Dortmunds Narren holen am Sonntag ihren Karnevalszug nach

Dieses Jahr durften die Narren nicht am Rosenmontag durch Dortmund ziehen. Das holen sie am Sonntag (6. März) nach. Archivfoto: Stephan Schütze
Dieses Jahr durften die Narren nicht am Rosenmontag durch Dortmund ziehen. Das holen sie am Sonntag (6. März) nach. Archivfoto: Stephan Schütze
Foto: Schütze
Was wir bereits wissen
Der Rosenmontag fällt dieses Jahr in Dortmund auf einen Sonntag - zumindest in Dortmund. Der wegen Sturmwarnung ausgefallene Karnevalszug wird an diesem Wochenende nachgeholt - allerdings auf einer verkürzten Strecke.

Dortmund.. In Dortmund, Ahlen, Viersen und Euskirchen heißt es am Sonntag "Helau" - dann wird der Rosenmontagszug nachgeholt. Eine Sturmwarnung hatte die allermeisten Züge an Karneval gestoppt.

In Dortmund startet der Umzug um 13h mit 20 Fußgruppen, elf Wagen und zwei Spielmannszügen. Los geht's an der Heckenstraße am Beginn der Fußgängerzone Münsterstraße. Von dort geht es über die gewohnte Strecke mit Münster-, Heiligegarten- und Bornstraße zum Wall. Von hier geht es über die Hansastraße zum Hansaplatz, wo der Umzug seinen Abschluss finden soll.

Abschlussfest auf dem Hansaplatz

Der Rosenmontagszug soll nun als "Festzug" stattfinden, kündigt der Festausschuss Dortmunder Karneval an. An der Abschlussveranstaltung von 15 bis 18 Uhr auf dem Hansaplatz werden neben den Prinzenpaaren auch Musikzüge und mehrere Künstler teilnehmen. Auch Imbiss- und Getränkestände soll es geben, kündigen die Karnevalisten an.

Der eigentliche Rosenmontagszug war wie in anderen Städten kurzfristig abgesagt worden, weil es eine Sturmwarnung gab. Schon damals war mit der Stadt vereinbart worden, einen Nachholtermin zu planen.

Das ist die neue Dortmunder Route: