Das aktuelle Wetter Dortmund 15°C
Baukritik

DFB-Fußballmuseum besser am Stadtrand von Gelsenkirchen als in Dortmund-Mitte

16.11.2011 | 09:00 Uhr
Der Entwurf des Architektenbüros HPP Hentrich-Petschnigg+Partner (Düsseldorf) erhielt den Zuschlag für das DFB-Fußballmuseum in Dortmund.

Dortmund.   Das Fachmagazin „Bauwelt“ kritisiert in barschem Tonfall das in Dortmund geplante DFB-Fußballmuseum. Das Projekt am Hauptbahnhof sei „eine raumfressende Verstellung“ eines wichtigen Stadtraumes. Der Autor hofft für die Stadt, dass dieser „Unfug“ besser am „Stadtrand von Gelsenkirchen“ entstehe.

Wenn die Beteiligten vor Ort auch voll des Lobes sind, nicht überall schlägt das für Dortmund geplante DFB-Fußballmuseum Wellen der Begeisterung.

Ein Autor des Fachmagazins „Bauwelt“ geht in der Ausgabe 42/2011 hart ins Gericht mit dem am ehemaligen Busbahnhof geplanten Projekt. „Vielleicht wendet sich die Geschichte noch zum Guten, dem DFB geht das Geld aus und Dortmund bleibt die raumfressende Verstellung eines seiner wichtigsten Stadträume mit einem solchen Unfug erspart“, heißt es dort. Vielleicht wäre es einfach besser, das Museum entstünde nicht in einer Innenstadt, sondern am „Stadtrand von Gelsenkirchen“.

"An Schwachsinnigkeit kaum zu überbieten"

Die Auslobung des Wettbewerbs bot der „Bauwelt“ wahlweise Anlass zum Lachen oder zur Verzweiflung. „Wir sind Fußball“ - schon „das Leitbild des vom DFB geplanten, international ersten vereinsübergreifenden Fußballmuseums ist an Schwachsinnigkeit kaum zu überbieten“. Auch die weiteren inhaltlichen Ausführungen ließen die Vorfreude schnell verfliegen: Ein „Ballfahrtsort“ solle entstehen, ein Museum „das unterhalten will“.

Kritik gibt es auch daran, dass die Architekten gewarnt wurden, mit urheberrechtlichen Aspekten kooperativ umzugehen“ , da das Museum auch in Zukunft kuratorische und funktionale Anforderungen verändert werde. Das Urteil der Bauwelt: „Die Anforderungen an das Äußere des Museums haben den Teilnehmern (des Wettbewerbs) zu wenig Platz gelassen für Architektur.“

Das DFB-Museum

 

Frank Bußmann

Kommentare
16.11.2011
21:27
richtig nr.11...
von reisejuergen1 | #12

bauwelt, dinge die die welt nicht braucht

Funktionen
Fotos und Videos
So spektakulär war die Flugshow am Augustinum
Bildgalerie
Fotostrecke
Roboter-Wettbewerb in der Jugendfreizeitstätte Scharnhorst
Bildgalerie
Fotostrecke
Reit- und Springturnier in Somborn
Bildgalerie
Fotostrecke
Ruhr Reggae Summer aus der Luft
Bildgalerie
Von oben
article
6077995
DFB-Fußballmuseum besser am Stadtrand von Gelsenkirchen als in Dortmund-Mitte
DFB-Fußballmuseum besser am Stadtrand von Gelsenkirchen als in Dortmund-Mitte
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/dfb-fussballmuseum-besser-am-stadtrand-von-gelsenkirchen-als-in-dortmund-mitte-id6077995.html
2011-11-16 09:00
DFB, Fußballmuseum, Dortmund, Fußball, Gelsenkirchen, Kritik
Dortmund