine etatmäßigen Angriffsspieler Musona (bis zur 60.) Mölders (bis zur 69.) und Bancé (bis zur 84.) draußen und brachte stattdessen mit dem wieder genesenen Koo, Baier, Werner und dem glücklosen Oehrl diejenigen FCA-Angreifer, die zuvor in 370 torlosen Minuten Dilettantismus pur demonstrierten.

BVB-Sieg in Augsburg

Dennoch offenbarten Felipe „Tele“ Santana und Mats Hummels ein ums andere Mal Stellungsfehler, die ihnen wenige Tage zuvor noch den Kopf in Bernabeu gekostet hätten. Jeder, der diese Unterschiede zu bewerten hat, fragt sich da unweigerlich, ob das schlicht eine reine Kopfsache in Punkto Unterschätzung oder einfach nur mangel-hafte Abstimmungskoordination ist. Einer Spitzenmannschaft, die in Spanien auch als solche über weite Strecken auftrat, steht es sicher nicht gut zu Gesicht, wenn sie ihr Angriffsspiel nahezu ausschließlich und berechenbar mit „Mondbällen“ vorträgt. Dies zumal, da ja mit Neven Subotic der mutmaßliche Erfinder dieses Stilmittels auf der Bank Platz genommen hatte.

Beim BVB schwinden die Kräfte

Immerhin überstand der BVB den Ortswechsel von der ganz großen auf die ganz kleine Bühne am Ende dann ohne Punktverlust. „In der Bundesliga musst du auch mal dreckige Spiele gewinnen“, lautet unisono anschließend der Tenor, wohin man sein Mikrofon auch halten mochte. Da beißt die Maus keinen Faden ab: In der bundesdeutschen Eliteliga präsentieren sich die Borussen lange nicht mehr so zielstrebig und dominant in ihrer Art Fußball zu spielen. Die letzte Einsatzbereitschaft fehlte auch am Samstag in der Fuggerstadt - was letztlich ja egal war angesichts der meisterlichen Effektivität. „Nach so vielen englischen Wochen werden die Kräfte natürlich etwas weniger, als wenn wir nur samstags spielen würden“, erklärte Mats Hummels den achselzuckenden Journalisten und gewährte so Einblick in das Seelenleben eines von Strapazen gebeutelten Profis. Ich frage mich, was da wohl Eishockeyspieler zu sagen würden? Wie dem auch sei.

Es geht langsam aufwärts und das nächste Spiel ist bekanntlich das Wichtigste. Sowieso.

(12.11.12, Holger W. Sitter – www.die-kirsche.com)

Holger W. Sitter



Kommentare
13.11.2012
22:21
Freude über dreckigen BVB-Sieg in Augsburg
von Burkinho09 | #13

Seit Stunden keine abfälligen Kommentare mehr über bzw. gegen einen gewissen "hochsymphatischen" User?! Da ist doch was im Busch :-)

Da bin ich mal gespannt wer die Wette verliert. Hauptsache es gibt ein eindeutiges Urteil und diesmal keinen dreckigen Sieger. Oder muss am Ende doch der "Fernsehbeweis" zur Entscheidungsfindung herangezogen werden?

Werde das ganze aus der neutralen Ecke beobachten. Aber eins muss klar sein: Blutgrätschen, Kopfstöße oder Tätlichkeiten sind nicht erlaubt, Jungs, denn fair geht vor ;-)

14 Antworten
Freude über dreckigen BVB-Sieg in Augsburg
von DieterMeizenkeim | #13-1

Hier wird der Niveaulosigkeit abgeschwört? Dass ich das noch erleben darf ...

Burkinho09
von REWE61 | #13-2

Hallo Burkinho, kennen Sie das Gerücht, dass Arshavin vom BVB ausgeliehen werden würde, falls Perisic im Winter ginge?

Burki,
von The_Cooler | #13-3



Schöner Kommentar gestern von dir zu dem nun doch befürworteten BVB-Grabstein!

Arshavin? Passt der ins Beute-Schema?

REWE61
von Burkinho09 | #13-4

Hallo, nein davon hab ich noch nichts gehört. Es gibt aber immer viele Gerüchte und seitdem der BVB wieder oben mitmischt, wird mindestens jeder zweite passable Kicker mit dem BVB in Verbindung gebracht, wenn er auf dem Markt zu sein scheint.

Arshavin war in seiner Anfangszeit, wo er noch bei Zenit St. Petersburg spielte, eine echte "Waffe", die die gegnerischen Abwehrreihen schwindelig spielte. Zuletzt war er von dieser Leistung aber meistens ziemlich weit entfernt, was ich so mitbekommen habe. Mittlerweile ist der auch schon 31 Jahre und die Zukunft gehört da schon eher Perisic. Der sollte sich ein Beispiel an Kuba nehmen, als der letzte Saison auch in der Hinrunde kaum zum Zug kam. Kuba war ähnlich unzufrieden und hatte mit seinem Abgang spekuliert, aber dann hat er Gas gegeben und sich durch starke Leistungen in die Mannschaft gespielt und ist mittlerweile unverzichtbar.

Jeder Spieler hat es selber in der "Hand" und wenn die Leistung stimmt, wird er auch regelmäßig spielen.

Zu Arshavin Kuba Grosskreutz
von The_Cooler | #13-5

Ds wird jetzt aber hart für Kevin. hat sich ja eindrucksvoll zurückgemeldet hat ins Team, wird aber wohl bald wieder zum Ersatzmann und Einwechsler werden, denn an Kuba Götze und Reus ist wohl kaum vorbei zu kommen....

The_Cooler
von Burkinho09 | #13-6

Danke.

Antwort: nö (s. #13-4)

Es wurden hier zuletzt einige Spieler, auch für den Sturm, von Usern angeführt, aber einen Namen hab ich vermisst. Ich hatte ihn schon vor längerer Zeit genannt, weil er mir seit seinem Wechsel in der letzten Saison im Winter zu Hannover 96 in den EL-Spielen aufgefallen war, wo er regelmäßig getroffen hatte. In der Liga auch und der brauchte damals keine Eingewöhnungszeit und war sofort in der Mannschaft drin, als wenn er da schon länger gespielt hätte. Dann hatte er sich im April schwerer verletzt, aber wie man zuletzt sehen konnte, hat er das Tore schießen nicht verlernt.

Sein Vertrag endet wie der von Lewa 2014, also wäre er nach dieser Saison auch auf dem Markt. Unabhägig davon ob Lewa bleibt, sollte sich der BVB um ihn bemühen. Der Junge hat, was ich von ihm bzw. über ihn gelesen habe, die Bodenhaftung nicht verloren und scheint eine gute Einstellung/Charakter zu haben.

Achso, ich hatte seinen Namen ganz vergessen: Mame Diouf :-)

Burkinho09
von REWE61 | #13-7

Arshavin kann ich mir eigentlich auch nicht recht vorstellen, passt auch nicht ins Schema. Sehr schön im Zusammenhang mit Perisic ist das Beispiel Kuba, sehe ich genauso. Übrigens, wie Cooler gefiel auch mir Ihr Kommentar zu der Grabstein-Story.

Cooler
von Kronenschmeckt | #13-8

Zumal sich Pischu und Kuba blind verstehen. In den letzten Spielen hat man gemerkt, dass Pischu ohne Kuba auch nicht ganz so stark spielt.
Arshavin wäre vielleicht der Routinier, den man die letzte halbe Stunde bringen kann um nochmal richtig Druck zu machen.

Uns Kevin
von Burkinho09 | #13-9

Spieler kommen und gehen, aber Kevin bleibt ;-)

Diesen Eindruck konnte man in den letzten Jahren gewinnen, wo man schon mehrmals dachte, dass Großkreutz nicht mehr an der internen Konkurrenz vorbeikommt. Der Junge ist wie ein Stehaufmännchen und vor allem ein Kämpfer vor dem Herrn. Davon könnte sich Perisic eine Scheibe abschneiden, denn fußballerisch hat der sicherlich mehr Potential als Großkreutz.

Pischu und Kuba waren so etwas wie das Herzstück der meisterlichen Rückrunde in der letzten Saison. Die verstehen sich auf und neben dem Platz perfekt und das sieht man ihrem Spiel an. Der Eine weiß immer genau, was der Andere macht oder vorhat. Die beiden beackern die rechte Seite wie kein anderes Duo, da fällt jede andere Konstellation dagegen ab.

Früher hieß es mal "Otto, lass die Löwen los", wobei mit Otto unser Trainer Knefler gemeint war und nicht sein späterer Nachfolger. Also Kloppo, lass am Samstag wieder unsere polnischen Löwen los, um den Gegner zu jagen und zu erlegen ;-)

Freude über dreckigen BVB-Sieg in Augsburg
von Burkinho09 | #13-10

Zum Thema Grabstein nur noch kurz folgendes:

Da bin ich der Ansicht wie unser ehemaliger Landesvater Johannes Rau, dessen Lebensmotto "Versöhnen statt spalten" hieß. Bei aller Kritik an der Kirchengemeinde oder der Kirche im Allgemeinen, die in bestimmten Punkten durchaus ihre Berechtigung hat, schießt der Ein oder Andere aber mit seiner Kritik auch deutlich über´s Ziel hinaus.

Die Kirche besteht aus Menschen, die fehlbar sind und auch sündigen, so wie letztlich wir alle. Der Überlieferung nach hat Jesus gesagt "Wer unter euch ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein..." Er selbst verdammte die Sünderin auch nicht.

http://bibel-online.net/buch/luther_1912/johannes/8/

Daher sollte man einem Menschen oder einer Instition erstmal die Chance geben, einen möglichen Fehler zu korrigieren, bevor man über ihn bzw. sie herfällt und sich selber versündigt. Als mahnendes Beispiel sei der "Shitstorm" genannt, wo nach dem Mord in Emden zur Lynchjustiz aufgerufen wurde.

Otto lass die Löwen los...
von Kronenschmeckt | #13-11

War das nicht doch Rehagel? Denn zeitgleich mit seinem Amtsantritt stieg Samson Tabak als erster BVB Trikotsponsor ein. Worauf neben dem Schriftzug "Samson" auch ein Löwenkopf das Trikot zierte.

Kronenschmeckt
von Burkinho09 | #13-12

Ich hatte es eigentlich auch so im Kopf, wie Du das hier geschrieben hast. Ich hatte vorher mal gegoogelt und war bei schwatzgelb darauf gestoßen, dass dieser "Schlachtruf" zu Zeiten von Otto Knefler aufkam. Hatte jetzt gerade nochmal nachgeschaut und da gibt es auch die Version, die Du angegeben hattest.

http://www.schwatzgelb.de/1306.html

http://www.schwatzgelb.de/2252.html

http://www.bvb.de/?%81%9C%5E%1B%E7%F4%9D

http://www.borusseum.de/?id=130

Also etwas widersprüchlich die Enstehungsgeschichte, aber Otto ist ja schonmal richtig. Einer war es auf gar keinen Fall: otto50 ;-)

Burkinho09
von Kronenschmeckt | #13-13

Habs im Block 13 auch oft mitgesungen. :-)

Kronenschmeckt
von Burkinho09 | #13-14

Jau, auch wenn ich Block 15 bevorzugt habe. Ein Weichei steckt halt in jedem von uns ;-)

13.11.2012
16:36
Freude über dreckigen BVB-Sieg in Augsburg
von DieterMeizenkeim | #12

Seit Stunden weiß man bereits, dass Perisic unbedingt den BVB verlassen möchte - weiß jemand warum derwesten noch keinen Artikel dazu geschrieben? Wenn Schmelzer ein Tor schießt, gibt´s drei davon - warum jetzt nicht über Perisic?

13.11.2012
10:41
Freude über dreckigen BVB-Sieg in Augsburg
von Borussenbaer53 | #11

Und gegen die Roten kann der Sieg gern noch viel viel dreckiger werden

9 Antworten
Freude über dreckigen BVB-Sieg in Augsburg
von DieterMeizenkeim | #11-1

Und mir wirft man Neurosen vor?

Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #11-2

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Freude über dreckigen BVB-Sieg in Augsburg
von westfaIenborusse | #11-3

Wobei der Sieg gegen die Roten gar nicht "peng" wird, weil die Jungs
genauso spielen werden wie in M.-City oder gegen Real in der 1.Halbzeit.
Die Bayern werden nämlich zuhause das Spiel machen wollen und kein
Beton anrühren. Und genau das liegt uns, wenn ein Team mitspielt.
Es wird ein (vorgezogenes) Fest.

Westfale
von Borussenbaer53 | #11-4

Deine Quote befinder sich verstärkt im Sinkflug......

Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #11-5

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Bin gespannt, Westfale
von Borussenbaer53 | #11-6

Du stehst unter verschärfter Beobachtung des 4 Offiziellen...;-)))

Bär
von westfaIenborusse | #11-7

Hab eigentlich nur auf Deinen Kommentar geantwortet.
Muss ich nicht verstehen :-(

Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #11-8

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Cooler
von westfaIenborusse | #11-9

Hättest Du wohl gerne? :-) Es war völlig harmlos nach dem Motto "der Sieg gegen die Roten wird nicht dreckig, sondern spielerisch locker, weil die Roten keinen Beton anrühren". Keine Ahnung, wo der geblieben ist...

13.11.2012
08:55
"Dreckiger Sieg" ist zum allgemeinen Sprachgebrauch
von The_Cooler | #10

geworden für mühsam gewonnene Spiele, die auch anders hätten laufen können und fussballerisch nicht durchweg das Gelbe vom Ei sind.

Insofern ist nichts Ehrenrühriges daran:)

Mir ist ein 2:1- Drecksspiel lieber, als dass der BVB glänzt und doch nur einen Punkt holt, wegen Kommissar Zufall oder Schirifehler. Aber, na gut, das wäre dann ein Drecksunentschieden.

20 Antworten
Cooler, Thema Personal
von westfaIenborusse | #10-1

Bei 11 (!) Spielern ist die Hierarchie im MF klar. Hinten stehen (noch) Amini, Bittencourt und auch Perisic. Kevin hat die Verletzung von Kuba am Besten "genutzt". Wenn nur 5 spielen, werden sich die Stärksten durchsetzen, also m.E. zur Zeit Bender, Gündogan (Kehl?), Blaszczykowski, Götze und Reus. Dahinter kommen sofort Kehl und Leitner.

Insofern ist es Aufgabe von Klopp, die Anderen "ruhig zu stellen". Trotz englischer Wochen rotiert Klopp relativ wenig. Die Frage wird sein, ob Perisic (vor Kurzem noch als "Durchstarter" auf der Hoffnungsliste) wirklich gebraucht wird. Genau wie bei Tele wird er nicht soviele Einsatzzeiten bekommen, um zu bleiben.

Alles reiner Spekulatius, aber ich tippe mal darauf, dass Lewa nicht zu halten ist und Tele, sowie Perisic im Sommer weg sind.

Zu allen Gerüchten rund um Barrios kommt noch mittelfristig der "Nachwuchs", z.B. Daniel Ginczek, der seine Sache bei St.Pauli ganz gut macht. Oder Julian Koch beim MSV.

Also alles gut - no panic :-)

Freude über dreckigen BVB-Sieg in Augsburg
von The_Cooler | #10-2

Sehe och ähnlich bis auf.

ginczek wird nie einer in der ersten Mannschaft.
Gündogan sehe ich als gesetzt, daneben Kehl und Bender absolut gleichwertig.

Peri wird wohl ziehen, Santa ebenso; das Problem bei Lewa ist: ManU hat Persie geholt, derzeit gibt es keine Lockrufe aus England, auch wenn der geschwätzige Berater ihn gerne cor grossen Spielen feilbietet.

Und, unsere Wette wirst du wohl verlieren. ich bin cooler:) Und Krone eiskalt:):)

Cooler
von westfaIenborusse | #10-3

Bin Westfale...und die können stur sein :-)

Freude über dreckigen BVB-Sieg in Augsburg
von Kronenschmeckt | #10-4

Sicher ist das allgemeiner Sprachgebrauch, trotzdem find ich diesen Begriff irgendwie nicht passend, wobei es mir völlig latte ist, ob der BVB daran beteiligt ist oder nicht.
Was ist ein dreckiger Sieg ? Dass man dem Gegner reihenweise die Spieler kaputt getreten hat ? Dass man Elfer geschunden hat, oder, oder, oder?
Ich finde, diesen Begriff auch dem Gegner gegenüber.ein bisschen respektlos.
Dann lieber glücklicher Sieg, oder Arbeitssieg, oder peng. :-)

Freude über dreckigen BVB-Sieg in Augsburg
von The_Cooler | #10-5

Peng ist gut:)

Personal
von Kronenschmeckt | #10-6

Ich sehe unser Problem darin, dass wirklich die ersten 12,13 Spieler des Teams absolut fit sein müssen um diesen Vollgasfußball zu spielen.
Brechen 3-4 weg bekommen wir Probleme, siehe Derby.
Wenn wir uns wirklich über Jahre oben halten wollen, dann wird das Dreigestirn über kurz oder lang nicht drum herum kommen, den ein oder anderen Hochkaräter zu verpflichten.

Kronenschmeckt
von westfaIenborusse | #10-7

Völlig richtig, denn im Derby hatten wir "den Theater" ja schon...
Der alte Eiertanz beginnt...
1. welcher Hochkaräter ist bezahlbar (so runde 5 Mio.)...und
2. setzt sich freiwillig auf die Bank, wenn die Top 11 fit sind? Und...
3. ist charakterlich einwandfrei, stänkert nicht rum und droht mit Weggang?

Komischerweise klappt das bei anderen Vereinen besser, aber bei uns zündelt
ständig der Baum (Tele, damals Barrios oder Lewa und jetzt Perisic)...

Westfale
von Kronenschmeckt | #10-8

Im Endeffekt sind es ja immer nur die Berater, die den größten Terz machen, weil sie eine Wertminderung ihrer Schützlinge befürchten.
Klopp ist mit Sicherheit kein Trainer, der nach persönlicher Sympathie aufstellt.
Wenn es jemand beim Doublesieger nicht schafft, oder sich zu toll oder unterbezahlt fühlt dann sollte er woanders eine neue Herausforderung suchen, wobei ich Tele da ausnehmen möchte, der Junge tut mir fast schon ein bisschen leid.
Einen Hochkaräter für 5 Mio kriegst du als BVB nicht mehr, vielleicht noch im arabischen Raum, da gibt es ein paar richtig gute Jungs. :-)

Bei uns zündelt der Baum aber noch sehr
von The_Cooler | #10-9

moderat. Ist doch auch klar, dass bei einzelnen Begehrlichkeiten entstehen, wenn man zwei Jahre lang national alles weghaut, was nicht bei 3 auf den Bäumen ist - und jetzt auch noch Madrid deftige Lektionen erteilt. Unsere Erfolge erklären sich auch dadurch, dass wir eine Einkaufsqualitätsquote von ca. 90 Prozent hatten, und derzeit mit Kirch und Schieber nicht mehr gaaaannnzz vorne liegen in dieser Statistik, trotz Reus.

Im defensiven und offensiven Mittelfeld wird wohl kaum wer Neues kommen müssen, interessant ist die IV und die 9.

Ich höre, bei
von The_Cooler | #10-10

Unserer Dreckswette stehen die Chancen so:

Westfale 2:1
Cooler 2,8:1
Kronen 5:1

Den SCHIRI möge Borussenbär machen, ihm schulde ich noch einen GinFizz.

10-9 Cooler
von westfaIenborusse | #10-11

Hab heute ein interessantes Gerücht in irgendeinem Forum gelesen...also...Stuttgart hat Probleme im Sturm wegen Cacau (Kreuzbandriss bis April 2013) und hätte gern Schieber zurück...und Barrios würde gern wieder beim BVB spielen...
Da hätten wir für Null-Knete schon mal eine optimale Lösung....

Cooler
von Kronenschmeckt | #10-12

Jau, bin letztens zum Chef gegangen und hab gefragt,
" Hömma Chef, wie is mit Geld ?"
Sagt er: " Gut und wie is ohne ?"

Ok, Cooler
von Borussenbaer53 | #10-13

dann mach ich mal den Schiri.......

Prima, dann ist
von The_Cooler | #10-14

ja jetzt alles gebongt.

Zum Barriosdeal: der hat, glaube ich, einen Vertrag in Schanghai:)

Vertrag, Cooler???
von Borussenbaer53 | #10-15

Den hat Lewa ja auch noch ne Zeit in Dortmund und Shinji soll auch einen gehabt haben, aber.......

P.S. : Auch ich seh unseren Westfalen bei der Wette als krassen Aussenseiter, der hat seine Finger nicht immer unter Kontrolle.....

Cooler
von westfaIenborusse | #10-16

2:1 ? Schei**-Quote, aber schaunmermal :-)

Ansonsten sollten wir uns personaltechnisch schon mal mit etlichen
neuen Namen beschäftigen und Zorc wird die auch auf dem Zettel haben:

Konstantin Rausch von H 96
http://www.transfermarkt.de/de/konstantin-rausch/profil/spieler_45668.html
(defensiv links / backup für Schmelle)

Ralf Wolski
http://www.transfermarkt.de/de/rafal-wolski/profil/spieler_176514.html
(offensives MF / backup für Götze-Reus)

Aleksandr Kokorin
http://www.transfermarkt.de/de/aleksandr-kokorin/profil/spieler_89086.html
(Sturm).

Arkadiusz Milik
http://www.transfermarkt.de/de/arkadiusz-milik/profil/spieler_191891.html
(Sturm)

Dazu aus dem eigenen Stall Koch zurückholen (wenn er gesund ist
und sich beim MSV entwickelt), Lasse Sobiech und Koray Günter
ne Chance geben und langsam in die Abwehr einbauen.

Selbst wenn Neven und Kevin ihren "England-Traum" erfüllen, Lewa, Tele und Perisic keinen Bock mehr haben, würde ich uns gut aufgestellt sehen für 2013/2014.

Westfale
von Borussenbaer53 | #10-17

Ich find deiene Quote gar nicht mal so schlecht.
Du bist halt unser verbaler Stossstürmer, der sofort aus der Hüfte schiesst....;-)))

Freude über dreckigen BVB-Sieg in Augsburg
von Kronenschmeckt | #10-18

Bleibt natürlich abzuwarten, ob uns unser " Freund " nicht bald mit einem neuen nick beehrt.
Egal ! Außer unserem " Freund Heiko" ( weils Spaß macht ) sollte man diesen ganzen Prütt einfach ignorieren. Denn Erfolg zieht auch Neider an.

Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #10-19

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Freude über dreckigen BVB-Sieg in Augsburg
von The_Cooler | #10-20

Es ist die Aufgabe des Bären, die Identifikation durchzuführen. Als 4. Offizieller ist er unser Mann im Hntergrund, der selbst nichts zu verlieren hat.

12.11.2012
21:11
Freude über dreckigen BVB-Sieg in Augsburg
von Burkinho09 | #9

Der BVB macht sein Ding, genau so, wie es Udo Lindenberg in seinem Song beschrieben hat:

"Und Ich mach mein Ding,
egal was die anderen sagen
Ich geh meinen Weg,
ob gerade ob schräg, das ist egal
ich mach mein ding
egal was die anderen labern,
Was die Schwachmaten einem so raten,
das ist egal
ich mach mein Ding…"

Für Freunde des Indikativs bedeutet das, dass der BVB Deutscher Meister und Pokalsieger ist und dies auch mindestens 6 Monate noch bleiben wird. Aktuell in seiner CL-Gruppe Spitzenreiter ist, auch wenn wir es da bisher nur mit Fallobst, wie dem englischen, holländischen und spanischen Meister, zu tun hatten und in der Liga mit Platz 4 einen der vor der Saison anvisierten Plätze von 1 bis 4 belegt, obwohl der Start nicht optimal war.

Eben egal was die anderen labern und dabei versuchen, einem ein "X" für ein "U" vorzumachen. Ich lach mich schlapp. Muhaha!

Nur der BVB!!!

10 Antworten
Freude über dreckigen BVB-Sieg in Augsburg
von DieterMeizenkeim | #9-1

Warum immer so angepisst? Noch vor nicht allzu langer Zeit habt Ihr Euch über Bayerns Vizetripple köstlichst wie Bolle amüsiert und versucht, den FCB als größten Loser in der neueren Fußballgeschichte darzustellen. Jetzt elf Punkte hinter der Musik hinterherzuhecheln dürfte Euch doch nur ein müdes @rschrunzeln kosten - gelle?

Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #9-2

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Schöner Text
von westfaIenborusse | #9-3

Gefällt mir fast so gut wie der von den Ärzten :-)

Lass die "Bayern" reden und hör einfach nicht hin
Die meisten Leute haben ja gar nichts Böses im Sinn
Es ist ihr eintöniges Leben, was sie quält
Und der Tag wird interessanter, wenn man Märchen erzählt

Und wahrscheinlich ist ihnen das nicht mal peinlich
Es fehlt ihnen jede Einsicht
Und wieder mal zeigt sich: Sie sind kleinlich
Unvermeidlich "borussen"-feindlich....

In diesem Sinne
Glück und nur der BeVauBee :-)

westfaIenborusse
von Burkinho09 | #9-4

Auch sehr passend und wahr ;-)

Freude über dreckigen BVB-Sieg in Augsburg
von The_Cooler | #9-5

Jetzt 11 Pkt. hinter der Musik...
Welche Musik, Meizenkamp? Alpenjodeln?

Cooler
von westfaIenborusse | #9-6

Das Fach Mathematik ist nicht jedermanns Sache....

11 Spieltage rum, bleiben nach Adam Riese und Eva Zwerg noch 23.
Das Ganze mal 3 Punkte....sind wohl so knapp 69 Punkte in der Verteilung.

Wer jetzt schon weiß, dass die Bayern definitiv Meister werden, kann ja ins Wettbüro laufen. Aber selbst wenn wir, wie auch hier von allen Foristen
immer wieder vor der Saison geschrieben, "nur" Dritter oder Vierter werden,
bricht doch keine Welt zusammen. Vielleicht sogar Zweiter und Pokalsieger?
Oder CL lange spielen?

Völlig Latte, Hauptsache die Jungs machen uns Spaß und rufen meistens ihre Topleistungen ab, wie schon sehr oft z.B. gegen Leverkusen, Real Madrid oder auch M.-City gezeigt.

Diese ständigen Provokationen sollten uns am Dinges vorbei gehen, denn solche Spiele wie gegen Real Madrid entschädigen für so manches schlechtere Spiel.
Glück auf und nur der BeVauBee :-)

Freude über dreckigen BVB-Sieg in Augsburg
von DieterMeizenkeim | #9-7

So stellt man sich die Reaktionen von Janus-Köpfen vor - gestern noch Verachter eines Systems, was im schwarz-gelben Licht betrachtet auf einmal als Sytem höchster Reife gefeiert wird! Wer soll BVB-Kunden ernst nehmen? Durch und durch Wendehälsae ...

Freude über dreckigen BVB-Sieg in Augsburg
von DieterMeizenkeim | #9-8

Auch bezeichnend, dass niemand von den BVB-Kunden zu den aktuellen Vorkommnissen Stellung bezieht - stattdessen durch die Bank - wie eigentlich immer - Diffamierungen! In jedem anderen Forum wären diese Leute schon längst gelöscht ...

Freude über dreckigen BVB-Sieg in Augsburg
von The_Cooler | #9-9

Ich bin dabei!

# 9-9 Cooler
von westfaIenborusse | #9-10

Yes we can.....
Lass uns die deutsche Eiche sein.... :-)

12.11.2012
19:55
Freude über dreckigen BVB-Sieg in Augsburg
von Burkinho09 | #8

In der Vergangenheit kreierte der BVB in seinen Spielen häufig Chancen im Überfluss und wurde für die schlechte Chancenverwertung kritisiert. Trotz dieses Mankos reichte es in den letzten beiden Jahren zu 3 Titeln und der nationalen Konkurrenz blieb bloß das Nachsehen. Es ist aber auch ein Qualitätsmerkmal, wenn man mit wenigen Chancen eine maximale Ausbeute erzielt und spricht für eine Weiterentwicklung.

Augsburg ist für die Spieler nunmal nicht das Saison-Highlight, erst recht nicht, wenn man davor bei Real gespielt hat. Diese Pflichtaufgabe wurde aber mit größter Effektivität erfolgreich gelöst, auch wenn das Spiel des BVB kein Augenschmaus war. 3 Punkte gibt es dafür trotzdem und am Ende fragt keiner nach dem warum. In dieser Saison gab es schließlich schon bessere Spiele, die nicht gewonnen wurden und auch andere Topteams rufen nicht alle 3 Tage eine Gala-Form ab.

In der Liga sind wir von den Punkten her unter dem Soll, aber ein paar Spieltage kommen ja noch ;-)

Nur der BVB!!!

4 Antworten
Freude über dreckigen BVB-Sieg in Augsburg
von DieterMeizenkeim | #8-1

"Es ist aber auch ein Qualitätsmerkmal, wenn man mit wenigen Chancen eine maximale Ausbeute erzielt"

Komisch - spielt der FC Bayern so, ist es langweilig, fad, verabscheuungswürdig. Spielt der BVB so, ist es ein Zeichen von Qualität und selbstverständlich legitim. BVB-Kunden at their best ...

Stimmt alles
von westfaIenborusse | #8-2

Und vor einem Jahr sah die Tabelle nach dem 11.Spieltag so aus:
Bayern 25 Punkte, Schalke 21 und wir 20....

Freude über dreckigen BVB-Sieg in Augsburg
von DieterMeizenkeim | #8-3

"Tolle" Replik...

Bayern ist Deutschlands Rekordsmeister - getz Du wieder ...

Freude über dreckigen BVB-Sieg in Augsburg
von Samenstroem | #8-4

Lieber Weizenkeim, es zählt das Jetzt und Hier und nicht die Vergangenheit. Das sollte doch gerade Ihnen einleuchten. Zurzeit sind es 11 Punkte "Rückstand". Da ist noch gar nichts entschieden nach 11 Spieltagen. Die CL-Argumente tauchen nun gar nicht mehr auf. Komisch. Was muss jetzt herhalten? Die Meier/Niebaum-Ära? Ich gönne Ihnen den Herbstmeistertitel. Aber dann kommt die Rückrunde und wir sprechen uns wieder. OK?

12.11.2012
19:13
"dreckiger BVB-Sieg in Augsburg"
von Heiko04 | #7

Ne also wirklich, den BVB und die Wortwahl "dreckiger Sieg" miteinander in Verbindung zu bringen ist ja wohl die aller höchste Majestätsbeleidigung die ich je gehört habe!

Auch ein Herr Sitter von der (BVB)Fan - Kolumne muss ein wenig mehr auf seine Wortwahl achten. Ein bisschen mehr Größenwahn würde auch Ihnen besser zu Gesicht stehen, bitte nicht so sachlich und schon gar keine negative Kritik.

"Stellungsfehler", "Mondbälle", "nicht mehr so zielstrebig und dominant in ihrer Art Fußball zu spielen", "fehlende Einsatzbereitschaft"... Diese Vokabeln gibt es einfach nicht im BVB - Lexikon.

Ne, Herr Sitter, so nicht! Auch als gemeiner Schalker muss ich mich wundern, das ist mir alles irgendwie zu sachlich und zu ehrlich...

28 Antworten
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #7-1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Aller Hand
von Heiko04 | #7-2

"Freundin weg? Frau sauer? Tote Hose auffe Schalke-Seite? Langeweile?" - sagt einer, der hier von morgens bis abend an allen Fronten kämpft und beinahe jeden Kommentar seiner auserkorenen "Erzfeinde" Ludwig II, DieterMeizenkeim, meiner Person und vielen anderen beantwortet...

Ne, mein Lieber, bei mir ist alles in Ordnung, aber danke der Nachfrage, kannst du das von dir auch behaupten? Ich hoffe doch ja.

Wer hat da gelacht? Du, das Maskottchen oder die Ruhrpottlady? Ach, ich vergaß, das sind ja alle ein und die selbe Person...

Mal ehrlich
von westfaIenborusse | #7-3

Was juckt denn einen GE-Fan eigentlich, was der ruhmreiche BVB macht?
PS:
Warst Du mittlerweile mal in Dortmund und hast Dir die Schale
zu Lebzeiten angesehen?

Und zu Deiner Phantasie mit Maskottchen, etc. pp....
Schreiben die überhaupt noch?
Erzähl mal. Bei euch auf der Meister-der-Herzen-Seite? :-)

Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #7-4

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Freude über dreckigen BVB-Sieg in Augsburg
von 85punkte | #7-5

kannst du mal sehen, dasselbe wurde bereits bei der Heimniederlage des BVB gegen S04 geschrieben.
Komm wieder runter, die letzte Meisterschaft des BVB ist schon eine Ewigkeit her, nämlich 6 Monate.
Und nur zur Kenntnis, im letzten Jahr gab es auch nicht:Stellungsfehler", "Mondbälle", "nicht mehr so zielstrebig ", "fehlende Einsatzbereitschaft". nicht und und dominant in ihrer Art Fußball zu spielen stimmte ja auch.
Also warum sollte man da was schreiben was nicht stimmt, ebenso stimmt dieser Artikel.

?
von westfaIenborusse | #7-6

Heiko:
"Ein bisschen mehr Größenwahn würde auch Ihnen besser zu Gesicht stehen,
bitte nicht so sachlich und schon gar keine negative Kritik."

Super sachlich, absolut konstruktiv, kein bisschen ironisch und total lieb gemeint...

Ihr Schalker seid wirklich Klasse....austeilen ja, einstecken geht gar nicht...

Und nochmal gefragt: was juckt Dich denn eigentlich ein Artikel auf der
Seite des Rivalen? Mach Dich locker und schreib was zu Unnerstall, Holtby-
und Hunter-Verlängerungen oder über die Zukunft vom knurrigen Holländer.

Heiko, Feierabend?
von The_Cooler | #7-7

Gut.

Möchte dich diskret darauf hinweisen, dass du hier nicht den Status eines "Erzfeindes" hast. Bei niemandem.

The_Cooler
von Burkinho09 | #7-8

Manchmal hat man den Eindruck, er hätte die Kurve gekriegt. Zuletzt hatte er sogar dem BVB für seine Auftritte in der CL Respekt gezollt, obwohl er sich nach der Auslosung sicher war, dass wir chancenlos wären. Aber dann doch wieder so ein Rückfall in alte Zeiten, wirft sich schützend vor Keimling und den gefallenen König, oder macht unseren Goalie madig. Ich hätte ja gerne gewusst, wenn denn unser Keeper nur durchschnittlich ist, in welche Kategorie der Unnerstall gehört? Auf Schalker Seite ist man sich da noch nicht einig, aber die Tendenz geht in Richtung jung, untalentiert und erfolglos ;-)

Wenn man dann einwirft, dass unser Keeper nicht erst mit 32 Jahren schon gute Leistungen gezeigt hatte, wodurch er auch ein Kandidat für Jogi war, und seine Aussage widerlegt, kommen wieder die altbekannten Verallgemeinerungen und Rundumschläge wie "ihr BVB Fans...".

Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt und es ist nie zu spät. Maybe he can ;-)

Jau Burkinho
von Heiko04 | #7-9

"Manchmal hat man den Eindruck, er hätte die Kurve gekriegt."

Meine Güte, "Kurve kriegen" heisst bei dir wohl nur pro BVB und nicht im geringsten auch mal kritisch zu sein. Und genau das hat der Verfasser Herr Sitter gemacht. Es passt im Moment nicht alles in eurem Spiel und deswegen nannte er es einen "dreckigen Sieg". Mein ironischer Kommentar bezog sich auch auf #1 und #2 falls du die Zusammenhänge erkennst...und zumindest einer hat sich auch angesprochen gefühlt...

Ich stelle mich schützend vor wen? - "Keimling"? Wer ist das?
Ich sehe nur einen User, der vielleicht "DieterMeizenkeim" heisst, aber solche Verunglimpfungen sind scheinbar an der Tagesordnung. Was erwartest du also?

Zu Weidenfeller: Der könnte es auch mal wie ein Mann nehmen und sich selbst eingestehen, dass er nie im Nationaldress spielen wird, stattdessen mosert er wieder rum mit: "Ich werde immer übergangen".

Neuer und Adler sind einfach besser, danach kommen die jungen Wilden, die Zukunft.

Heiko
von westfaIenborusse | #7-10

Lass die Kirche im Dorf. Ich habe keine "Erzfeinde", sondern frozzel mal ganz gerne mit Leuten auf Augenhöhe. Dazu gehören allerdings nicht Ludwig2 oder Weizenkeim, die ALLES, was den BVB betrifft, in den Dreck ziehen und womöglich mit den 3 aktuellen Titeln nicht klar kommen.

Ich kann durchaus andere Leistungen würdigen und war z.B. beim Hannover-Schalke-Spiel einer der Ersten, der anerkennend den Hut gezogen hat. Wenn Du hier allerdings ohne Not Begriffe bringst wie "Majestätsbeleidigung", "Größenwahn" und ironische Parolen raushauen musst, solltest Du mit einem Echo rechnen. Passierte mir oft genug auf Schalker-Seiten.

Wie auch immer....Diskutier vernünftig mit uns und gerne auch kritisch, aber lass Deine Zeigefinger-Belehrungsaktionen, denn wo Du noch gerne hin möchtest, war ich ehrlich gesagt schon lange, auch wenn es arrogant klingen mag. Nach 40 Jahren Borussen-Fan mit Leib und Seele ist das Alter zwar kein Verdienst, aber ich kann es auch nicht mehr ändern :-)
Glück auf

westfalenborusse
von Heiko04 | #7-11

Was bedeutet "wo Du noch gerne hin möchtest, war ich ehrlich gesagt schon lange" eigentlich? Was möchtest du mir damit sagen? Ich verstehe das nicht? Das musst du mir bitte erklären...

Heiko
von Burkinho09 | #7-12

Also ich hab jetzt zuletzt nicht viele Kommentare, insbesondere zum letzten Spiel in Augsburg, von BVB Fans gelesen, die diesen Sieg in irgend einer Form hochgejubelt hätten. Der Tenor war doch eher so, wie im Artikel beschrieben und ich sehe es auch nicht als schlimm an, wenn unsere Mannschaft auch mal ein schwächeres Spiel abliefert. Dass der Saisonstart holprig war oder ist leugnet keiner, kein Fan oder Spieler/Verantwortlicher, aber mit dem Status Quo in Liga und CL braucht man aktuell auch nicht unzufrieden sein.

Mein einleitender Satz war auch eine Frotzelei und wenn ich wirklich abwertend über jemanden schreibe, dann hört sich das anders an. Auch wenn Du den Westfalen nicht magst und er auch schonmal im Eifer über´s Ziel hinausschießt, postet er in Richtung Schalke auch positiv und genau da liegt der Unterschied zu besagten Brandstiftern, die so etwas nicht fertig bringen und hier ständig nur abfällig über Land und Leute schreiben bzw. herziehen.Wer Wind sät, wird Sturm ernten!

Thema Weidenfeller
von Burkinho09 | #7-13

Er ist Sportler und bringt schon seit Jahren konstant gute Leistungen. Wenn du dann das Gefühl hast, übergangen zu werden, ist es doch nur allzu menschlich, dass du bei entsprechenden Fragen aus deinem Herzen keine Mördergrube macht.

Jeder Fußballer träumt davon, einmal für die NM zu spielen. Diesen Traum hat auch Weidenfeller und es gab eben Zeiten, wo er sich zu recht Hoffnung machen durfte. Das Problem als Torwart in Deutschland ist halt, dass es mindestens eine Handvoll andere gute Keeper gibt, die es genauso verdient hätten. Als Nr. 1 hab ich ihn nie gesehen, aber eben auch nicht schlechter als einen Wiese.

Nach der Entscheidung für Enke und gegen ihn hatte er eine schwächere Phase gehabt und man konnte sehen, wie sehr es an ihm genagt hat. Er hat sich dann aber wieder gefangen und ob man ihn mag oder nicht, sollte man seine sportliche Leistung anerkennen.

Wir können gut schreiben, dass er sich damit abfinden soll. Es ist ja nicht unser Traum, der nicht in Erfüllung geht.

Burkinho
von Heiko04 | #7-14

Ich sage ja auch nicht, dass ein dreckiger Sieg etwas schlechtes ist. Was meinst du wie ich mich nach unserem Heimspiel gegen Nürnberg über das "dreckige" 1:0 unserer Truppe gefreut habe, denn wir wissen doch alle, dass es auch für solche Spiele 3 wichtige Punkte gibt.

Mich verwundern solche Aussagen wie in #1 und #2 einfach, das ist einfach lächerlich, wie man sich über dieses Wortspiel "dreckiger Sieg" aufregen kann. Deswegen auch meine Wortwahl mit der "Majestätsbeleidigung", weil mir dort die Differenziertheit fehlt.

Und in dem anderen Punkt irrst du dich aber. Ich mag den Westfalen, wirklich, aber er weiß, dass ich seine Unbeständigkeit nicht mag. Heute kann er etwas Gutes über andere Vereine schreiben, aber morgen kann das schon wieder ganz anders aussehen. Und wenn auch du ehrlich bist, dann weisst auch du, dass er des öfteren mehr als über das Ziel hinaus schiesst...in solchen Situationen könnte man ihn doch glatt mit "besagten Brandstiftern" vergleichen...

# 7-14 Heiko
von westfaIenborusse | #7-15

Lies Dir die # 2 nochmal in Ruhe durch und erklär mir bitte, was da für Dich "lächerlich" ist...?....

Und Deine abwertende Meinung zu Weidenfeller ist ja Allen bekannt. So wie ich es auf Schalkerseiten lese, wären allerding Viele froh, so einen"Durchschnitts"- Schnapper zu haben.

Nicht nur Lehmann sieht die Leistung von Weidenfeller stärker als z.B. die von Neuer. Selbst die Beurteilungen von neutralen süddeutschen Fachzeitungen wie vom "kicker" jucken euch doch Alle nicht. Warum? Auch ohne gelb-schwarze Brille war er in den letzten 3 Jahren nie schlechter als Wiese und eine Nominierung wäre sein Lebenstraum gewesen. Ich finde Neuer auch Klasse und von mir aus soll er die Nr.1 sein. Aber konstanter und besser sind all die Jungen in Hannover und Gladbach sicher nicht. Ansonsten kannst Du gern, wie auch Hamburger Jung und Andere, von "Brandstifter" reden, allerdings bin ich kaum noch auf Schalker Seiten. Für mich z.B. undenkbar, wie da ein Spieler wie Unnerstall kritisiert wird.
SGG

westfalenborusse
von Heiko04 | #7-16

Ich habe zuerst gefragt in #7-11, nach deiner Antwort bekommst du auch meine auf deine Frage in #7-15, ok?

Heiko
von westfaIenborusse | #7-17

Ach Gottchen, wo soll ich da denn anfangen? Klingt doch für Dich sowieso arrogant und überheblich....OK...Also....alles fing 1963 an, ich glaub es war im Oktober, mit dem Opa zur Glückauf-Kampfbahn..Jau...Opa war Schalke-Fan......Gegen Bremen...Schalke spielte 2:3....danach mit Bus und Bahn stundenlang zurück nach Castrop....Wo warst Du 1963? Oder alle grosssen Stadien in Europa mit dem BVB erlebt, nicht nur 1997. Unvergessen Manchester. Halbfinale. Dann München CL-Finale....Lars Ricken...3:1 gegen Juventus....Unzählige Kilometer gefressen mit "meinem" Verein, im Auto, in der Bahn und mit dem Flieger....Und wenn ich das im internet richtig gelesen habe, musst Du so um die 30 (Wettprofil Heiko 04) sein...Insofern schrieb ich "Alter - da kann ich nun mal nix dafür", aber es sind fast doppelt soviele Jahre Herzblut für den Fussball. Insofern denke ich, dass ich schon da war, wo Du vielleicht mal hin möchtest....Und nun mach Dich lustig darüber....

Freude über dreckigen BVB-Sieg in Augsburg
von Burkinho09 | #7-18

Vergesst nicht Jungs, der Letzte mach das Licht aus ;-)

Gute Nacht!

An die frohgemuten Gesprächsteilnehmer hier!
von The_Cooler | #7-19

Der Erste macht das Licht wieder an. das is ja hier ne nette Lektüre beim Friseur, nicht weit vom "schönsten Stadion Europas" (The Times).

Heiko, darf ich korrigierend vermerken, dass es auch beim BVB Stellungsfehler und Mondbälle gibt. Niemand würde behaupten, das gäbe es nicht. wie kommst du dazu, solche Behauptungen aufzustellen? Ein Beispiel: in der Halbzeitpause macht Klopp vor allem auf STELLUNGSFEHLER aufmerksam. Und da man eben auch aus Fehlern lernt, wäre es doof, diese Chance nicht zu nutzen.

Ansonsten sind die Analysen von Burkinho gewohnt treffend, und beim Westfalen und seinen Stories kommen bei mir viele Erinnerungen hoch.

Zm Westfalen: an anderer Stelle vermerktest du, gestern, man solle unseren exMabuse doch besser konsequent ignorieren. Das kriegt man hier nicht generell durch, deswegen wähle ich Ironie. Aber sollen wir zwei es mal tuen: ignorieren bis Ende Mai. keine Anspielung, nix?! Sag.

Thema Dreckssiege etc.
von The_Cooler | #7-20

Jetzt stehen erstmal drei Spiele an gegen Fürth, in Mainz, gegen Düsseldorf. Wegen unseren vielen verschenkten Punkten wären 9 Punkte ziemlch wichtig, um Platz 3 einzunehmen, und dicht an unseren Gelsenkirchner Freunden dranzubleiben. Die Meisterschaft ist eh schon entschieden. Schn wäre es, wir überwintern auf Platz 3, hauen Hannover weg, und schaffen Platz 1 oder 2 in der CL.

Heute liest man, auch der Berater von Perisic kündigt einen Wechsel an, wenn der Junge weiter auf der Bank schmort. Offene Fragen also bei Lewa, Peri, Santa und Subo. Wer wohl im nächsten Jahr bei uns spielen wird?

Cooler
von westfaIenborusse | #7-21

Jepp, wäre doch mal einen Versuch wert, auch wenn es zugegebener Maßen schwer fällt :-) Als gnadenloser Optimist glaube ich übrigens an eine Serie inkl. Pokal und mit einer ähnlichen Leistung wie gegen Real auch an einen Sieg in Bavaria. Wird verdammt schwer, aber warum nicht?

Okay,
von The_Cooler | #7-22

Machen wir es. Wer zuerst kommentiert, hat verloren:)

@ Cooler Westfale
von Kronenschmeckt | #7-23

Cooler Westfale auch kein schlechter Nick. .-)
Ich mach auch mit, Der der zuerst auf diesen Typ reagiert zahlt den anderen beiden jeweils ne Kiste Bier ? :-)

Nicht schlecht :-)
von westfaIenborusse | #7-24

Falls mal ein neuer nick fällig wäre...Cooler Westfale...jau, hatt watt...
Kiste mit 7 Kronen, 7 Warsteiner und 6 Paderborner? :-)

Freude über dreckigen BVB-Sieg in Augsburg
von Kronenschmeckt | #7-25

Von mir aus gerne, jetzt nur noch Coolers Meinung hören und dann top. :-)

Freude über dreckigen BVB-Sieg in Augsburg
von The_Cooler | #7-26

Die Wette steht!

Freude über dreckigen BVB-Sieg in Augsburg
von The_Cooler | #7-27

Na, Westfale, idh glaube, datt verlierste. Ist dat dann ein "dreckiger Sieg". nö. Fair play rules. Also: das "Uniprojekt" existiert nicht mehr. Auch nicht in Anspielungen.

Doublesieger an Heiko04, hallo, hallooooo!
von The_Cooler | #7-28

Noch mal danke, Heiko 04, für deinen Beitrag, den ich zwar nicht zu deinen Top 50 zähle, der aber spannende Diskurse und andres auf den Weg gebracht.

12.11.2012
19:08
Mal was Anderes....
von westfaIenborusse | #6

Grade läuft die Meldung "Lucas Barrios hat sich beim BVB angeboten"...

Sag ich doch...sie kommen alle wieder zurück zum besten Verein der Liga :-)

Und Lewandowski kann für 25 Mio zum Sommer gehen.
Tja, so lösen sich doch alle Problemchen und Jedem ist geholfen :-)

1 Antwort
Freude über dreckigen BVB-Sieg in Augsburg
von The_Cooler | #6-1

Das wäre ein kleines Märchen. Nichts ist unmöglich:)

12.11.2012
18:28
Enwicklungshilfe abgelehnt
von 85punkte | #5

Irgendein User hat geschrieben, der BVB lehnt Entwicklungshilfe ab.

Die Entwicklungshilfe führt auch manchmal dazu, dass Häuser von denen, die Entwicklungshilfe erhalten bisweilen in Flammen aufgehen, weil die Entwicklungshelfer nur den eigenen Profit im Kopf hatten.

Diese Entwicklungshilfe wollen wir nicht beim BVB

5 Antworten
Freude über dreckigen BVB-Sieg in Augsburg
von DieterMeizenkeim | #5-1

...und so mäandert dann der BVB-Kunde durchs Zeitgeschehen ...

Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #5-2

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

85 Punkte
von westfaIenborusse | #5-3

Irgendwie gehen wir immer noch auf diesen Provokateur aus Münster ein.
Mal abgesehen davon, dass es an Arroganz kaum noch zu überbieten
ist, dem BVB, der 3 von 4 möglichen nationalen Titel der letzten 2 Jahre
in der Vitrine hat, so etwas wie Entwicklungshilfe anzubieten, sollten
wir ihn wirklich mal konsequent ignorieren.

Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #5-4

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #5-5

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

12.11.2012
18:16
copyright?
von westfaIenborusse | #4

Welcher Verein hat wohl das copyright auf diese Begriffe
"Arbeitssieg" oder "dreckiger Auswärts-Sieg?"

"Der Rekordmeister fuhr einen glanzlosen Arbeitssieg ein....
Spielnote: 4,5
Ein unansehnliches Spiel mit wenigen Höhepunkten und dafür umso mehr Fouls."

BVB?

Nö...die Bayern am 23.10.2012 in der Königsklasse :-)

http://www.kicker.de/news/fussball/chleague/spielrunde/champions-league/2012-13/3/1845006/spielanalyse_lille-osc_bayern-muenchen-14.html

1 Antwort
Freude über dreckigen BVB-Sieg in Augsburg
von DieterMeizenkeim | #4-1

Ebend - und weil das Spiel so shice war, freut sich getz der kleine BVB-Kunde, dass der BVB auch solche Spiele - auch noch mit Riesendusel - produziert? Ihr dreht Euch wie das Wetterfähnchen im Wind ...

Aus dem Ressort
Lokführer-Gewerkschaft will NRW-Bahnverkehr massiv stören
Bahn-Streik
In der jüngsten Tarifauseinandersetzung mit der Bahn will die Gewerkschaft der Lokführer an diesem Montagabend mit einem Warnstreik Muskeln zeigen: Ab 18 Uhr sollen Züge im nächsten Bahnhof stehen bleiben. Für drei Stunden. Das bedeutet Stress, vor allem für Bahnreisende, auch im Nahverkehr.
Mission #freeShinji — Fans begrüßen ihren Lieblingsjapaner
Fan-Kolumne
War etwas ergebnistechnisch oder fußballerisch am Wochenende? Der Sieg des BVB in Augsburg scheint bei den Fans schnell abgehakt und in den Hintergrund gerückt zu sein. Wichtig ist doch nur: Kagawa #ShinjiIsFree, schreibt Kolumnist Jens Matheuszik vom Fanzine "Die Kirsche".
Auto überschlägt sich auf Rheinischer Straße
Straße gesperrt
Spektakulärer Unfall auf der Rheinischen Straße: Ein Audi hat sich am Montagnachmittag nach einer Kollision mit einem Kleinlaster überschlagen. Das Auto blieb auf dem Dach liegen, der Fahrer wurde leicht verletzt. Die Unfallstelle an der Shell-Tankstelle ist derzeit gesperrt, die Linie U43 ist...
Polizei sucht gefährliche Orte auf Dortmunds Straßen
Vor dem 7. Blitzmarathon
Dortmunds Autofahrer steuern auf den siebten Blitzmarathon zu. Am 18. und 19. September steht die Polizei an rund 130 Kontrollstellen, um Raser zu erkennen und zu stoppen. Im Fokus stehen auch die, die nicht einmal Auto fahren.
BVB-Star Kagawa hat Haus am Phoenix-See gekauft
Promis
Seit Sonntag ist Shinji Kagawa wieder ein Borusse - und wird demnächst wohl ein Hörder. Bereits im Frühjahr hat sich der BVB-Star ein Haus am Phoenix-See gekauft. Mit seiner Vorliebe ist der Japaner nicht alleine. Gleich mehrere Kollegen wohnen bereits an Dortmunds gefragtestem See.
Fotos und Videos
Oldtimer-Traktoren in Hombruch
Bildgalerie
Fotostrecke
Auto überschlägt sich auf der Rheinischen Straße
Bildgalerie
Fotostrecke
Jahrmarkt in Scharnhorst
Bildgalerie
Fotostrecke
Hier wohnen die BVB-Stars
Bildgalerie
Fotostrecke