Das aktuelle Wetter Dortmund 14°C
Arbeitsmarkt

Einzelhandel größter Arbeitgeber in Dortmund

17.01.2013 | 00:09 Uhr
Einzelhandel größter Arbeitgeber in Dortmund

Dortmund.  Die Beschäftigungsentwicklung in Dortmund zeigt weiterhin einen leichten Aufwärtstrend. Die Agentur für Arbeit Dortmund verzeichnete zum Stichtag Ende Juni 2012 204 782 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte. Das ist mehr als in den drei Monaten zuvor.

Die Beschäftigungsentwicklung in Dortmund zeigt weiterhin einen leichten Aufwärtstrend. Die Agentur für Arbeit Dortmund verzeichnet zum Stichtag Ende Juni 2012 204.782 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte. Das ist mehr als in den drei Monaten zuvor (+249 Personen oder 0,1 Prozent) und mehr als im Vorjahresquartal (+943 Personen oder 0,5 Prozent).

„Obwohl im letzten Jahr bereits Verunsicherung wegen der Finanzkrise spürbar war, hat sich die Beschäftigung im ersten Halbjahr noch positiv entwickelt. So konnten wir etwa im Maschinenbau steigende Beschäftigtenzahlen verzeichnen, ebenso im Hoch- und Tiefbau. Dagegen stagniert die Beschäftigung im Gesundheitswesen, was auch daran liegt, dass die Fachkräfte nicht ohne Weiteres verfügbar sind“, so Astrid Neese, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Dortmund.

Mehr Jobs für Frauen

Mit Blick auf das zweite Halbjahr 2012 fügt sie hinzu: „Zum Jahresende ließ die Nachfrage der Unternehmen nach Arbeitskräften deutlich nach, dies wird auch die Beschäftigtenentwicklung nicht unberührt lassen.“

Unterschiedlich verlief die Entwicklung bei Männern und Frauen. Während die Zahl der sozialversicherungspflichtig beschäftigten Männer mit 110.113 im Vergleich zum letzten Quartal (109.710) leicht zunahm, ging sie im Vergleich zum 30. Juni 2011 zurück (110.998). Dagegen lag die Zahl der sozialversicherungspflichtig beschäftigten Frauen in Dortmund mit 94.669 Ende Juni 2012 höher als ein Jahr zuvor (92.841). Hier waren Rückgänge im Vergleich zum Vorquartal (94.823) zu verzeichnen, die sich u.a. auf die Entlassungen der Drogeriemarktkette Schlecker zurückführen lassen. Dennoch ist der Einzelhandel mit 17.906 Mitarbeitern weiterhin die beschäftigungsreichste Branche in Dortmund.



Empfehlen
Themenseiten
Rund ums Thema
Kommentare
Kommentare
18.01.2013
09:50
Einzelhandel größter Arbeitgeber in Dortmund
von Kalki | #2

JA, der Trend des Einzelhandels wäre ja postiv zu bewerten wenn die Waren die im Einzelhandel vertickt werden auch hier in Deutschland hergestellt werden würden. Aber zu einen großen Teil werden sie das doch gar nicht. Und schauen wir uns viele Arbeitsplätze im Einzelhandel an, oft schlecht bezahlt, Teilzeitarbeit usw.

17.01.2013
16:25
Einzelhandel größter Arbeitgeber in Dortmund
von xxyz | #1

Was ist das denn für ein Artikel?
Da wird der tolle Arbeitsmarkt von vor einem halben Jahr gelobt?

Dass es damals in der Umgebung deutliche bessere Ergebnisse gab, wird auch nicht erwähnt.

Was nutzt diese Information, wenn man sich über die damaligen Werte freut?

Demnächst kommen die Arbeitsstatistiken aus den 50er Jahren.

autoimport
Fotos und Videos
Wasserfontäne an der Bremer Straße
Bildgalerie
Fotostrecke
Oldtimer-Traktoren in Hombruch
Bildgalerie
Fotostrecke
Auto überschlägt sich auf der Rheinischen Straße
Bildgalerie
Fotostrecke
Jahrmarkt in Scharnhorst
Bildgalerie
Fotostrecke
Aus dem Ressort
Dortmunds beliebteste Schildkröte stirbt überraschend
"Nummer 68" im...
Erst seit kurzem war sie die beliebteste Schildkröte Dortmunds - jetzt ist sie überraschend gestorben: "Nummer 68", die Mississippi-Höckerschildkröte des Tropenhauses im Rombergpark, ist tot. Das kleine Tier war Mitte August bei einer Schildkröten-Abgabeaktion bekannt geworden. Nun wird "Nummer 68"...
Missgeschick sorgt für Wasserfontäne im Gerichtsviertel
Bremer Straße
Für kurze Zeit hatte Dortmund am Montagnachmittag seinen eigenen Kaltwasser-Geysir. Aus einem beschädigten Hydranten in der Bremer Straße schoss eine meterhohe Wasserfontäne in die Luft. Die Feuerwehr schaffte es nur mit Mühe, das Leck zu schließen. Ausgelöst wurde es durch ein Missgeschick.
Thier-Galerie wird wegen Feuerwehrübung evakuiert
Einkaufszentrum
Alarm in der Thier-Galerie: Ein lauter Signalton dröhnte am Dienstagvormittag gegen 10.15 Uhr über die Silberstraße und den westlichen Westenhellweg. Das Einkaufszentrum wurde evakuiert. Die Feuerwehr braucht das Gebäude für eine Übung.
Dieb fährt mit Fahrrad auf A45 und mit Walze über B54
Gefährliche Spritztouren
Dieser Dieb hat offenbar eine Schwäche für gefährliche Spritztouren: Erst klaute ein Dortmunder einen Roller in Castrop-Rauxel, stieg in Bodelschwingh auf ein Fahrrad um und fuhr mit ihm auf der linken Streifen der A45 Spazieren. Selbst die Festnahme durch die Polizei hielt ihn nicht auf. Kurze Zeit...
Warum sich Büro-Hochhäuser in der Region nicht mehr rechnen
Bürotürme
Am Beispiel von Projekten in Bochum, Essen und Dortmund zeigt sich, wie unberechenbar der Markt für Büroimmobilien geworden ist. Mancher Prachtturm steht leer, und manches Bauvorhaben mangels Interesse schon vor dem Startschuss auf der Kippe.