Das aktuelle Wetter Dortmund 13°C
Dreck

"Diskokugeln" sollen Taubenplage im BVB-Stadion eindämmen

06.11.2013 | 10:08 Uhr
"Diskokugeln" sollen Taubenplage im BVB-Stadion eindämmen
20 Blinke-Pyramiden sollen am BVB-Stadion Tauben vertreiben.Foto: Bandermann

Dortmund.  Nicht nur in der Innenstadt gibt es lästige Tauben: Auch der BVB hat ein Tauben-Problem. Die Vögel lassen sich in allen Ecken des Stadions nieder und verschmieren die Sitze. Ein neues System zur Tauben-Abwehr soll helfen — und das erinnert stark am Diskokugeln.

Borussia Dortmund hat ein Tauben-Problem. Für die Vögel ist der Signal Iduna Park ein Paradies: Dort gibt es viele verwinkelte Ecken und etliche Futterquellen. Was bleibt, ist Kot, der auch die Sitze im Stadion verdreckt. Jetzt hat der BVB ein modernes System zur Taubenabwehr installiert, das blinkt wie eine Diskokugel.

"Wir haben einen starken Befall von Taubenkot", erklärt André Neuhaus vom Facility Management im Stadion. Deshalb greift der Die neue Anlage zur Taubenabwehr ist seit zwei Wochen im Einsatz — zunächst testweise. 20 Spiegelpyramiden sind im Stadion verteilt an Metallarmen aufgehängt.

Viele Fans haben sie beim Heimspiel am Freitagabend bemerkt. Was da am Stadiondach funkelt, sind "Eagle Eyes" ("Adler-Augen"). Neuhaus erklärt: "Das sind pyramidenförmige Spiegel, die das Licht reflektieren. So simulieren sie die Anwesenheit eines Greifvogels", sagt er. Das veranlasse die Tauben, von der Flugroute abzuweichen und ein anderes Ziel anzufliegen.

Jana Schoo



Kommentare
06.11.2013
14:55
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #2

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

1 Antwort
Nix
von Otto99 | #2-1

Spassbremse

06.11.2013
14:01
Greifvögel
von darabu | #1

warum diese nur simulieren, warum nicht ansiedeln? An den Flutlichtmasten liessen sich vielleicht Wanderfalken-Brutkästen anbringen. Eine win-win Situation. oder nicht ganz, die Tauben hätten die A....karte

Aus dem Ressort
Ehemals besetzte Kirche bald kein Denkmal mehr
Enscheder Straße
Eine Kita statt einer leer stehenden Kirche: Die Albert-Magnus-Kirche in der Nordstadt war vor Kurzen in den Schlagzeilen, weil sie besetzt wurde. Jetzt soll sie abgerissen werden, aber zuvor muss noch verhandelt werden.
Das verrät Ihre Visitenkarte über Sie und Ihre Firma
Big-Data-Kongress in...
Visitenkarten sind beliebte Tauschobjekte bei Geschäftstreffen - doch neben Namen und Kontaktdaten verraten sie mehr über einen selbst und das eigene Unternehmen, als man denkt. Meinert Jacobsen zeigt, was. Der Daten-Experte, einer der Teilnehmer eines großen Big-Data-Kongresses in der...
Dortmund gibt Kaninchen in Parks zum Abschuss frei
Myxomatose
Mit der Flinte gegen die Kaninchenseuche: Dortmunds Jäger haben jetzt den Auftrag erhalten, in Parks und an Sportplätzen Kaninchen zu schießen. Der Grund: Die Seuche Myxomatose wütet schlimmer als je zuvor in Dortmund.
Stadt gibt Kaninchen in Parks zum Abschuss frei
Myxomatose-Epidemie
Mit der Flinte gegen die Kaninchenseuche: Dortmunds Jäger haben jetzt den Auftrag erhalten, in Parks und an Sportplätzen Kaninchen zu schießen. Der Grund: Die Seuche Myxomatose wütet schlimmer als je zuvor in Dortmund.
In der BVB-Krise nicht draufhauen, sondern aufbauen
Fankolumne
Zum ersten Mal seit vielen Jahren steckt der BVB in einer sportlichen Krise. Es ist eine schwere Zeit für Club und Fans, aber es hat schon weit schwerere gegeben. Die Fans müssen weiter vorleben, was in der Vereinshymne steht: "Wir halten fest und treu zusammen!", meint Fankolumnist Rutger Koch.
Fotos und Videos
Foto-Projekt "Wir: echt Nordstadt"
Bildgalerie
Fotostrecke
1. Holzener Teich- und Fischfest
Bildgalerie
Fotostrecke
Sehfest Hörde
Bildgalerie
Fotostrecke
Die WG in der alten Polizeiwache
Bildgalerie
Fotostrecke