Das aktuelle Wetter Dortmund 16°C
Winter

EDG räumt und streut jetzt auch kleine Straßen

22.01.2013 | 12:47 Uhr
Foto: Knut Vahlensieck

Dortmund.   Die EDG reagiert auf den Neuschnee der vergangenen Tage und räumt jetzt auch kleine Straße der „Winterdienststufe III“, Anwohner sollten möglichst nicht auf der Straße parken oder ganz nah an den Straßenrand fahren.

Auf Grund des Schneefalles mit bis zu 15 Zentimetern Neuschnee im gesamten Stadtgebiet hat die EDG beschlossen, auch die Straßen der Winterdienststufe III zu räumen und zu streuen. Die Aktion ist auf Grund des vorhandenen Schnees, sich bildender Spurrillen und weiter sinkender Temperaturen mit zu erwartenden Vereisungen erforderlich. Die Aktion startet am 22. Januar und wird einige Tage dauern.

Damit die Straßen passierbar bleiben, wird die EDG den Schnee soweit möglich räumen und mit einer Mischung aus Salz und Splitt bestreuen. Anwohner sollten ihre Fahrzeuge möglichst auf Privatgrundstücken oder Parkplätzen abstellen oder eng am Fahrbahnrand parken, damit der Winterdienst eine möglichst breite Fahrbahn räumen und streuen kann. Da der Schnee an den Fahrbahnrand geschoben wird, bittet die EDG um Verständnis, wenn in Einzelfällen Zufahrten zugeschoben werden. Dies ist durch die Schneepflugtechnik nicht ganz vermeidbar.

Hintergrund: Rund 655 Straßenkilometer der Winterdienststufe III bleiben normalerweise ungestreut. Typische Straßen sind Sackgassen, Stichstraßen, Straßen ohne Durchgangsverkehr und Straßen, die nicht vom ÖPNV genutzt werden.

Dortmund im Schnee



Kommentare
22.01.2013
14:41
In den letzten Schneewintern...
von hamicha | #1

konnten die Autofahrer z.B. über die kurze "Oespeler Dorfstr." ( vmtl. Winterdienststufe III ) auch ganz locker über die festgefahrene Schneedecke fahren,ohne dass es zu Unfällen kam. Die Anlieger sind fleissig ihrer amtlich verordneten Schnneräumpflicht nachgekommen ,bis....
ja, bis die Schneepflüge bei Tauwetter auf den Hauptachsen nix mehr zu tun hatten und sich bemüssigt fühlten nun auch hier - die vorher mühsam geräumten Gehwege - wieder total zuzuschieben.
Vmtl. , damit der unermüdliche Amtsschimmel alsdann über die Strasse galoppieren kann,die er sich dann allerdings mit Fußgängern und Autofahrern teilen muß !
Was soll dieser amtliche Unsinn ?
Schickt wenigstens Handkolonnen hinterher die den Gehweg wieder freiräumen.
Im Herbst funktioniert das ja mit den unsäglichen Laubbläsern auch !
Gesunder Menschenverstand ? Bei der Verwaltung kaum anzutreffen !

Aus dem Ressort
25 Zentimeter Schlamm auf A45 bei Dortmund nach Starkregen
Starkregen
Die A45 zwischen dem Kreuz Castrop Rauxel und Dortmund-Hafen in Fahrtrichtung Frankfurt war am Freitag für mehrere Stunden gesperrt. Durch Starkregen ist in dem Bereich eine bis zu 25 Zentimeter dicke Schlammschicht entstanden, die Gullis und Gräben verstopft hat.
Auf Zeche Gneisenau soll Bergbaukultur erlebbar werden
Bergbau
Das ehemalige Bergwerk Gneisenau in Dortmund-Derne prägt schon von weitem das Ortsbild. Die beiden Fördertürme überragen den kleinen Stadtteil. Dabei sind von einer der größten europäischen Zechen nur noch wengie Relikte erhalten. Ein Förderverein kümmert sich liebevoll darum.
Auf Zeche Gneisenau soll Bergbaukultur erlebbar werden
Bergbau
Das ehemalige Bergwerk Gneisenau in Dortmund-Derne prägt schon von weitem das Ortsbild. Die beiden Fördertürme überragen den kleinen Stadtteil. Dabei sind von einer der größten europäischen Zechen nur noch wengie Relikte erhalten. Ein Förderverein kümmert sich liebevoll darum.
Steiger Award für BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke
Preisverleihung
Hans-Joachim Watzke, Geschäftsführer von Borussia Dortmund, bekommt den Steiger Award verliehen in der Kategorie "Ruhrgebiet". Damit wird laut den Organisatoren sein Engagement für den Fußballverein, aber auch für die Region gewürdigt. SPD-Politiker Peer Steinbrück soll die Laudatio halten.
17 Feuerwehreinsätze nach starkem Regen in Dortmund
Bach tritt über Ufer
Nach den schweren Regenfällen am Donnerstagabend musste die Feuerwehr zu 17 Einsätzen in Dortmund ausrücken. In Kirchlinde trat der Mühlenbach über die Ufer und überflutete das Gelände einer benachbarten Firma. Und für den Nachmittag gibt es erneut eine Unwetterwarnung.
Fotos und Videos
Das Museum für Naturkunde
Bildgalerie
Fotostrecke
Die Tabakmesse in Dortmund
Bildgalerie
Fotostrecke