Das aktuelle Wetter Dortmund 7°C
Trickbetrug

Falscher Wasserwerker raubte Schmuck

24.09.2010 | 19:44 Uhr
Falscher Wasserwerker raubte Schmuck

Dortmund-Aplerbeck. Am Freitagmittag wurde eine Frau Opfer eines Trickbetrügers. Der Mann gab vor, von den Wasserwerken zu kommen. Er erbeutete mehrere Schmuckstücke.

Opfer eines Trickbetrügers wurde eine Dortmunderin am Freitagmittag von einem „falschen Wasserwerker“ aufgesucht und bestohlen. Nach Angaben der Frau klingelte der unbekannte Mann zur Mittagszeit an ihrer Tür, gab sich als Wasserwerker aus und täuschte vor, die Sauberkeit des Leitungswassers überprüfen zu müssen.

Hierzu begleitete er sein Opfer zunächst ins Bad, er selber verließ es kurz darauf aber wieder unter einem Vorwand. Als die Dortmunderin schließlich nach dem angeblichen Wasserwerker sah, musste sie feststellen, dass er die Wohnung bereits verlassen hatte. Durchs Fenster sah sie ihn schließlich noch in Richtung Neißestraße gehen.

Erst jetzt bemerkte sie, dass der Mann offensichtlich Schubladen und Schränke durchwühlt und hierbei diverse Schmuckstücke gestohlen hatte.

Täterbeschreibung

Der falsche Wasserwerker konnte wie folgt beschrieben werden:

- ca. 170 cm groß, ca. 30 Jahre alt, schlank, dunkler Teint, schwarze kurze Haare, bekleidete mit einer schwarzen Jacke, schwarzer Stoffhose, schwarzem Hemd

- er sprach akzentfreies Deutsch und führte ein kleines schwarzes Buch mit sich

Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst der Polizei Dortmund unter der Rufnummer 0231 132 7491 entgegen.

DerWesten



Kommentare
26.09.2010
11:23
Falscher Wasserwerker raubte Schmuck
von Mitrax | #2

Erst jetzt bemerkte sie, dass der Mann offensichtlich Schubladen und Schränke durchwühlt und hierbei diverse Schmuckstücke gestohlen hatte

Frag mich nur was die in der Zeit gemacht hat, ist sie im Bad geblieben und hat sich das laufende Wasser angeschaut?

Dümmer gehts nicht

25.09.2010
13:53
Falscher Wasserwerker raubte Schmuck
von Querdenker456 | #1

Wie leichtgläubig sind wir eigentlich? Leider ist das Alter der Frau nicht angegeben. Im Dortmund gibt es kein Wasserwerk, also wird sich ein Mitarbeiter als solcher auch nicht vorstellen. Immer erst den Ausweis zeigen lassen.

Aus dem Ressort
Dortmund-Tatort hat Premiere auf Lüner Kinofest
Krimi
Der nächste Dortmund-Tatort "Hydra" läuft erst im Januar - doch schon zwei Monate vorher werden ihn einige hundert Faber-Fans sehen können. Der Film über den Mord an einer Neonazi-Größe wird in Dortmunds Nachbarstadt Lünen beim Kinofest gezeigt. Der Krimi greift ein heikles Thema auf.
Dortmunds Riesen-Weihnachtsbaum wird aufgebaut
Dortmund
Am Sonntag gab es noch sommerliche Gefühle, jetzt wirft schon der Dortmunder Weihnachtsmarkt seine Schatten voraus: Am Dienstag begann der Aufbau des Riesen-Weihnachtsbaums auf dem Hansaplatz. Die Wochenmarkt-Händler müssen dann wieder zusammenrücken - dieses Mal länger als sonst.
Gewinnen Sie Tickets für Kraftklub in der Westfalenhalle
Gewinnspiel
Für das Konzert von Kraftklub, unterstützt von Thees Ullmann, Royal Republic und Marcus Wiebusch, am 25. Oktober in der Dortmunder Westfalenhalle stellt uns das Musikmagazin Visions abermals 5x2 Plätze auf der Gästeliste zur Verfügung. Sie müssen lediglich eine Mail schicken.
BVB-Spieler Subotic mit "hoffnungsfrohem Gefühl" in Istanbul
Nachgefragt
Am Mittwoch spielen die Westfalen bei Galatasaray Istanbul in der Champions Leauge. Neven Subotic ist wieder mit von der Partie. Borussia Dortmunds Innenverteidiger erklärt im Kurzinterview, warum es für den BVB im Moment schwierig ist, mit breiter Brust auf den Platz zu kommen.
Ehemals besetzte Kirche bald kein Denkmal mehr
Enscheder Straße
Eine Kita statt einer leer stehenden Kirche: Die Albert-Magnus-Kirche in der Nordstadt war vor Kurzen in den Schlagzeilen, weil sie besetzt wurde. Jetzt soll sie abgerissen werden, aber zuvor muss noch verhandelt werden.
Fotos und Videos
Ausstellung 'Foto Stories' im Depot
Bildgalerie
Fotostrecke
Foto-Projekt "Wir: echt Nordstadt"
Bildgalerie
Fotostrecke
1. Holzener Teich- und Fischfest
Bildgalerie
Fotostrecke