Das aktuelle Wetter Dortmund 4°C
Polizei

Dreiste Räuber bestehlen Frauen in Dortmund aus dem Auto heraus

30.08.2012 | 14:45 Uhr
Funktionen
Dreiste Räuber bestehlen Frauen in Dortmund aus dem Auto heraus
Die Polizei warnt vor einer neuen Masche von Auto-Räubern.Foto: Uwe Schaffmeister

Dortmund.   Erst locken sie ihre Opfer zur Beifahrerseite ihres Wagens, dann reißen sie ihnen den Schmuck von Hals und Armen und fahren davon: Die Polizei warnt vor Auto-Räubern, die im Dortmunder Westen unterwegs sind. Anscheinend haben es die Täter vor allem auf Goldschmuck abgesehen.

Die Polizei warnt vor Goldschmuck-Räubern, die im Dortmunder Westen mit einer neuen Masche auf Beutezug gehen. Bisher sind zwei Fälle aus dem Dortmunder Westen bekannt, bei denen die Opfer - zwei Frauen - unter einem Vorwand zu Beifahrerseite des Wagens der Täter gelockt wurden. Dort entrissen diese ihnen den Schmuck und flüchteten.

Zunächst traf es am Donnerstag, 23.08., eine 55-jährige Dortmunderin. Diese hatte gerade den Friedhof an der Bockenfelder Straße verlassen und ging an einem Pkw mit Hamburger Kennzeichen auf dem Seitenstreifen vorbei. Als sie auf Höhe der Beifahrertür war, zog der Beifahrer sie am T-Shirt heran und entriss ihr zwei Halsketten. Der Polizei konnte die geschockte Frau nur sagen, dass insgesamt drei Personen im Pkw saßen.

Kein Geschenk sondern Raub

Die zweite Tat ereignete sich am Mittwoch. Eine 50-jährige Dortmunderin stand an einer Bushaltestelle an der Zollernstraße, als sich ein BMW mit Dortmunder Kennzeichen näherte. Laut Aussage des Opfers saß ein Mann am Steuer und eine Frau auf dem Beifahrersitz.

Das Fahrzeug hielt in Höhe der Dortmunderin. Die Beifahrerin sprach die 55-Jährige an und lockte sie mit dem Versprechen, ein Geschenk übergeben zu wollen, näher zum Fahrzeug heran. In dem Moment, als die Dortmunderin ihren linken Arm in Richtung Fenster ausstreckte, ergriff der Mann den Arm der Frau und die unbekannte Beifahrerin zog ihr drei Armreifen aus Gold vom Arm ab. Anschließend entfernten sich die Täter in Richtung Bockenfelder Straße.

Auffällige Ohrstecker

Den Fahrer beschreibt die derart Bestohlene als ca. 40-45 Jahre alt, dickliche Figur mit deutlichem Bauchansatz. Er hatte eine dunkel gebräunte Haut, schwarze, kurze Haare und machte einen insgesamt südländischen Gesamteindruck. Die Frau soll soll ca. 30 Jahre alt sein, dunkle Hautfarbe, schlanke Figur. Sie hatte lange schwarze Haare, zu einem Zopf gebunden. Auffällig waren ihre goldenen, großen Ohrstecker.

Von dem BMW, dessen Scheiben im hinteren Bereich mit einer Folie abgedunkelt waren, ist nur ein Dortmunder Teilkennzeichen bekannt. Nach Angaben der 50-Jährigen könnte es ein 5er-Modell gewesen sein. Die Polizei weist noch einmal darauf hin, dass man misstrauisch bleiben sollte, wenn Fremde einen ansprechen. Wichtig sei auch, einen größeren Sicherheitsabstand zu einem fremden Fahrzeug einzuhalten.

Kommentare
Aus dem Ressort
Arbeitslosenzentrum vor dem Aus gerettet
Trägerwechsel
Von der Öffentlichkeit unbemerkt, hat der ehemalige heimische DGB-Chef Eberhard Weber innerhalb von zwei Jahren das ewig klamme Arbeitslosenzentrum...
Die Pauluskirche erstrahlt in völlig neuem Licht
Leuchtturm der Nordstadt
Der Norden hat jetzt seinen Leuchtturm. Seit Freitag erstrahlt die Pauluskirche an der Schützenstraße weit sichtbar in hellem Licht, präsentiert so...
Dortmund erhält Zuschlag für Sparkassen-Akademie NRW
Sparkassen-Akademie
Viele Städte haben um den neuen Sitz der Sparkassen-Akademie NRW geworben. Jetzt hat Dortmund mit einem Standort am Phoenixsee den Zuschlag erhalten.
Dortmunder Hauptbahnhof wird für 107 Millionen ausgebaut
Rhein-Ruhr-Express
Bahn, NRW und Bund helfen dem Schnellzug-Projekt RRX aufs Gleis. Wichtig fürs Revier: Dortmund bekommt Geld für den Umbau des Schmuddel-Bahnhofs.
So feierte der BVB seinen 100. Geburtstag
Rückblick
Glückwunsch, Borussia Dortmund! Der Ballspielverein Borussia 09 feiert heute seinen 105. Geburtstag. Am Abend findet dazu ein Gottesdienst in der...
Fotos und Videos
Jubiläumsgottesdienst zum 105. Geburtstag des BVB
Bildgalerie
Fotostrecke
Die leuchtende Pauluskirche
Bildgalerie
Fotostrecke
Wettbewerb - Malen Sie Ihr Lied
Bildgalerie
Fotostrecke
Die besten Bilder von der Flic-Flac-Premiere
Bildgalerie
Fotostrecke