Drei Verletzte bei Pkw-Zusammenstoß in Leni-Rommel-Straße

Was wir bereits wissen
Aus bisher nicht geklärter Ursache prallten Donnerstagabend gegen 21 Uhr in Dortmund auf der Leni-Rommel-Straße in Höhe der Einmündung zur Straße Am Funkturm zwei Pkw zusammen. Rettungswagen brachten die drei Verletzten ins Krankenhaus.

Dortmund.. Den ersten Zeugenaussagen zur Folge, fuhr ein 24-Jähriger aus Dortmund am Donnerstagabend mit seinem Renault Clio auf der Leni-Rommel-Straße in Richtung Süden. Von hier aus wollte er dann nach links in die Straße Am Funkturm abbiegen.

Zur gleichen fuhr eine 20-Jährige aus Schwerte mit ihrem Opel Corsa auf der Leni-Rommel-Straße in Richtung Norden. Während der 24-Jährige abbog, kam es dann im Einmündungsbereich zum Zusammenprall der beiden Autos.

Ein Rettungswagen brachte den 24-Jährigen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Die 20-Jährige und eine Beifahrerin fuhren ebenfalls mit einem Rettungswagen zu ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

Den Sachschaden schätzt die Polizei auf circa 8.500 Euro. Größere Verkehrsbehinderungen entstanden nicht.