„Feldkamp hat Löhne nicht gezahlt“

Foto: dapd
Was wir bereits wissen
Bäcker Ralf wartet seit Juli auf seinen Lohn. Er hat allein fast 10.000 Euro an Forderungen an Frank Feldmann.

Dortmund.. Bäcker Ralf hatte an seinem Geburtstag im September keinen einzigen Euro mehr und hat an Arbeitgeber Frank Feldkamp derzeit Forderungen von fast 10.000 Euro. Zuletzt hat er einen Teil vom Juli-Entgelt erhalten.

Empört über Aussage

Dass dieser Mann ebenso wie sein Gewerkschafts-Vertreter Manfred Sträter empört auf die Aussage von Frank Feldkamp reagieren, dass die Sache mit den ausstehenden Löhnen „erledigt und alles ausgeglichen“ sei? Und das ist nicht das einzige Beispiel, das die Gewerkschaft Nahrung Genuss Gaststätten als Gegenbeweis anführt.

Mitarbeiter warten auf Geld

Während Frank Feldkamp sich zusammen mit Investoren um die Übernahme der ehemaligen Bäckerei Westermann in Bergkamen bemüht, warten seine Mitarbeiter in Dortmund auf ihr Geld: Sabine (die Namen sind anonymisiert), Verkäuferin, hat seit Juli 2012 kein Entgelt mehr bekommen. Anja, Verkäuferin, wird das zweite Mal vor dem Arbeitsgericht um ihr September-Geld kämpfen. Sie hat inzwischen gekündigt und arbeitet ihrer Aussage nach bei einem „guten“ Bäcker. Verkäuferin Susanne sollte ihr August-Entgelt überwiesen bekommen und wartet noch immer. Jennifer, 17 Jahre und Auszubildende, hat selber das „Ausbeutungsverhältnis“ gekündigt und ihr August-Geld nicht erhalten. Nadine, Verkäuferin, steht, sollte das September-Geld nicht überwiesen werden, bald das dritte Mal vor dem Arbeitsgericht, kündigt Manfred Sträter an.