Dortmunderin überfährt Mann, der auf der Straße liegt

Eine Frau hat einen auf der Straße liegenden Mann mit einem Auto überfahren. Der Rettungsdienst stellte nur noch den Tod des 41-Jährigen fest.
Eine Frau hat einen auf der Straße liegenden Mann mit einem Auto überfahren. Der Rettungsdienst stellte nur noch den Tod des 41-Jährigen fest.
Foto: dapd
Was wir bereits wissen
Eine 63-jährige Frau hat einen auf der Straße liegenden Mann mit einem Auto überfahren. Der Rettungsdienst stellte in der Nacht zum Freitag nur noch den Tod des 41-Jährigen fest, wie ein Polizeisprecher berichtete. Allerdings sei noch unklar, ob der Mann bereits tot war, bevor er überfahren wurde.

Dortmund.. Ein auf der Straße liegender Mann ist in Dortmund von einer 63-jährigen Frau mit einem Auto überfahren worden. Der Rettungsdienst stellte in der Nacht zum Freitag nur noch den Tod des 41-Jährigen fest, wie ein Polizeisprecher berichtete. Allerdings sei noch nicht geklärt, ob der Mann bereits tot war, bevor er überfahren wurde.

Obduktion soll nähere Erkenntnisse bringen

Die Pkw-Fahrerin verständigte nach dem Unfall sofort die Polizei. Sie sagte aus, dass sie über einen bewegungslosen Körper gefahren sei, den sie auf der Straße zu spät gesehen habe. Eine Obduktion der Leiche und weitere Ermittlungen am Unfallort sollen nähere Erkenntnisse zum Hergang des Unglücks bringen.