Das aktuelle Wetter Dortmund 8°C
Trickbetrug

Falscher Wasserwerker raubte Schmuck

24.09.2010 | 19:44 Uhr
Falscher Wasserwerker raubte Schmuck

Dortmund-Aplerbeck. Am Freitagmittag wurde eine Frau Opfer eines Trickbetrügers. Der Mann gab vor, von den Wasserwerken zu kommen. Er erbeutete mehrere Schmuckstücke.

Opfer eines Trickbetrügers wurde eine Dortmunderin am Freitagmittag von einem „falschen Wasserwerker“ aufgesucht und bestohlen. Nach Angaben der Frau klingelte der unbekannte Mann zur Mittagszeit an ihrer Tür, gab sich als Wasserwerker aus und täuschte vor, die Sauberkeit des Leitungswassers überprüfen zu müssen.

Hierzu begleitete er sein Opfer zunächst ins Bad, er selber verließ es kurz darauf aber wieder unter einem Vorwand. Als die Dortmunderin schließlich nach dem angeblichen Wasserwerker sah, musste sie feststellen, dass er die Wohnung bereits verlassen hatte. Durchs Fenster sah sie ihn schließlich noch in Richtung Neißestraße gehen.

Erst jetzt bemerkte sie, dass der Mann offensichtlich Schubladen und Schränke durchwühlt und hierbei diverse Schmuckstücke gestohlen hatte.

Täterbeschreibung

Der falsche Wasserwerker konnte wie folgt beschrieben werden:

- ca. 170 cm groß, ca. 30 Jahre alt, schlank, dunkler Teint, schwarze kurze Haare, bekleidete mit einer schwarzen Jacke, schwarzer Stoffhose, schwarzem Hemd

- er sprach akzentfreies Deutsch und führte ein kleines schwarzes Buch mit sich

Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst der Polizei Dortmund unter der Rufnummer 0231 132 7491 entgegen.

DerWesten

Kommentare
26.09.2010
11:23
Falscher Wasserwerker raubte Schmuck
von Mitrax | #2

Erst jetzt bemerkte sie, dass der Mann offensichtlich Schubladen und Schränke durchwühlt und hierbei diverse Schmuckstücke gestohlen hatte

Frag mich nur was die in der Zeit gemacht hat, ist sie im Bad geblieben und hat sich das laufende Wasser angeschaut?

Dümmer gehts nicht

25.09.2010
13:53
Falscher Wasserwerker raubte Schmuck
von Querdenker456 | #1

Wie leichtgläubig sind wir eigentlich? Leider ist das Alter der Frau nicht angegeben. Im Dortmund gibt es kein Wasserwerk, also wird sich ein Mitarbeiter als solcher auch nicht vorstellen. Immer erst den Ausweis zeigen lassen.

Funktionen
Aus dem Ressort
Darum wird die Sonnenfinsternis zum Energie-Stresstest
So reagieren die...
Die Dortmunder Netzbetreiber Amprion und Westnetz erwarten die Sonnenfinsternis am 20. März mit Spannung. Zwischen 9.30 Uhr und 12 Uhr sind bis zu 82...
Eintritt: Fußballmuseum noch teurer als gedacht
Detaillierte Preise...
Eintrittspreise ab 10 Euro: Diese Ankündigung des Deutschen Fußballmuseums hatte am Mittwoch schon manche Fans verärgert. Sie hatten mit niedrigeren...
19-Jähriger verletzt zwei Polizisten bei Festnahme
Drogen sichergestellt
Als der Dealer die Falle bemerkte, flippte er aus: Ein 19-jähriger Mann aus Hamm wollte am Mittwochabend an der Leopoldstraße in der Dortmunder...
Das ist der Video-Führer für die Dortmunder Nordstadt
Tourismus
Menschen, Multikulti und mehr: Ein Video-Führer zeigt das Lebensgefühl in der Dortmunder Nordstadt. 16 Kurzfilme sollen Besucher anlocken.
Geflügelte Nashörner werden häufig attackiert
Maskottchen in Gefahr
Die geflügelten Nashörner von Dortmund haben ihren Ursprung im Konzerthaus, spätestens mit der Fußball-WM 2006 wurden sie zu einem Wahrzeichen der...
Fotos und Videos
Dortmunder Lehrer im Warnstreik
Bildgalerie
Fotostrecke
So spektakulär ist die Motorrad-Ausstellung in den Westfalenhallen
Bildgalerie
Fotostrecke
Ausstellung "wirklich. wirklich" im Künstlerhaus
Bildgalerie
Fotostrecke
Das sind die Schäden an Dortmunds Nashorn-Skulpturen
Bildgalerie
Fotostrecke
article
3756683
Falscher Wasserwerker raubte Schmuck
Falscher Wasserwerker raubte Schmuck
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/falscher-wasserwerker-raubte-schmuck-id3756683.html
2010-09-24 19:44
Dortmund