Einbrecher verheddert sich in Weihnachts-Deko

Zwei Einbrecher sind am Samstagabend in ein Einfamilienhaus an der Straße Am Büter in Schüren eingestiegen. Als die Familie nach Hause kam, wollte das Duo flüchten. Doch einer von ihnen verstrickte sich in einem weihnachtlichen Hindernis.

Schüren.. Die Familie, die in dem Haus lebt, verließ gegen 18.30 Uhr ihre Doppelhaushälfte, um Einkäufe zu erledigen, wie die Polizei mitteilte. Diese Gelegenheit nutzen zwei Einbrecher, um in das Haus einzusteigen und nach Wertgegenständen zu suchen.

Täter gefasst

Als sie hörten, wie ein Auto vorfuhr, wollte das Duo flüchten. Der 55 Jahre alte Familienvater bemerkte einen Schatten, der in Richtung Gustav-Schade-Weg rannte. Zeitgleich sah er einen Mann, der aus dem Küchenfenster kletterte. Als der Einbrecher durch den Vorgarten fliehen wollte, verhedderte er sich in der Weihnachtsbeleuchtung und fiel hin.

Gemeinsam mit seinem 21 Jahre alten Sohn ergriff der Vater den Mann - einen 19-Jährigen - zusammen hielten sie ihn fest, bis die Polizei eintraf.Auch den zweiten Täter konnten die Beamten festnehmen, einen 25 Jahre alten Mann. Bei dem 19-Jährigen fand die Polizei ein Mobiltelefon, das er aus dem Haus gestohlen hatte. Das Duo kam in Polizeigewahrsam.