Das aktuelle Wetter Dortmund 3°C
Tötungsdelikt

Familien-Fehde beim Gebrauchtwagenhändler endet mit Schießerei

04.07.2012 | 18:56 Uhr
Familien-Fehde beim Gebrauchtwagenhändler endet mit Schießerei
Foto: dapd

Dortmund.   Nach einem Streit zweier Familien in der Erdestraße in Dortmund-Bövinghausen am Mittwoch um 13.56 Uhr ermittelt die Mordkommission der Dortmunder Polizei wegen eines versuchten Tötungsdeliktes. Durch Schlag- und Schusswaffen gab es glücklicherweise nur Leichtverletzte.

In einer gemeinsamen Presseerklärung der Dortmunder Staatsanwaltschaft und der Polizei hieß es am Mittwoch, dass bei dem Streit zweier Familien um 13.56 Uhr verschiedene Beteiligte Waffen eingesetzt haben, darunter Schlag- und Schusswaffen. Mindestens drei Personen wurden in Bövinghausens Erdestraße leicht verletzt.

Nach aktuellem Kenntnisstand von Donnerstagvormittag waren an der Schlägerei auf dem Gelände eines Gebrauchtwagenhandels an der Provinzialstraße zwei Personengruppen beteiligt. Im Verlauf der Streitigkeiten setzten verschiedene Beteiligte Schlagwaffen ein. Drei Personen wurden leicht verletzt.

Einer der Beteiligten, der Polizei namentlich bekannt, feuerte zudem mindestens drei Schüsse aus einer Waffe ab — die glücklicherweise aber niemanden verletzten. Zurzeit laufen die Vernehmungen eines am Mittwoch vorläufig festgenommen Mannes und der bisher bekannten Beteiligten sowie Zeugen. Die Staatsanwaltschaft ermittelt weiter.


Kommentare
05.07.2012
12:05
Familien-Fehde beim Gebrauchtwagenhändler endet mit Schießerei
von Klausi1683 | #2

Hallo Frau Böhmer ist das die viel besagte Kulturelle Bereicherung von der sie immer sprechen???

05.07.2012
11:36
Streit zweier Familien endet fast tödlich - Mordkommission Dortmund ermittelt
von drengler | #1

Das ist ja richtig schön "bunt" da in Bövinghausen. Und -"Schusswaffen" - das ist ja viel Schlimmer als alles was die "Nazis" in Dortmund bisher zum Einsatz ´gebracht haben - oder?

Aus dem Ressort
Jugendliche prägen Gedenken an NS-Zeit
Karfreitags-Kundgebung in...
Die Stadt Dortmund hat am Karfreitag den Opfern der Gestapo-Morde im Süden der Stadt wenige Tage vor Kriegsende 1945 gedacht. Junge "Botschafter der Erinnerung" gestalteten die Gedenkfeier, zu deren Teilnehmern auch Lars Ricken als Vertreter des BVB gehörte. Der Verein spielt eine wichtige Rolle in...
Zwischen Poesie und Punk
Schnellkritik In Extremo
Mittelalter-Metal, Punk , Poesie. Die Bühne In der Westfalenhalle 3 teilten sich am Donnerstagabend mit In Extremo und Dritte Wahl zwei deutschsprachige Rock-Bands, wie sie unterschiedlicher kaum sein könnten. Schwarze Romantik mit Pop-Appeal traf auf melodischen Punkrock für die Generation Ü30....
Abschaffung der Bargeldzahlung bei Bürgerdiensten verzögert sich
Nach Untreueskandal
Nach der Veruntreuung von hunderttausenden Euro Bargeld in den Bürgerdiensten 2013 wollte die Stadtspitze dort eigentlich schnellstmöglich die Bargeldzahlung abschaffen. Doch die Einführung der Kartenzahlung verzögert sich um Monate. Die Bürgerdienst-Mitarbeiter trauen ihren Kunden die Umstellung...
Angriff auf Fanbetreuer: BVB-Anhänger verurteilt
Vorfall in Donezk
Im Februar 2013 sind sie beim Champions-League-Spiel in Donezk auf zwei Fanbetreuer von Borussia Dortmund losgegangen - jetzt hat das Amtsgericht Castrop-Rauxel zwei BVB-Anhänger zu acht beziehungsweise neun Monaten Haft auf Bewährung verurteilt.
Dortmunder Kinder stehlen Sparschwein aus Frisörsalon
11 und 13 Jahre alte...
"Kleinkriminalität" neu definiert: Zwei Dortmunder Kinder haben am Mittwochnachmittag das Trinkgeld-Sparschwein eines Lüner Frisörsalons gestohlen und sind geflohen. Allerdings kamen sie nicht weit. Sie verriet ein Klimpern in ihren Taschen.
Fotos und Videos
In Extremo in der Westfalenhalle
Bildgalerie
Fotostrecke
Das ist der neue Infopoint am Phoenix-See
Bildgalerie
Fotostrecke