Drei Verletzte bei Messerstecherei in der Nordstadt

Was wir bereits wissen
Bei einer Massenschlägerei in der Dortmunder Nordstadt wurde ein Mann durch einen Messerstich verletzt. Rettungskräfte und Polizei wurden behindert.

Dortmund.. Vor einem Internetcafé in der Dortmunder Nordstadt soll eine schwere Auseinandersetzung mit mehreren Beteiligten stattgefunden haben, schreibt die Polizei in ihrer Pressemeldung. Dabei sollen sich zeitweilig bis zu zehn Personen geprügelt haben. Diesen Hinweis bekam die Polizei per Telefon - dass bei der Auseinandersetzung auch Waffen zum Einsatz kamen, wurde erst vor Ort klar.

Zwei Stichverletzungen stellten die Rettungskräfte bei einem 40-jährigen Mann fest und brachten ihn ins Krankenhaus. Die anderen zwei Verletzten wurden ambulant behandelt und konnten danach entlassen werden. Auch die Stichverletzungen waren glücklicherweise nicht lebensgefährlich.

Schaulustige erschweren Arbeit der Rettungskräfte

Während ihrer Arbeit seien Polizei und Rettungskräfte wiederholt von Schaulustigen behindert worden, die durch ihr Verhalten die Maßnahmen erschwert hätten, berichtet die Polizei.

Zeugen, die Hinweise auf die Täter, deren Identität oder Aufenthaltsort geben können, bittet die Polizei, sich beim Kriminaldauerdienst unter Tel. 1 32 74 41 zu melden.