Das aktuelle Wetter Dortmund 17°C
Notruf

Frau bleibt am Dortmunder Hauptbahnhof in Süßigkeitenautomaten stecken

21.08.2012 | 13:56 Uhr
Frau bleibt am Dortmunder Hauptbahnhof in Süßigkeitenautomaten stecken
Am Dortmunder Hauptbahnhof ist eine Frau mit ihrem Arm in einem Süßigkeitenautomaten steckengeblieben. Foto: WAZ

Dortmund.   Eine Frau ist am Dortmunder Hauptbahnhof mit ihrem Arm in einem Süßigkeitenautomaten stecken geblieben. Die Dame erlitt offenbar genau in dem Moment einen spastischen Anfall, in dem sie in das Ausgabefach des Automaten griff.

Gegen 11.15 Uhr heute Vormittag ist am Dortmunder Hauptbahnhof eine Frau mit ihrem Arm in einem Süßigkeitenautomaten stecken geblieben. Die Reisende wollte gerade in das Ausgabefach greifen, als sie einen spastischen Anfall bekam. Mitreisende der Frau riefen den Notdienst.

Die Feuerwehr, die wenige Mirnuten später am Gleis eintraf, befreite den Arm der Frau mit Hilfe von Schaummittel aus dem Ausgabefach. Laut einem Mitarbeiter der Bahn dauerte die Befreiungsaktion fast zehn Minuten. Die Frau wurde zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.



Kommentare
21.08.2012
15:59
Frau bleibt am Dortmunder Hauptbahnhof in Süßigkeitenautomaten stecken
von Hugo60 | #2

diese automaten sind schon für gesunde eine graus.

21.08.2012
14:37
Frau bleibt am Dortmunder Hauptbahnhof in Süßigkeitenautomaten stecken
von darum | #1

und ich hatte mich schon gewundert was da für ein Aufgebot vor dem Hauptbahnhof war

Aus dem Ressort
Straßen überflutet - Dortmund traf es am schlimmsten
Starkregen
Gewitter, Starkregen und Hagel haben am Samstag in Nordrhein-Westfalen Schaden angerichtet. In Dortmund waren mehrere Straßen überflutet und einige Keller vollgelaufen. Immerhin: Für den Sonntag hat der Deutsche Wetterdienst keine weiteren Unwetter angekündigt.
Kabarettist "Günna" Knust sucht mit Video nach Einbrechern
Einbruch
Blitzschnell haben die beiden Einbrecher die verschlossene Tür auf. Einer betritt das Geschäft von Kabarettist Bruno Günna Knust, schaut sich kurz um, haut dann aber wieder ab. Mitgenommen haben die Einbrecher wohl nichts. Knust ist trotzdem sauer. Und postet ein Überwachungsvideo bei Facebook.
Auf Zeche Gneisenau soll Bergbaukultur erlebbar werden
Bergbau
Das ehemalige Bergwerk Gneisenau in Dortmund-Derne prägt schon von weitem das Ortsbild. Die beiden Fördertürme überragen den kleinen Stadtteil. Dabei sind von einer der größten europäischen Zechen nur noch wengie Relikte erhalten. Ein Förderverein kümmert sich liebevoll darum.
Auf Zeche Gneisenau soll Bergbaukultur erlebbar werden
Bergbau
Das ehemalige Bergwerk Gneisenau in Dortmund-Derne prägt schon von weitem das Ortsbild. Die beiden Fördertürme überragen den kleinen Stadtteil. Dabei sind von einer der größten europäischen Zechen nur noch wengie Relikte erhalten. Ein Förderverein kümmert sich liebevoll darum.
Steiger Award für BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke
Preisverleihung
Hans-Joachim Watzke, Geschäftsführer von Borussia Dortmund, bekommt den Steiger Award verliehen in der Kategorie "Ruhrgebiet". Damit wird laut den Organisatoren sein Engagement für den Fußballverein, aber auch für die Region gewürdigt. SPD-Politiker Peer Steinbrück soll die Laudatio halten.
Fotos und Videos
Das Museum für Naturkunde
Bildgalerie
Fotostrecke
Die Tabakmesse in Dortmund
Bildgalerie
Fotostrecke