Das aktuelle Wetter Dortmund 14°C
Zensus-Ergebnisse

Dortmund hat weniger Einwohner als angenommen

31.05.2013 | 12:05 Uhr
Dortmund hat weniger Einwohner als angenommen

Dortmund.  Die Stadt Dortmund hat rund 8000 Einwohner weniger als zuletzt angenommen - im Mai 2011 waren es genau 571.143. Das ist das zentrale Ergebnis des Zensus 2011. Die Ergebnisse der amtlichen Volkszählung wurden an diesem Freitag bekanntgegeben und liefern auch für Dortmund viele interessante Ergebnisse.

571.143 Einwohner hatte Dortmund im Mai 2011. Das sind 8000 wengier als angenommen. Diese und andere Erkenntnisse brachte der Zensus , der nun ausgewertet wird. Fest steht: Viele amtliche Statistiken müssen nun neu bewertet werden. Denn bislang wurden die Angaben zur Einwohnerzahl auf Basis der alten Volszählungsdaten von 1987 ermittelt.

Das heißt: Umzüge, Geburten und Sterbefälle wurden auf Basis der alten Zahlen eingerechnet. Dabei schleichen sich aber im Laufe der Jahre Ungenauigkeiten ein, weil zum Beispiel nicht alle Einwohner sich ordnungsgemäß an- oder abmelden.

FAKTEN
Dortmund in Zahlen
  • größte Stadt des Ruhrgebiets
  • achtgrößte Stadt Deutschlands
  • 571.143 Einwohner
  • Geografische Lage: 51º30'58" nördl. Breite — 7º28'05" östl. Länge
  • Höhe: 60-254 Meter über NN
  • Ausdehnung: Nord/Süd 21 km, Ost/West 23 km
  • Länge Stadtgrenze: 126 km
  • Fläche: 281 km2
  • davon Freifläche: 49%

Quelle: Stadt Dortmund, 2012

Dass sich dabei statstische Unterschiede ergeben, zeigt schon die Tatsache, dass das Statistische Landesamt die Einwohnerzahl für Dortmund für Ende 2011 bislang mit 580.956 und die städtische Statistik mit 578.126 angegeben hat. Jetzt sind beide Zahlen überholt. Auf Basis des Zensus gab es nun Ende 2011 571.403 Einwohner in Dortmund.

Positive Einwohner-Entwicklung bestätigt

Mit der Abweichung von 1,6 Prozent zwischen Zensus-Ergebnis und der bisherigen amtlichen Zahl liegt Dortmund im Landesdurchschnitt von 1,7 Prozent Abweichung nach unten. Auch im Ruhrgebiet leben 1,5 Prozent weniger Einwohner als bisher angenommen.

Immerhin bestätigen die neuen Daten für NRW, dass die positive Einwohner-Entwicklung für Dortmund Bestand hat. Denn nach der neuen Statistik stieg die Einwohnerzahl von Mai bis Ende 2011 um 260.

Oliver Volmerich

Kommentare
01.06.2013
12:56
Dortmund hat weniger Einwohner als angenommen
von Applebeach4Ever | #3

"hatte" derWesten..."hatte" nicht hat -oder haben Sie die aktuellen Einwohnerzahlen vom 31.05 ? Dann wüßten Sie mehr als alle anderen...

Funktionen
Aus dem Ressort
Verfahren um Neonazi-Faustschlag wird neu aufgerollt
Krawalle am Wahlabend
Kehrtwende im Fall Schneckenburger: Polizei und Staatsanwaltschaft haben das Ermittlungsverfahren gegen den Neonazi Dietrich S. wegen Körperverletzung...
Das bieten die sechs Dortmunder Extraschicht-Standorte
Nacht der Industriekultur
Tanzkurse, Lichtinstallationen, Jahrmarkt und Konsolenspiele an der Hauswand: Für die 15. Nacht der Industriekultur am 20. Juni haben die Veranstalter...
Kaufland-Beschäftigte ziehen bei Demo durch Dortmund
Auch Streik bei Post
Freitag ist Streiktag in Dortmund: Am Mittag trafen sich rund 300 Mitarbeiter von Kaufland zu einer Kundgebung an der Katharinenstraße und zogen...
Bohrer rücken am Kongresszentrum Westfalenhallen an
Umbau in Dortmund
Bis August finden keine Veranstaltungen im Kongresszentrum Westfalenhallen in Dortmund statt: Dort wird kräftig umgebaut. Unter anderem wird der große...
Dortmunder Mutter plant Klage gegen Verdi
Wegen des Kita-Streiks
Der Unmut über den Kita-Streik wächst. Für die Brackeler Zwillingsmutter Angela Allmann ist das Maß schon lange voll. Die 39-Jährige ruft zu einer...
Fotos und Videos
Schwere Einsatzfahrzeuge rund um die Hainallee
Bildgalerie
Fotostrecke
Erneute Razzia der Polizei
Bildgalerie
Fotostrecke
article
8011720
Dortmund hat weniger Einwohner als angenommen
Dortmund hat weniger Einwohner als angenommen
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/dortmund-hat-weniger-einwohner-als-angenommen-id8011720.html
2013-05-31 12:05
Zensus,Volkszählung,Bevölkerung
Dortmund