Diese 27 gestohlenen Fahrräder suchen ihre Besitzer

27 gestohlene Fahrräder warten bei der Polizei auf ihre rechtmäßigen Besitzer. Beamte beschlagnahmten sie im März bei zwei Einsätzen in der Innenstadt und in Scharnhorst. Jetzt hat die Polizei Fotos von den Rädern veröffentlicht - und sucht damit nach den Eigentümern.

Dortmund.. Bei zwei Einsätze am 10. März 2015 hat die Polizei insgesamt 57 Fahrräder beschlagnahmt. 42 davon fanden sie im Keller eines 50-Jährigen in Scharnhorst, die übrigen 15 waren im Besitz eines 66-Jährigen in der Innenstadt. Die Polizei geht davon aus, dass es sich bei den Rädern um Diebesgut handelt. Wo die Fahrräder gestohlen worden sein könnten, darüber gibt es bislang keine Erkenntnisse.

Einige Räder konnten bereits ihren rechtmäßigen Besitzern zurückgegeben werden. Andere hatten laut Pressesprecher Gunnar Wortmann nur noch Schrottwert, sie wurden entsorgt. Bei den übrigen 27 Fahrrädern konnten die rechtmäßigen Besitzer bislang nicht ermittelt werden. Deshalb hat die Polizei Bilder von den Rädern gemacht und sie im Internet veröffentlicht.

So bekommen Sie Ihr Rad zurück

Wer sein Fahrrad wiedererkennt, kann sich während der Geschäftszeiten von 8 bis 15.30 Uhr unter Tel. (0231) 1327977 melden. "Dringend erforderlich ist ein Eigentumsnachweis, wie zum Beispiel eine Rechnung, personalisiertes Foto oder die Kenntnis von besonderen Merkmalen", schreibt die Polizei. Alle Fahrräder, für die sich bis zum 23. Juni niemand gemeldet hat, werden an die Staatsanwaltschaft gegeben.