Das aktuelle Wetter Dortmund 9°C
Leichtathletik

Dortmunds Leichtathleten bei den deutschen Hallenmeisterschaften im Porträt

08.02.2013 | 10:00 Uhr
Foto: WR

Dortmund.  Für Dortmunds Leichtathleten steht am 23. und 24. Februar ein besonderes "Heimspiel" auf dem Programm: die deutschen Hallenmeisterschaften in der Helmut-Körnig-Halle. Wir haben die Dortmunder Athleten nach ihren Erwartungen und Hoffnungen befragt.

Die deutschen Leichtathletikmeisterschaften in der Helmut-Körnig-Halle sind für die Athleten der LG Olympia Dortmund (LGO) das Highlight des Winters. Vor heimischer Kulisse wollen die sieben Sportlerinnen und Sportler mit guten Leistungen überzeugen. Für eine von ihnen wird es die Abschiedsvorstellung . Andere stehen gerade am Anfang ihrer Karrieren.

Trotz des Heimspiels lastet kein Druck auf den Dortmunder Athletinnen und Athleten . "Den machen die sich höchstens selbst", sagt LGO-Sprecher Georg Müller. Die größten Chancen auf eine Medaille darf sich Jana Hartmann ausrechnen. Die 31-jährige Mittelstrecklerin ist für die Rennen über 400 und 800 Meter qualifiziert, wird aber vermutlich nur auf ihrer Paradestrecke, den 800 Metern, an den Start gehen.

In der 4x200 Meter Staffel gehen Katharina Grompe, Jana Hartmann, Carolin Strophff und die Juniorin Sarah Nierath an den Start.



Kommentare
Aus dem Ressort
Pferde auf den Gleisen - Bahnhof Derne gesperrt
Eurobahn-Verkehr...
Wer derzeit mit der Eurobahn fahren will, muss sich gedulden. Der Bahnhof Derne ist derzeit gesperrt. Die Eurobahn kann im Moment nicht fahren. Der Grund dafür ist kurios.
Preiskampf auf Kosten der Sicherheit bei Schulbussen
Bus-Skandal
Nach dem Skandal um nicht angeschnallte Kinder im Bus einer Dortmunder Transportfirma besteht bei den Unternehmen Ärger darüber, dass ein "schwarzes Schaf" die Schlagzeilen bestimmt. TRD-Geschäftsführerin Anja Fischer erklärt, wie es in der Branche aussieht - und wie es zu dem Skandal kommen konnte.
"Horrorhaus" in der Dortmunder Nordstadt verkommt
Mieter
Ein Vermieter aus der Schweiz lässt seit Jahren ein Mehrfamilienhaus in der Dortmunder Nordstadt verkommen, selbst der Aufzug zerfällt in seine Bestandteile. Mit Geld und vereinten Kräften halten die Nachbarn das Gebäude in Schuss. Jetzt könnte das "Horrorhaus" ein Fall für die Justiz werden.
Dortmunder Blitzer kann Pkw nicht von Lkw unterscheiden
Verkehr
Sie ist Dortmunds modernste Blitzanlage: Die Überwachungskamera an der Brackeler Straße. Dummerweise verursacht sie auch die meisten Kopfschmerzen in der Stadtverwaltung. Denn noch hat die Anlage keinen einzigen Cent in die leere Stadtkasse gespült. Die Anlage kann Pkw nicht von Lkw unterscheiden.
LKW kracht in Oberleitungsmast - U47 fährt eingeschränkt
Ersatzverkehr
Die U-Bahnlinie 47 fährt am Montagmorgen nur eingeschränkt. Weil ein Sattelzug gegen einen Oberleitungsmast geprallt ist, kann die Bahn nicht verkehren. Die Probleme sollen laut DSW21 noch länger andauern.
Fotos und Videos
Kinder zeigen Musical über Müll
Bildgalerie
Fotostrecke
Das Leben im kleinen Horrorhaus
Bildgalerie
Fotostrecke
Mensch stirbt bei Feuer in Marten
Bildgalerie
Fotostrecke
Neues Wohnen im Denkmal
Bildgalerie
Fotostrecke