Das aktuelle Wetter Dortmund 5°C
Westfalenpark

Diese Künstler kommen zur Schlagerparty in den Westfalenpark

19.02.2013 | 10:20 Uhr
Roberto Blanco, Antonia aus Tirol und Michael Wendler sind am 22. Juni bei der Schlagerparty im Westfalenpark DortmundFoto: WR/Franz Luthe

Dortmund.  Am 22. Juni macht die "Schlagerparty"-Tour Station im Dortmunder Westfalenpark — und diese zwölf Stars sind dabei! Karten für den achtstündigen Schlagermarathon gibt's an den bekannten Vorverkaufsstellen.

Die bundesweite „Schlagerparty-Tour“ macht Station im Westfalenpark Dortmund. Zwölf deutsche Schlagerstars kommen am 22. Juni in die "Schlagerhauptstadt" — darunter Altmeister wie Roberto Blanco und Dschinghis Khan sowie Olaf Henning und Michael Wendler.

Ab 16 Uhr spielen die Schlagerstars auf der Bühne im Westfalenpark ihre größten Hits. Darunter sicher auch "Ein bisschen Spaß muss sein", "Moskau" oder "Anton aus Tirol". Acht Stunden lang geht der Schlagermarathon weiter bis in die Nacht.

Und diese Schlagerstars sind im Westfalenpark dabei:

Diese Stars sollten zur Schlagerparty...

Vorverkauf

Tickets gibt's für 10 Euro plus Gebühren bei allen CTS-Vorverkaufsstellen und unter 0231/1204666.


Kommentare
20.02.2013
16:03
Diese Künstler kommen zur Schlagerparty in den Westfalenpark
von buntspecht2 | #2

Das sind Künstler wenn ja dann aber aus der untersten Riege nee lieber meiden.

19.02.2013
16:28
Die hier genannten Kartenpreise sind doch wohl ein Witz !
von nike8 | #1

Wie heißt es in dem o.g. Artikel noch so schön: „Tickets gibts für 10 Euro plus Gebühren bei allen CTS-Vorverkaufsstellen und unter 0231/1204666.“

Hm, da steht ja einer Bestellung nix mehr im Wege. Also habe ich mal eben www.eventim.de aufgerufen und die entsprechende Veranstaltung gesucht. War auch kein Problem.

Dann habe ich mal – testweise – eine Bestellung für eine Karte gefertigt. Und nun glaubte ich meinen Augen nicht:

Aus 10,00 Euro wurden nun erst einmal 15,50 Euro pro Karte. Aber das war nicht alles: Der günstigste Versand (Standardversand) schlägt noch einmal mit 4,90 Euro zu Buche, so dass mir am Ende der Bestellung 20,40 Euro als Gesamtpreis angezeigt wurde.

OK, transparent waren die Zahlen, da wurde nichts verheimlicht. Aber in der Presse mit 10,00 Euro werben und dann mehr als das Doppelte tatsächlich verlangen – das ist nicht gerade kundenfreundlich.

Ich verbringe diesen Tag dann doch lieber im heimischen Garten.

1 Antwort
Ich denke,...
von mellow | #1-1

... das ist nicht die schlechteste Entscheidung :-)

Aus dem Ressort
Abschaffung der Bargeldzahlung bei Bürgerdiensten verzögert sich
Nach Untreueskandal
Nach der Veruntreuung von hunderttausenden Euro Bargeld in den Bürgerdiensten 2013 wollte die Stadtspitze dort eigentlich schnellstmöglich die Bargeldzahlung abschaffen. Doch die Einführung der Kartenzahlung verzögert sich um Monate. Die Bürgerdienst-Mitarbeiter trauen ihren Kunden die Umstellung...
Angriff auf Fanbetreuer: BVB-Anhänger verurteilt
Vorfall in Donezk
Im Februar 2013 sind sie beim Champions-League-Spiel in Donezk auf zwei Fanbetreuer von Borussia Dortmund losgegangen - jetzt hat das Amtsgericht Castrop-Rauxel zwei BVB-Anhänger zu acht beziehungsweise neun Monaten Haft auf Bewährung verurteilt.
Dortmunder Kinder stehlen Sparschwein aus Frisörsalon
11 und 13 Jahre alte...
"Kleinkriminalität" neu definiert: Zwei Dortmunder Kinder haben am Mittwochnachmittag das Trinkgeld-Sparschwein eines Lüner Frisörsalons gestohlen und sind geflohen. Allerdings kamen sie nicht weit. Sie verriet ein Klimpern in ihren Taschen.
Mercedes fährt mit "Erlkönig" durch die Nordstadt
Noch geheimes Auto-Modell
Was ist das denn? Das wird sich am Donnerstagnachmittag so mancher Autofahrer in der Nordstadt gedacht haben. Ein wild gemusterter Wagen war auf der Münsterstraße in Richtung Norden unterwegs. Es war ein noch nicht veröffentliches Auto-Modell von Mercedes, ein streng geheimer "Erlkönig".
"Bürgerliste" wirbt mit dunkelhäutigem Verbrecher um Stimmen
Druckerei-Fehler
Peinliche Panne im Kommunalwahlkampf: Von Wahlplakaten der "Bürgerliste" zum Thema "innere Sicherheit" blickt ein grimmiger dunkler Verbrecher herab. Setzt die "Bürgerliste" Gewalt und Kriminalität mit dunkelhäutigen Menschen gleich? Der Vorsitzende verneint. Schuld an der zu dunklen Hautfarbe sei...
Fotos und Videos
Das ist der neue Infopoint am Phoenix-See
Bildgalerie
Fotostrecke
Erlkönig fährt durch die Nordstadt
Bildgalerie
Fotostrecke
So arbeitet der FC Hellweg an seiner Jugendabteilung
Bildgalerie
Fotostrecke