Explosion in Dortmund — Gas-Herd war manipuliert

Explosion zerreißt Wohnhausdach
Explosion zerreißt Wohnhausdach
Foto: dpa
Was wir bereits wissen
Die schwere Explosion, die am Montagmorgen ein Dachgeschoss am Nordmarkt zerstört hat, wurde durch einen Gasherd ausgelöst. Einen technischen Defekt schließt die Polizei inzwischen aus — der Mieter ist verletzt und konnte noch nicht vernommen werden.

Dortmund-Nordstadt.. Einen Tag nach der Explosion im Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses am Nordmarkt steht für die Polizei fest: Schuld war ein "manipulierter Gas-Herd". Die Ermittlungen der Kripo und eines Experten für Gasanlagen hatten ergeben, dass die Gasversorgung ohne Mängel war. Ein technischer Defekt ist damit ausgeschlossen.

SPEZIAL Stattdessen stellte der Sachverständige fest, dass der Mieter offenbar am Gasherd in der Küche herumgestellt hatte. Der 21-Jährige konnte aber noch nicht vernommen werden — er befindet sich derzeit noch im Krankenhaus. Laut Einschätzung der behandelnden Ärzte sei der junge Mann auch in den nächsten Tagen noch nicht vernehmungsfähig sein. Lebensgefahr bestehe jedoch nicht.

Die Explosion an der Nordstraße 63 hatte am Montagmorgen das komplette Dachgeschoss zerstört.