Das aktuelle Wetter Dortmund 21°C
Westfalenhalle

Dortmunder Mayday 2013 ist kein „Tanz in den Mai“ mehr

13.11.2012 | 17:38 Uhr
Die Mayday 2012 in Dortmund.Foto: i-Motion

Dortmund.  Der "Tanz in den Mai" der Rave- und Techno-Jünger ist keiner mehr: Die Mayday 2013 in den Westfalenhallen Dortmund ist um ein paar Tage verschoben worden — und wird am 30. April durch eine Schlagerparty mit Michael Wendler, Jürgen Drews und Micky Krause ersetzt.

Der traditionelle Tanz in den Mai der Rave- und Techno-Jünger – die Mayday – findet auch 2013 wieder wie gewohnt in den Westfalenhallen Dortmund statt. Eins aber ist kolossal anders: Der Mega-Rave läutet nicht am 30. April den Mai ein, sondern schon ein paar Tage früher. Vom 27. auf den 28. April wird diesmal nach harten Techno-Beats in den Mai getanzt.

Der Maitanz an einem Samstag soll noch mehr Besucher in die Westfalenhallen locken – vor allem aus dem benachbarten Ausland. In Belgien und den Niederlanden gibt es nämlich keinen Mai-Feiertag. In den vergangenen Jahren strömten rund 25 000 Raver in die Hallen.

Der Partyersatz für den eigentlichen „Tanz in den Mai“-Termin mutet skurril an: In der großen Westfalenhalle 1, der Halle 2 sowie 2N findet stattdessen der „Partymarathon“ statt. Ohne Techno-Beats, dafür mit viel Schlager-Musik – und mit Schlagergrößen wie Olaf Henning, Micky Krause, Jürgen Drews oder Michael Wendler. Auf der Schlagerparty sollen etwa 15.000 Nachtschwärmer bei Schlagerrhythmen in den Dortmunder Mai tanzen. Tickets für den Partymarathon gibt es bereits im Vorverkauf (21,99 Euro).

Mayday in Dortmund


Kommentare
14.11.2012
09:56
Dortmunder Mayday 2013 ist kein „Tanz in den Mai“ mehr
von chinaski | #3

eine deppenveranstaltung ersetzt die andere. kein grund zur aufregung.

2 Antworten
Dortmunder Mayday 2013 ist kein „Tanz in den Mai“ mehr
von Pase_Lacki | #3-1

Sie müssen es ja wissen.

Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #3-2

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

14.11.2012
07:16
Dortmunder Mayday 2013 ist kein „Tanz in den Mai“ mehr
von MasterLangi | #2

die lächerlichste Nachricht die ich als Mayday-Fan je gelesen habe

13.11.2012
19:42
Dortmunder Mayday 2013 ist kein „Tanz in den Mai“ mehr
von Dortmund4Life | #1

Macht natürlich total Sinn, den May(!!!!)day im April zu feiern... dann doch lieber eine Woche später im Mai...

Aus dem Ressort
Lebensgefahr - DEW nimmt Nordstadt-Haus vom Netz
Münsterstraße
"Gefahr für Leib und Leben": DEW21 Netz hat zusammen mit Ordnungsamt und Polizei ein Haus an der Münsterstraße in der Nordstadt von der Versorgung getrennt. Offenbar wurden dort die Strom- und Wasserleitungen manipuliert.
Genossenschaft will Senior (84) aus Wohnung werfen
Nach 37 Jahren
Rauswurf für einen behinderten Senior? Der Baroper Dieter Berse (84) ist seh- und gehbehindert und wohnt seit 37 Jahren in der Wohnung einer Genossenschaft. Obwohl Berse selbst Genosse ist, soll er plötzlich raus aus seiner Wohnung, wird gar verklagt - wir erklären den Fall.
Mann muss aus Auto geschnitten werden
Bayrische Straße
Schwerer Unfall in Eving: An der Bayrischen Straße sind am Freitagmittag zwei Autos kollidiert. Vier Personen wurden dabei laut Polizei verletzt. Ein Schwerverletzter musste von der Feuerwehr aus seinem Auto geschnitten werden. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot vor Ort.
Lebensgefahr — Dortmunder Versorger nimmt Haus vom Netz
Problemhaus
Der Dortmunder Energie- und Wasserversorger DEW21 Netz hat zusammen mit Ordnungsamt und Polizei ein Haus an der Münsterstraße in der Nordstadt von der Versorgung getrennt. Offenbar wurden dort die Strom- und Wasserleitungen manipuliert. Die Situation war offenbar lebensgefährlich.
Genossenschaft will Senior (84) aus Wohnung werfen
Wohnen
Rauswurf für einen behinderten Senior? Der Dortmunder Dieter Berse (84) ist seh- und gehbehindert und wohnt seit 37 Jahren in der Wohnung einer Genossenschaft. Obwohl Berse selbst Genosse ist, soll er plötzlich raus aus seiner Wohnung, wird gar verklagt — wir erklären den Fall.
Fotos und Videos
So entsteht die Energie-Plus-Kita
Bildgalerie
Fotostrecke
So sieht es derzeit im Fredenbaumpark
Bildgalerie
Fotostrecke
Freibad Hardenberg
Bildgalerie
Fotostrecke
Autogrammstunde mit BVB-Profis
Bildgalerie
Fotostrecke