Das aktuelle Wetter Dortmund 11°C
Arbeitsmarkt

Einzelhandel größter Arbeitgeber in Dortmund

17.01.2013 | 00:09 Uhr
Einzelhandel größter Arbeitgeber in Dortmund

Dortmund.  Die Beschäftigungsentwicklung in Dortmund zeigt weiterhin einen leichten Aufwärtstrend. Die Agentur für Arbeit Dortmund verzeichnete zum Stichtag Ende Juni 2012 204 782 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte. Das ist mehr als in den drei Monaten zuvor.

Die Beschäftigungsentwicklung in Dortmund zeigt weiterhin einen leichten Aufwärtstrend. Die Agentur für Arbeit Dortmund verzeichnet zum Stichtag Ende Juni 2012 204.782 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte. Das ist mehr als in den drei Monaten zuvor (+249 Personen oder 0,1 Prozent) und mehr als im Vorjahresquartal (+943 Personen oder 0,5 Prozent).

„Obwohl im letzten Jahr bereits Verunsicherung wegen der Finanzkrise spürbar war, hat sich die Beschäftigung im ersten Halbjahr noch positiv entwickelt. So konnten wir etwa im Maschinenbau steigende Beschäftigtenzahlen verzeichnen, ebenso im Hoch- und Tiefbau. Dagegen stagniert die Beschäftigung im Gesundheitswesen, was auch daran liegt, dass die Fachkräfte nicht ohne Weiteres verfügbar sind“, so Astrid Neese, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Dortmund.

Mehr Jobs für Frauen

Mit Blick auf das zweite Halbjahr 2012 fügt sie hinzu: „Zum Jahresende ließ die Nachfrage der Unternehmen nach Arbeitskräften deutlich nach, dies wird auch die Beschäftigtenentwicklung nicht unberührt lassen.“

Unterschiedlich verlief die Entwicklung bei Männern und Frauen. Während die Zahl der sozialversicherungspflichtig beschäftigten Männer mit 110.113 im Vergleich zum letzten Quartal (109.710) leicht zunahm, ging sie im Vergleich zum 30. Juni 2011 zurück (110.998). Dagegen lag die Zahl der sozialversicherungspflichtig beschäftigten Frauen in Dortmund mit 94.669 Ende Juni 2012 höher als ein Jahr zuvor (92.841). Hier waren Rückgänge im Vergleich zum Vorquartal (94.823) zu verzeichnen, die sich u.a. auf die Entlassungen der Drogeriemarktkette Schlecker zurückführen lassen. Dennoch ist der Einzelhandel mit 17.906 Mitarbeitern weiterhin die beschäftigungsreichste Branche in Dortmund.


Empfehlen
Themenseiten
Rund ums Thema
Kommentare
Kommentare
18.01.2013
09:50
Einzelhandel größter Arbeitgeber in Dortmund
von Kalki | #2

JA, der Trend des Einzelhandels wäre ja postiv zu bewerten wenn die Waren die im Einzelhandel vertickt werden auch hier in Deutschland hergestellt werden würden. Aber zu einen großen Teil werden sie das doch gar nicht. Und schauen wir uns viele Arbeitsplätze im Einzelhandel an, oft schlecht bezahlt, Teilzeitarbeit usw.

17.01.2013
16:25
Einzelhandel größter Arbeitgeber in Dortmund
von xxyz | #1

Was ist das denn für ein Artikel?
Da wird der tolle Arbeitsmarkt von vor einem halben Jahr gelobt?

Dass es damals in der Umgebung deutliche bessere Ergebnisse gab, wird auch nicht erwähnt.

Was nutzt diese Information, wenn man sich über die damaligen Werte freut?

Demnächst kommen die Arbeitsstatistiken aus den 50er Jahren.

autoimport
Fotos und Videos
Feuer am Wambeler Hellweg
Bildgalerie
Fotostrecke
In Extremo in der Westfalenhalle
Bildgalerie
Fotostrecke
Aus dem Ressort
Jugendliche prügeln sich mit Drogendealern
Kaufangebot abgelehnt
Vier junge Dortmunder haben sich am Karfreitag mit einer Gruppe von Drogendealern geprügelt. Zuvor waren ihnen am Dietrich-Keuning-Haus illegale Betäubungsmittel angeboten worden. Nachdem die Dortmunder abgelehnt hatten, riefen sie per Handy die Polizei - was den Dealern offenbar ganz und gar nicht...
Jugendliche prägen Gedenken an NS-Zeit
Karfreitags-Kundgebung in...
Die Stadt Dortmund hat am Karfreitag den Opfern der Gestapo-Morde im Süden der Stadt wenige Tage vor Kriegsende 1945 gedacht. Junge "Botschafter der Erinnerung" gestalteten die Gedenkfeier, zu deren Teilnehmern auch Lars Ricken als Vertreter des BVB gehörte. Der Verein spielt eine wichtige Rolle in...
Zwischen Poesie und Punk
Schnellkritik In Extremo
Mittelalter-Metal, Punk , Poesie. Die Bühne In der Westfalenhalle 3 teilten sich am Donnerstagabend mit In Extremo und Dritte Wahl zwei deutschsprachige Rock-Bands, wie sie unterschiedlicher kaum sein könnten. Schwarze Romantik mit Pop-Appeal traf auf melodischen Punkrock für die Generation Ü30....
Abschaffung der Bargeldzahlung bei Bürgerdiensten verzögert sich
Nach Untreueskandal
Nach der Veruntreuung von hunderttausenden Euro Bargeld in den Bürgerdiensten 2013 wollte die Stadtspitze dort eigentlich schnellstmöglich die Bargeldzahlung abschaffen. Doch die Einführung der Kartenzahlung verzögert sich um Monate. Die Bürgerdienst-Mitarbeiter trauen ihren Kunden die Umstellung...
Angriff auf Fanbetreuer: BVB-Anhänger verurteilt
Vorfall in Donezk
Im Februar 2013 sind sie beim Champions-League-Spiel in Donezk auf zwei Fanbetreuer von Borussia Dortmund losgegangen - jetzt hat das Amtsgericht Castrop-Rauxel zwei BVB-Anhänger zu acht beziehungsweise neun Monaten Haft auf Bewährung verurteilt.