Das aktuelle Wetter Dortmund 15°C
Dortmund

Dortmunds traurigstes Baby

25.04.2008 | 21:34 Uhr
Dortmunds traurigstes Baby

Dortmunds unglücklichstes Baby heißt Celine-Justine. Seine 17-jährige Mutter, Jacqueline Schultze, kam am Montag, kurz nach der Geburt im Evangelischen Krankenhaus Lütgendortmund, ums Leben.

 Die genauen Umstände ihres Todes sind noch ungeklärt. Nur kurz konnte Jaqueline ihr Mutterglück genießen: Tochter Celine-Justine, 4370 g schwer, kam kerngesund zur Welt. Doch die 17-Jährige musste kurz danach operiert werden, weil sich die Plazenta nicht richtig löste. Danach setzten die Komplikationen erst richtig ein: Die junge Mutter erwachte nicht aus der Narkose. Zudem trat erheblicher Blutverlust auf. Bei einer zweiten Operation am Abend kam es plötzlich zum Herzstillstand. Jacqueline konnte nicht wiederbelebt werden. Die Ungewissheit über die Todesursache plagt die leidgeprüften Eltern Hans-Joachim und Heidi Schultze. Sie wollen die genauen Umstände aufgeklärt wissen. Die Krankenhausleitung hat volle Unterstützung zugesichert. Der Chefarzt sieht eine Fruchtwasserembolie als wahrscheinlichste Ursache an. Genauere Erkenntnisse wird eine feingewebliche Untersuchung liefern. Laut Jürgen Schmischke, Anwalt der Familie, hätten die Eltern wegen des langen Geburtsverlaufs mehrfach um einen Kaiserschnitt gebeten. In der Nachbarschaft und an der Schule herrscht tiefe Betroffenheit. Mitschüler und Freunde wollen ein Spendenkonto für die kleine Celine-Justine einrichten. Deren Großeltern kümmern sich inzwischen liebevoll um das Baby, das seine Mutter nie kennen lernen wird.

Gerald Nill

Kommentare
23.08.2010
14:52
Dortmunds traurigstes Baby
von Sandra Niedzwiecki | #6

Ich hab zu der Zeit auf der Station im Krankenhaus gearbeitet & alles miterlebt. Ich hab mich, bis die Kleine abgeholt wurde, um sie gekümmert & es...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Unbekannte berauben Händler beim Mittelalter-Markt
Polizei sucht Zeugen
Den Mittelalter-Markt im Fredenbaumpark haben sich am Samstagabend zwei Unbekannte ausgesucht, um auf Raubzug zu gehen. Ihr Opfer: ein 50-jähriger...
Video: Lohnt sich der 6. Dortmund-Tatort "Schwerelos"?
Premiere am Sonntag
Der 6. Dortmund-Tatort "Schwerelos" feiert am Sonntag Premiere in der ARD. Doch lohnt es sich überhaupt, um 20.15 Uhr einzuschalten? Unsere...
DFB-Museum kickt Konzerthaus ins Abseits
Sponsoring-Gelder
Das Deutsche Fußballmuseum wird Ende August feierlich eröffnet, doch Stadtdirektor und Kämmerer Jörg Stüdemann ist immer noch auf Betteltour, um die...
Grillfans entdecken Luxusfleisch aus aller Welt
Grillen
Bei vielen Grillfans haben Bauchspeck und Nackensteak ausgedient. Stattdessen kommt edelstes Fleisch aus aller Welt auf den Rost – ein Massentrend.
So wild war die Mayday in der Westfalenhalle
19.000 Besucher
Knapp 19.000 Fans elektronischer Musik haben in der Nacht zu Freitag die 24. Mayday in der Dortmunder Westfalenhalle gefeiert. Es ging es richtig rund...
Fotos und Videos
Schwere Einsatzfahrzeuge rund um die Hainallee
Bildgalerie
Fotostrecke
Wie die Comics den Wilden Westen eroberten
Bildgalerie
Fotostrecke
Mayday 2015 in Dortmund
Bildgalerie
Techno-Festival
Robin Schulz: "Mayday - das ist echt Hammer"
Bildgalerie
Kurzinterview
article
1740329
Dortmunds traurigstes Baby
Dortmunds traurigstes Baby
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/dortmunds-traurigstes-baby-id1740329.html
2008-04-25 21:34
Dortmund