Dritte Verdächtige des McDonalds-Überfalls ist gefasst

Die Polizei hat die dritte Verdächtige des McDonalds-Überfalls vom Sonntag gefasst. Auch sie gehört zur rechtsradikalen Szene.
Die Polizei hat die dritte Verdächtige des McDonalds-Überfalls vom Sonntag gefasst. Auch sie gehört zur rechtsradikalen Szene.
Foto: WAZ
Was wir bereits wissen
Sie war bei dem Überfall auf eine 22-Jährige im McDonalds am Dortmunder Bahnhof dabei und wurde von der Überwachungskamera gefilmt. Nun hat die Polizei die geheimnisvolle dritte Verdächtige identifiziert. Auch sie soll aus der rechtsradikalen Szene stammen.

Dortmund.. Die dritte Verdächtige des McDonalds-Überfalls auf eine 22-Jährige am Sonntag ist gefasst. Am Donnerstag hatte die Polizei das Bild der Frau an die Medien herausgegeben, welches eine Überwachungskamera aufgezeichnet hatte.

Daraufhin hatten sich bereits am Nachmittag Zeugen gemeldet, die die Verdächtige erkannt hatten. Es soll sich um eine 17-jährige Dortmunderin handeln. Wie die anderen beiden Täter - ein 28-jähriger Mann und eine 21-jährige Frau - gehört auch sie zur rechtsradikalen Skinhead-Szene von Dorstfeld. Derzeit wird sie durch den Staatsschutz vernommen.