Fahrgast greift Dortmunder Stadtbahn-Fahrer mit Messer an

Ein Unbekannter hat in Dortmund einen U-Bahn-Fahrer mit einem Messer verletzt.
Ein Unbekannter hat in Dortmund einen U-Bahn-Fahrer mit einem Messer verletzt.
Foto: Bernd Lauter
Was wir bereits wissen
Ein Unbekannter hat am späten Montagabend einen Stadtbahn-Fahrer mit einem Messer angegriffen. Der Dortmunder wurde dabei leicht verletzt. Warum der Angreifer, der gerade allein im Abteil saß, plötzlich durchdrehte ist bislang nicht bekannt. Jetzt sucht die Polizei nach Zeugen.

Dortmund-Hombruch.. Ein 28-jähriger U-Bahn-Fahrer der Dortmunder Stadtwerke ist am späten Montagabend (28. Oktober 2013) von einem Unbekannten an der Haltestelle "Hallenbad Hombruch" ohne Vorwarnung mit einem Messer verletzt worden.

Nach ersten Erkenntnissen stieg der Fahrer gegen 23 Uhr aus seiner Kabine, um einen technischen Defekt an einer Tür zu überprüfen. Lediglich ein Fahrgast saß zu diesem Zeitpunkt in der Bahn. Als der Fahrer an diesem vorüberging, stach der Unbekannte mit einem Messer mehrmals unvermittelt in Richtung des Dortmunders und verletzte diesen leicht am Arm.

Der Täte flüchtete daraufhin aus der Bahn Richtung Harkortstraße. Der U-Bahn-Fahrer musste vor Ort durch einen Rettungswagen behandelt werden.

Die Täterbeschreibung:

  • 28 bis 30 Jahre
  • 175 cm
  • schlank
  • schwarze Cargo-Hose mit Taschen an den Beinen
  • dunkle Bomberjacke mit der Aufschrift "PITBULL"

Derzeit ist das Motiv für die Tat völlig unklar. Die Polizei ermittelt. Zeugen, die Auffälliges bemerkt haben, sollten sich beim Kriminaldauerdienst der Dortmunder Polizei melden: 0231/1327441