Drogenfund bei der Jagd nach Sprayern

Die Stadt Amsterdam will das Rauchen von Marihuana an Schulen untersagen.
Die Stadt Amsterdam will das Rauchen von Marihuana an Schulen untersagen.
Foto: dapd
Was wir bereits wissen
In der Nacht zu Donnerstag fahndeten Zivilfahnder der Bundespolizei auf den Bahnanlagen in Dortmund nach Grafitti-Sprayern. Dabei kontrollierten sie einen 37-Jährigen, der zur Festnahme ausgeschrieben war. Bei dem mann fanden die Polizisten zwei Joints.

Dortmund.. Zivilfahnder der Bundespolizei waren in der Nacht zu Donnerstag auf der Jagd nach Sprayern entlang der Gleisanlagen auf Dortmunder Stadtgebiet. Dabei observierten sie auch einen in 37-Jährigen. Es stellte sich heraus, dass der Dortmunder von der Staatsanwaltschaft Dortmund zur Festnahme ausgeschrieben war. Bereits im Jahre 2010 wurde der Mann wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte zu einer Geldstrafe von 300 Euro verurteilt. Da er den Betrag bezahlen konnte, blieb ihm eine Ersatzfreiheitsstrafe von 20 Tagen erspart.

Bei einer Durchsuchung des Mannes fanden die Beamten zwei Joints, die sie sicherstellten. Gegen den 37-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.