Das aktuelle Wetter Dortmund 5°C
Alkohol

Essener mit knapp drei Promille beleidigt Polizisten am Dortmunder Hauptbahnhof

17.06.2013 | 13:54 Uhr
Essener mit knapp drei Promille beleidigt Polizisten am Dortmunder Hauptbahnhof
Am Dortmunder Hauptbahnhof endete die Fahrt für einen stark alkoholisierten Essen. Der 40-Jährige verbrachte die Nacht in der Ausnüchterungszelle.Foto: Franz Luthe

Dortmund.  Weil er sich Mitarbeitern der Deutschen Bahn und Polizisten am Dortmunder Hauptbahnhof gegenüber beleidigend und aggressiv verhielt, landete ein Essener am frühen Montagmorgen in Polizeigewahrsam. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 2,96 Promille.

Am frühen Montagmorgen nahmen Bundespolizisten einen stark alkoholisierten Essener in Gewahrsam. Der Mann hatte sich sich gegenüber Bahnmitarbeitern abweisend und aggressiv verhalten.

Gegen 00:30 Uhr wollten Bahnmitarbeiter den Fahrausweis des schlafenden 40-Jährigen in der S-Bahn 6 kontrollieren. Deshalb weckten sie den Mann, der sofort begann, die Mitarbeiter grundlos auf das Übelste zu beleidigen. Im Dortmunder Hauptbahnhof verließ der Mann die S-Bahn. Gegen 00:50 Uhr wurde dann eine Streife der Bundespolizei auf den renitenten Fahrgast aufmerksam. Er lag regungslos auf dem Bahnsteigboden.

Ausnüchterung auf der Polizeiwache

Als die Beamten Erste Hilfe leisten wollten, sprang dieser plötzlich auf und beleidigte auch die Bundespolizisten. Weil er trotz mehrfacher Platzverweise den Hauptbahnhof nicht verließ, wurde er in Gewahrsam genommen.

Auf der Wache ergab ein Atemalkoholtest einen Wert von fast drei Promille. Zur Ausnüchterung vebrachte der Essener die Nacht in einer Zelle.

Kommentare
19.06.2013
01:31
Essener mit knapp drei Promille beleidigt Polizisten am Dortmunder Hauptbahnhof
von Nawod | #1

Der Dortmunder Hauptbahnhof und seine Umgebung haben eben ein besonderes "Flair" und wer das weiss, der meidet es tunlichst .......

Funktionen
Aus dem Ressort
Dortmunds Firmen steigern Umsatz um 70 Prozent in 10 Jahren
Langzeit-Entwicklung
Das ist eine stattliche Steigerung: Binnen zehn Jahren sind die zusammengerechneten Umsätze von Dortmunds Unternehmen von 18,3 Milliarden Euro (2003)...
Rechte, Hooligans, Nazi-Gegner - Dortmund vor Demo-Samstag
Kundgebungen
Die Polizei verteilt Flugblätter an Anwohner im Dortmunder Westen. Denn am Samstag demonstrieren Hooligans sowie Neonazis und ihre Gegner.
Auch Huckarder unter Opfern des Flugzeugabsturzes
Germanwings-Unglück
Die Stadt Dortmund hat zwei weitere Opfer beim Germanwings-Flugzeugabsturz in den Alpen zu beklagen. Es handelt sich um ein Ehepaar aus Huckarde....
Erzieher wollen städtische Kitas wieder lahmlegen
Verdi-Tarifstreik am...
Die meisten der 102 städtischen Kindertagesstätten (Kitas) in Dortmund bleiben am Freitag wohl geschlossen. Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hat...
So viel Geld verdient Ullrich Sierau nebenbei
Nebeneinkünfte des...
Fast 230.000 Euro hat Dortmunds Oberbürgermeister Ullrich Sierau im vergangenen Jahr an Nebeneinkünften erhalten. So viel Geld bekam der SPD-Politiker...
Fotos und Videos
Das sind Ullrich Sieraus Nebentätigkeiten
Bildgalerie
Fotostrecke
Tag der offenen Tür in der Wilhelm-Reinschule
Bildgalerie
Fotostrecke
Streik für 5,5 Prozent mehr Gehalt
Bildgalerie
Fotostrecke
article
8080246
Essener mit knapp drei Promille beleidigt Polizisten am Dortmunder Hauptbahnhof
Essener mit knapp drei Promille beleidigt Polizisten am Dortmunder Hauptbahnhof
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/essener-mit-knapp-drei-promille-beleidigt-polizisten-am-dortmunder-hauptbahnhof-id8080246.html
2013-06-17 13:54
Dortmund, Hauptbahnhof, Essener, Polizei, Fahrkantenkontrolle, Platzverweis, Essen
Dortmund