Das aktuelle Wetter Dortmund 17°C
Flughafen

Vueling startet Billig-Flüge von Dortmund nach Barcelona

17.10.2012 | 11:44 Uhr
Vueling startet Billig-Flüge von Dortmund nach Barcelona
Foto: dapd

Dortmund.  Die spanische Fluggesellschaft Vueling bietet ab März 2013 Flüge von Dortmund nach Barcelona an. Vier mal wöchentlich fliegt die 2004 gegründete Billig-Airline von Dortmund in die spanische Metropole.

Ab März 2013 steuert die spanische Fluggesellschaft Vueling vier Mal wöchentlich die spanische Metropole Barcelona an. Jeden Dienstag, Donnerstag, Freitag und Sonntag können Reisende die Direktverbindung jeweils um 14:35 Uhr ab Dortmund nutzen.

Die im Jahr 2004 gegründete Low-Cost-Airline hat ihren Sitz in El Prat de Llobregat und bedient über 70 Ziele der wichtigsten Städte in Europa, Spanien, Nordafrika und dem Nahen Osten. Mit mehr als 14 Millionen Passagieren während des Sommerflugplans 2011 und 2012 gehört Vueling zu den wachstumsstarken Airlines auf dem europäischen Markt.

Flugbuchungen sind ab 17. Oktober 2012 auf www.vueling.com möglich. Weitere Informationen erhalten Sie auch auf www.dortmund-airport.de.

Ab März fliegt auch der irische Billigflieger Ryanair von Dortmund nach Spanien, unter anderem nach Girona.



Kommentare
24.10.2012
13:34
Wann wird . . .
von SchwarzerRitter | #2

. . . dieses Millionengrab, für das alle Dortmunder über die Stadtwerke-Rechnungen bezahlen müssen, endlich geschlossen?

17.10.2012
17:25
Vueling startet Billig-Flüge von Dortmund nach Barcelona
von Schwattjelbn | #1

Das ist eine erfreuliche Meldung.
Hoffentlich kommen noch möglichst viele andere Airlines nach Dortmund.
Düsseldorf ist zwar nicht allzu weit entfernt, Aber es ist schon praktisch, wenn man den Airport gleich vor der Haustür hat. Die eine Stunde Fahrtzeit nach DUS kann nervig sein. Insbesondere wenn man spät am Abend in DUS landet.

Aus dem Ressort
Linke und Piraten unterstützen Klage gegen längere Flugzeiten
Flughafen Dortmund
Klage Nummer sechs gegen die längeren Flugzeiten am Dortmunder Airport: Ein weiterer Dortmunder Bürger will die Verlängerung der Betriebszeiten am Flughafen auf 23.30 Uhr rückgängig machen. Dabei bekommt er Unterstützung von den Linken und den Piraten im Rat.
Stadtwerke Dortmund dürfen für Flughafen-Verluste zahlen
Millionen-Defizit
Grünes Licht aus Brüssel: Die EU-Kommission hat nach sieben Jahren das Prüfverfahren zu den Millionen-Defiziten des Dortmunder Flughafens abgeschlossen. Die Verluste tragen die Dortmunder Stadtwerke — zurecht, entschied nun die Kommission. Die Schutzgemeinschaft Fluglärm zeigte sich überrascht.
Verlängerte Flugzeiten könnten Lärmschutz verbessern
Flughafen
Die Flugzeiten am Dortmunder Flughafen sind bis 23.30 Uhr verlängert worden. Das könnte den lärmgeplagten Anwohnern einen besseren Lärmschutz bringen. Zumindest will das NRW-Umweltministerium die Folgen der Betriebszeiten-Verlängerung durch eine Neuberechnung der Lärm-Immissionen prüfen.
Segelflugzeug in Dortmund beinahe mit Airbus kollidiert
Zwischenfall
Ein kleines Segelflugzeug wäre am Flughafen Dortmund beinahe mit einem A320 kollidiert. Der Segler kam gefährlich nah an den Airbus heran. Die Bundesstelle für Fluguntersuchung (BFU) spricht in ihrem Untersuchungsbericht von einer "schweren Störung".
Dortmunds Ex-Flughafen-Chef Bunk geht nach Frankfurt-Hahn
Neuer Job
Ex-Flughafen-Chef Markus Bunk geht zum Flughafen Frankfurt/Hahn. Der Wechsel nach Hahn kommt überraschend: Bei seiner Abschiedsankündigung Anfang des Jahres hatte er erklärt, er wolle näher bei seiner Familie sein. Die lebt aber in Berlin.
Fotos und Videos
BVB kommt aus Madrid
Bildgalerie
BVB
Viel Platz, kaum Bürger: Flughafen-Anhörung stöß kaum auf Interesse
Bildgalerie
Fotostrecke
Ankunft von Real Madrid am Flughafen Dortmund
Bildgalerie
Fotostrecke
Die Flughafen-Debatte in der Westfalenhalle
Bildgalerie
Fotostrecke