Das aktuelle Wetter Dortmund 27°C
Elmos Bilanz

Elmos beliefert fast jeden Autolhersteller

15.03.2012 | 17:55 Uhr
Elmos beliefert fast jeden Autolhersteller
Foto: Ralf Rottmann

Dortmund.  „Wir haben über zwei Milliarden Halbleiter verkauft.“ Mit diesem Superlativ eröffnete Vorstandsvorsitzender Dr. Anton Mindl gestern die Rekord-Bilanz-Pressekonferenz von Elmos. „Wir beliefern indirekt fast jeden Automobilhersteller der Welt.“

„Wir haben über zwei Milliarden Halbleiter verkauft.“ Mit diesem Superlativ eröffnete Vorstandsvorsitzender Dr. Anton Mindl gestern die Rekord-Bilanz-Pressekonferenz von Elmos. „Wir beliefern indirekt fast jeden Automobilhersteller der Welt.“

Nun, von den kleinen Tausendsassas in der Elektronik sieht der Kunde nicht viel. Aber ohne die Sensorik, made in Dortmund, geht heute fast nichts mehr im Automobil. Ob Motorsteuerung oder Sicherheit, Komfort oder Stabilitätskontrolle. Überall werden die intelligenten Chips benötigt.

Mindl spricht von „zeitkritischen hochspezifischen Anforderungen im Auto“ und meint zum Beispiel den exakten Zündzeitpunkt, wenn ein Airbag beim Unfall explodiert. Die neuesten Entwicklungen beziehen sich auf hocheffiziente Steuerungen im Motormanagement. Die jüngste Chip-Generation ist in der Lage, untereinander zu kommunizieren. Zum Beispiel soll der hintere Stoßdämpfer bereits Bescheid wissen, was auf ihn zukommt, wenn der vordere ins Schlagloch gefahren ist.

Immer wieder sagt Mindl: „Weltweit einzigartig“ oder „Da sind wir Weltmarktführer.“ Zum Beispiel, wenn es um Einparkhilfen geht. Mehr und mehr dreht es sich bei den Chips um die Beherrschung und das Einsparen von Energie. Damit kommt Mindl auch seinem erklärten Ziel einen Schritt näher, sich von der Marktabhängigkeit des Automobils zu lösen. „Der Stromsensor ist gut eingeschlagen“, berichtet Mindl. Er misst den Ladestrom zum Beispiel beim Betanken des Elektromobils, aber auch bei der Einspeisung von Sonnen- und Windenergie. „An jeder Umverteilung brauchen Sie eine Messstelle“, so Mindl. Elmos hat die Lösung parat.

Sehr zufrieden ist Elmos mit dem wachsenden Asien-Geschäft. Bereits 34,8 Millionen Euro vom Gesamtumsatz von 194,3 Millionen Euro werden in Asien erzielt. Das ist in Zeiten stagnierender Märkte in Deutschland und Europa hilfreich. Die Vorarbeiten haben sich gelohnt. Elmos beschäftigt weltweit 1014 Mitarbeiter, davon rund 720 am Standort Dortmund im Technopark. Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen stieg auf 26,6 Mio. Euro, ein Plus von 13,7 Prozent. Aufsichtsrat und Vorstand schlagen vor, die Dividende auf 25 Cent je Aktie (aktueller Kurs 8,60) zu erhöhen.

Nach einem Umsatz-Plus von 8,8 Prozent im letzten Jahr spürt Elmos jedoch „einen schwachen Start ins neue Geschäftsjahr“.

Gerald Nill



Kommentare
Aus dem Ressort
Schwer verletzt nach Auffahrunfall auf der B1
Unfall in Fahrtrichtung...
Bei einem Unfall auf der B1 am Donnerstagnachmittag wurde eine 45-Jährige aus Hemer schwer verletzt. Ein Rentner aus Münster war ihr mit seinem Mercedes aufgefahren.
Autofahrer nach Unfall mit Straßenbahn schwer verletzt
Marsbruchstraße
Schwer verletzt wurde ein 45-jähriger Mann am Donnerstag Morgen auf der Marsbruchstraße. Beim Linksabbiegen hatte er offenbar die Straßenbahn übersehen - dann krachte es.
Hund vor Baum geschleudert: Ex-Besitzer muss 400 Euro zahlen
Amtsgericht
Es war ein erschreckendes Beispiel von Tierquälerei in aller Öffentlichkeit: Vor einem Jahr hat ein Mann aus Dortmund seinen Hund Puma vor einen Baum an der Reinoldikirche geschleudert, weil das Tier ihm aus Versehen ans Bein gepinkelt hatte. Jetzt muss er 400 Euro Strafe zahlen.
Umgefallener Baum versperrt Wilhelmstraße
Im Klinikviertel
Ein großer Baum hat sich am Mittwochabend in der Wilhelmstraße im Klinikviertel geteilt und ist teilweise auf die Straße und ein Wohnhaus gefallen. Die Wilhelmstraße musste vorübergehend gesperrt werden. Die Feuerwehr ist dabei, den Baum aus dem Weg zu räumen.
Polizei kontrolliert 316 Fahrzeuge in der Nordstadt
Viele Verwarngelder
Die Dortmunder Polizei war am Dienstag zu einem Schwerpunkteinsatz in der Nordstadt. Dabei haben sich die Beamten nach Angaben der Polizei auf die Kontrolle von Kleintransportern, mögliche Schrotthändler, Geschwindigkeitsverstöße und Alkohol und Drogen im Straßenverkehr konzentriert - und waren in...
Fotos und Videos
Sturmschäden im Volksgarten
Bildgalerie
Fotostrecke
So lecker ist "GourmeDo" auf dem Friedensplatz
Bildgalerie
Fotostrecke