Das aktuelle Wetter Dortmund 4°C
Flugzeug

Feuerwehr musste zum Flughafen Dortmund ausrücken

09.10.2012 | 14:33 Uhr
Feuerwehr musste zum Flughafen Dortmund ausrücken
Am Flughafen Dortmund hatte eine Maschine Probleme mit dem Fahrwerk, konnte aber landen.Foto: LUTHE, Franz-J.

Dortmund.   Am Montagabend musste die Feuerwehr zum Flughafen Dortmund ausrücken. Der Grund: Den Piloten wurde per Blinklicht ein Defekt am Fahrwerk angezeigt. Die Feuerwehr bereitete sich auf eine Notlandung der mit 127 Personen besetzten Maschine vor.

127 Passagiere an Bord einer Maschine der Gesellschaft EasyJet aus London haben am Montagabend nicht bemerkt, dass ihr Flugzeug beinahe hätte notlanden müssen. Der Pilot hatte um 21.17 Uhr auf einem Display ein Hydraulik-Problem des Fahrwerks angezeigt bekommen.

Vorsichtshalber wurde die Feuerwehr alarmiert, um sich auf eine etwaige Notlandung des Flugzeugs einzustellen. Doch trotz der Fehlermeldung ließ sich das Fahrwerk ausfahren, so dass der Airbus 318 um 21.35 Uhr mit 18 Minuten Verspätung landen konnte.

Kommentare
09.10.2012
17:37
Feuerwehr musste zum Flughafen Dortmund ausrücken
von dr | #3

Na wenn wir darauf auch noch eingehen wollen: Es heißt auch "Vorsichtshalber" und nicht "Vorischtshalber".

09.10.2012
17:06
Feuerwehr musste zum Flughafen Dortmund ausrücken
von derpfeffi | #2

Lieber Journalist,

es heißt Dortmund und nicht Dormtund - und es heißt Gesellschaft und nicht Geselschaft

2 Antworten
Feuerwehr musste zum Flughafen Dortmund ausrücken
von MasterLangi | #2-1

wie gut das es immer wieder Schlaumeier wie Dich geben die den ganzen Tag das ganze Internet nach Rechtschreibfehlern absuchen - ohne überhaupt die Artikel oder sonstiges zu lesen. Du bist echt ein Pfiffi

Feuerwehr musste zum Flughafen Dortmund ausrücken
von MasterLangi | #2-2

anstatt geben hätte ich gibt schreiben müssen ! Bestimmt jucken Deine Finger schon hahahhaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa

09.10.2012
14:50
Feuerwehr musste zum Flughafen Dortmund ausrücken
von dr | #1

Das Flugzeug ( Airbus 318? Easyjet hat 319) hatte mitnichten "beinahe hätte notlanden müssen", weil das Fahrwerk ja offenbar problemlos auszufahren war und es, wie derwesten selber schreibt, es sich nur um eine "Fehlermeldung" handelte. Aber so klingt es natürlich dramatischer, woll?

1 Antwort
Feuerwehr musste zum Flughafen Dortmund ausrücken
von mith | #1-1

Der Hang zum Stil der Zeitung mit den 4 großen Buchstaben ist doch schon lange da - die gründliche Recherche ist dafür verloren gagangen.

Funktionen
Aus dem Ressort
Westnetz-Reklame lässt Anwohner nicht schlafen
Beschwerde
Gleißend blau scheinen ein paar Lichter an der Florianstraße: Der Schriftzug des Westnetz-Gebäudes strahlt nachts in die Wohnzimmer der Anwohner....
Unbekannter wirft Flasche auf Szene-Kneipe Hirsch-Q
Staatsschutz ermittelt
Ein Unbekannter soll in der Nacht zu Samstag eine Flasche auf die Szene-Kneipe Hirsch-Q geworfen haben. Das teilte die Polizei am Montag mit. Jetzt...
Ausgetanzt: Diskothek "Im Keller" schließt
Dortmunder Nachtleben
Schlechte Nachrichten für die Nachtschwärmer der Stadt: Die Diskothek "Im Keller" an der Geschwister-Scholl-Straße macht dicht. Fast zwei Jahrzehnte...
Hochzeitsselfie mit der Polizei - Feier am Borsigplatz
Kurioser Einsatz
Kurioser Polizeieinsatz am Borsigplatz: Besorgte Anwohner riefen am Sonntagnachmittag die Polizei. Auf dem Kreisverkehr hatten mehrere Autos geparkt,...
Polizei sucht mit Fotos nach EC-Karten-Dieb
Fahndungsbilder
Ein unbekannter Mann soll im Oktober mit einer gestohlenen EC-Karte Geld abgehoben haben - insgesamt Bargeld im dreistelligen Bereich. Jetzt sucht die...
Fotos und Videos
Schwere Einsatzfahrzeuge rund um die Hainallee
Bildgalerie
Fotostrecke
Weisse Bescheid - Was ist ein Futtsack?
Video
Ruhrgebietssprache
Auffahrunfall auf der B236
Bildgalerie
Fotostrecke
article
7178886
Feuerwehr musste zum Flughafen Dortmund ausrücken
Feuerwehr musste zum Flughafen Dortmund ausrücken
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/feuerwehr-musste-zum-flughafen-dortmund-ausruecken-id7178886.html
2012-10-09 14:33
Dortmund, Flughafen, Flugzeug, Landung, Notlandung, EasyJet
Dortmund