Filmfestspiele verleihen sieben Obelisken für Filmprojekte

58 Beiträge lagen seit dem Himmelfahrtstag der Jury vor. Bei den 73. Deutschen Filmfestspielen im Pullman-Hotel wurden am Samstagabend dann sieben davon kategorieübergreifend mit dem Obelisken-Preis ausgezeichnet. "Stein gewordene Strahlen der Sonnengötter" nannte Oberbürgermeister Ullrich Sierau den Preis.

Dortmund.. Neben den Obelisken erhielten auch einige Teilnehmer die Möglichkeit, zur Unica zu reisen, einem internationalen Wettbewerb, der dieses Jahr in St. Petersburg stattfindet. Unter anderem reist dorthin auch der Dortmunder Filmautor Michael Preis, der für seinen Beitrag "Leben mit Shiva" eine Goldmedaille erhalten hatte.

Den Publikumspreis erhielt der Österreicher Erich Heucke für seinen Reisefilm "Mit Raketa zum Karabat-kak". Zu den Gästen der Veranstaltung gehörten unter anderem der Unica-Präsident George Fondeur aus Luxemburg und der Oscar-Preisträger Thomas Stellmach.