Feuerwehr entfernt fünf Kilometer lange Ölspur

Mit Ölspuren hat es die Feuerwehr in Dortmund häufiger zu tun - in dieser Länge jedoch nicht: Die Einsatzkräfte mussten am Montagnachmittag eine fünf Kilometer lange Ölspur beseitigen, die sich vom Südwall bis nach Hörde zog. Auch die Entsorgung Dortmund GmbH (EDG) war im Einsatz.

Dortmund.. Welches Fahrzeug am Montagmittag Öl verloren hatte, konnte ein Feuerwehrsprecher am Abend nicht saten. Dafür aber, dass die Ölspur die Feuerwehrleute ganz schön Zeit gekostet hat: Die Beseitigung dauerte von 14.40 bis 16.15 Uhr.

Vom Südwall bis nach Hörde

Aufgefallen war die Ölspur zunächst am Südwall. Der Ölfilm zog sich weiter über die Märkische Straße und die Willem-van-Vloten-Straße in Hörde bis zur Straße Am Remberg an der Auffahrt zur B 236. Macht insgesamt fünf Kilometer.

Die Feuerwehr war mit einem Löschfahrzeug sowie zwei Spezialfahrzeugen im Einsatz; Letztere streuten die Ölspur ab. Hinterher fuhren Mitarbeiter der EDG, um das Ganze aufzuräumen.