Das aktuelle Wetter Dortmund -1°C
Flugzeug

Feuerwehr musste zum Flughafen Dortmund ausrücken

09.10.2012 | 14:33 Uhr
Funktionen
Feuerwehr musste zum Flughafen Dortmund ausrücken
Am Flughafen Dortmund hatte eine Maschine Probleme mit dem Fahrwerk, konnte aber landen.Foto: LUTHE, Franz-J.

Dortmund.   Am Montagabend musste die Feuerwehr zum Flughafen Dortmund ausrücken. Der Grund: Den Piloten wurde per Blinklicht ein Defekt am Fahrwerk angezeigt. Die Feuerwehr bereitete sich auf eine Notlandung der mit 127 Personen besetzten Maschine vor.

127 Passagiere an Bord einer Maschine der Gesellschaft EasyJet aus London haben am Montagabend nicht bemerkt, dass ihr Flugzeug beinahe hätte notlanden müssen. Der Pilot hatte um 21.17 Uhr auf einem Display ein Hydraulik-Problem des Fahrwerks angezeigt bekommen.

Vorsichtshalber wurde die Feuerwehr alarmiert, um sich auf eine etwaige Notlandung des Flugzeugs einzustellen. Doch trotz der Fehlermeldung ließ sich das Fahrwerk ausfahren, so dass der Airbus 318 um 21.35 Uhr mit 18 Minuten Verspätung landen konnte.

Kommentare
09.10.2012
17:37
Feuerwehr musste zum Flughafen Dortmund ausrücken
von dr | #3

Na wenn wir darauf auch noch eingehen wollen: Es heißt auch "Vorsichtshalber" und nicht "Vorischtshalber".

09.10.2012
17:06
Feuerwehr musste zum Flughafen Dortmund ausrücken
von derpfeffi | #2

Lieber Journalist,

es heißt Dortmund und nicht Dormtund - und es heißt Gesellschaft und nicht Geselschaft

2 Antworten
Feuerwehr musste zum Flughafen Dortmund ausrücken
von MasterLangi | #2-1

wie gut das es immer wieder Schlaumeier wie Dich geben die den ganzen Tag das ganze Internet nach Rechtschreibfehlern absuchen - ohne überhaupt die Artikel oder sonstiges zu lesen. Du bist echt ein Pfiffi

Feuerwehr musste zum Flughafen Dortmund ausrücken
von MasterLangi | #2-2

anstatt geben hätte ich gibt schreiben müssen ! Bestimmt jucken Deine Finger schon hahahhaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa

09.10.2012
14:50
Feuerwehr musste zum Flughafen Dortmund ausrücken
von dr | #1

Das Flugzeug ( Airbus 318? Easyjet hat 319) hatte mitnichten "beinahe hätte notlanden müssen", weil das Fahrwerk ja offenbar problemlos auszufahren war und es, wie derwesten selber schreibt, es sich nur um eine "Fehlermeldung" handelte. Aber so klingt es natürlich dramatischer, woll?

1 Antwort
Feuerwehr musste zum Flughafen Dortmund ausrücken
von mith | #1-1

Der Hang zum Stil der Zeitung mit den 4 großen Buchstaben ist doch schon lange da - die gründliche Recherche ist dafür verloren gagangen.

Aus dem Ressort
Dortmunder demonstrieren Solidarität mit Flüchtlingen
Innenstadt
Solidarität für Flüchtlinge - dazu wollen Demonstranten am Samstagmittag in der Innenstadt aufrufen. Die Teilnehmer wollen ein deutliches Zeichen...
Feuer in der Plauener Straße
Möbel brannten
Einsatz für die Feuerwehr im Saarlandstraßenviertel: Im dritten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Plauener Straße ist am frühen...
Sieben Tage, sieben Fragen - unser Dortmund-Quiz
Testen Sie Ihr Wissen
Na, haben Sie in den vergangenen sieben Tagen gut aufgepasst? Wir stellen Ihnen sieben Fragen zu sieben Nachrichten aus Dortmund. Machen Sie mit und...
Fall Leah: Staatsanwaltschaft stellt Ermittlungen ein
Totes Mädchen
Sie war erst vier Jahre alt und starb an Blutungen in der Lunge: Über mehrere Jahre hatte die Staatsanwaltschaft im Fall der kleinen Leah ermittelt....
Das war der Freitag in Dortmund
Nachrichten-Überblick
Was war am Freitag wichtig in Dortmund? An dieser Stelle lassen wir den Tag Revue passieren. Kurz und kompakt. Heute geht es unter anderem um das...
Fotos und Videos
Demo für Solidarität
Bildgalerie
Fotostrecke
Starker Schneefall in Dortmund
Bildgalerie
Fotostrecke
Frau stirbt bei Gartenlaubenbrand
Bildgalerie
Fotostrecke
Das ist die Ausstellung des Goethe-Gymnasiums im Dortmunder U
Bildgalerie
Fotostrecke
article
7178886
Feuerwehr musste zum Flughafen Dortmund ausrücken
Feuerwehr musste zum Flughafen Dortmund ausrücken
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/feuerwehr-musste-zum-flughafen-dortmund-ausruecken-id7178886.html
2012-10-09 14:33
Dortmund, Flughafen, Flugzeug, Landung, Notlandung, EasyJet
Dortmund