Das aktuelle Wetter Dortmund 22°C
Fankolumne

Der BVB erobert einen Punkt in Madrid

07.11.2012 | 12:25 Uhr
Der BVB erobert einen Punkt in Madrid
154505331

Dortmund.   Die Enttäuschung über den Ausgleich in der 89. Minute währte nicht lange, und doch musste man als BVB-Fan den späten Schock erstmal sacken lassen. Die drei Punkte und der damit verbundene Einzug ins Achtelfinale der Champions League waren so nah...

Die Enttäuschung über den Ausgleich durch Mesut Özil in der 89. Minute währte nicht lange, und doch musste man als BVB-Fan diesen späten Schock erst einmal sacken lassen. Die drei Punkte und der damit verbundene Einzug ins Achtelfinale der Champions League waren so nah, um kurz vor Schluss schon wieder – wie in Manchester – vor der Nase weggeschnappt zu werden. Das 2-2 gegen Real Madrid ist jedoch kein Grund zum Trübsal blasen. Der BVB bleibt nach einer tollen Vorstellung im Stadion Santiago Bernabeu Tabellenführer der „Todesgruppe“ D und kann mit einem Sieg gegen Ajax Amsterdam in zwei Wochen endgültig in die Runde der 16 besten europäischen Mannschaften einziehen.

Etwa 8.000 Borussen, die ihre Mannschaft in Madrid lautstark anfeuerten, hätten bei einem Sieg der Borussia vermutlich kaum glauben können, dass die Gruppe der vier Landesmeister bereits überstanden gewesen wäre. Bis wenige Minuten vor Schluss schien dieser Traum Wirklichkeit zu werden, doch dann sorgte Özil mit seinem Freistoß für den verdienten, da leistungsgerechten Ausgleich. Roman Weidenfeller, der seine Mannschaft kurz zuvor mit Glanzparaden im Spiel gehalten hatte, sah bei dem ohne Zweifel traumhaft geschossenen Freistoß eher unglücklich aus, hat nach seiner starken Leistung aber ohnehin so gut wie jeden BVB-Fan auf seiner Seite.

Im Gegensatz zum Spiel gegen Stuttgart am vergangenen Wochenende, als zwei Mal das Aluminium dem Führungstreffer von Schwarzgelb im Weg stand, hatten die Schützlinge von Jürgen Klopp am gestrigen Dienstag das Quäntchen Glück und die nötige Effizienz auf ihrer Seite. Marco Reus war der Erste, der Iker Casillas überwinden konnte und für grenzenlosen Jubel unter den schwarzgelben Anhängern sorgte. Als Zweites war Mario Götze an der Reihe, der nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich durch Pepe seinen Gegenspieler Arbeloa zum Eigentor und der erneuten Führung für den BVB zwang. Die Dortmunder stellten von Beginn an konsequent die Räume des Gegners zu, darüber hinaus machte es die enorme Laufleistung der Schwarzgelben für die Gastgeber schwer, ein ideenreiches Spiel nach vorne zu entwickeln.

In der zweiten Halbzeit dominierten die Madrilenen das Spielgeschehen, auch wenn die ersten Angriffswellen nach 15 gespielten Minuten so langsam verpufften. Zum Ende hin wurde es jedoch wieder dramatisch im Dortmunder Strafraum: Kevin Großkreutz konnte nach reichlich Verwirrung vor dem Fünfmeterraum einen Schuss von der Linie kratzen, zuvor hatte Weidenfeller mit letzter Kraft eine große Möglichkeit von Christiano Ronaldo per Fuß abgewehrt. Die BVB-Fans merkten, dass die Luft so langsam dünner wurde in Madrid. Mesut Özil sah das leider genauso und rettete den Spaniern mit seinem kunstvollen Freistoß den verdienten Punktgewinn.

Die 8.000 Dortmunder, die anders als gegen Manchester City ohne Mühe an Eintrittskarten gekommen waren, ärgerten sich schlussendlich nur kurz über den Ausgleich – zu groß war dann doch die Freude über den Punktgewinn, den vor dem Spiel wohl jeder sofort unterschrieben hätte. Und nicht nur das Spiel sorgte für Zufriedenheit beim schwarzgelben Anhang, auch die Begebenheiten rund um die Partie vermiesten den Dortmundern diesmal nicht die Stimmung. In Sevilla vor einigen Jahren sah das noch anders aus. Es kam damals zu Zusammenstößen mit der Polizei, welche das denkbar schlechteste Bild von sich zeigte. In Madrid hingegen blieb es nach bisherigem Kenntnisstand friedlich.

Ab sofort gilt die volle Konzentration des BVB dem vergleichsweise tristen Bundesligaalltag, und hier speziell dem FC Augsburg, der dem BVB am kommenden Wochenende so einiges abverlangen wird. Man darf gespannt sein, ob der Borussia die Umstellung vom Underdog zum Favoriten gelingen wird…

Fabian Vidacek

Kommentare
07.11.2012
19:06
Der BVB erobert einen Punkt in Madrid
von Rentner4rr | #17

in Ajax ist wohl nichts zu holen
es wird noch eng für den BVB

2 Antworten
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #17-1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

5.Klatsche
von westfaIenborusse | #17-2

Rentner, bis jetzt hast Du uns für die 4 CL-Spiele 4 Klatschen vorhergesagt.
Komm.. erzähl uns was über die 5.Klatsche, diesmal gegen Ajax
Du Träumer und gut isss (gähn)..langweilig...

Funktionen
Aus dem Ressort
Computer legte Dortmunds Stadtbahn-Netz lahm
Stellwerk kaputt
Ein Computerfehler hat am Mittwochabend für massive Verspätungen im kompletten Dortmunder Stadtbahn-Netz gesorgt. Eines der beiden zentralen...
870 Flüchtlinge in Erstaufnahme - Aufnahmestopp abgeblasen
"Dramatische...
Die Flüchtlings-Erstaufnahme in Hacheney wollte am Mittwoch keine neuen Flüchtlinge mehr aufnehmen. Es hielten sich knapp 900 Menschen auf dem Gelände...
BVB-Trikot: Diesen Preis halten Fans für angemessen
Abstimmung
Bundesligist Borussia Dortmund hat in der Nacht zu Mittwoch das neue Heimspiel-Trikot für die Saison 2015/2016 vorgestellt. Im Vorfeld hatte der Preis...
Zwei Unfälle, Notärztin angegriffen - 30-Jähriger festgenommen
Unter Drogeneinfluss
Was für eine Nacht: Ein 30-jähriger Autofahrer hielt in der Nacht zu Mittwoch die Dortmunder Polizei auf Trab. Seine Bilanz: zwei Unfälle, eine...
Feuerwehr sorgt für Abkühlung beim Flüchtlings-Protestcamp
Tankwagen organisiert
Eine freundliche Geste der Feuerwehr hat gestern für etwas Abkühlung unter den Flüchtlingen im Protestcamp an der Katharinentreppe gesorgt. Auf...
Fotos und Videos
Das ist Höchsten
Bildgalerie
Fotostrecke
Das ist Derne
Bildgalerie
Fotostrecke
Das ist Oestrich
Bildgalerie
Fotostrecke
article
7268034
Der BVB erobert einen Punkt in Madrid
Der BVB erobert einen Punkt in Madrid
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/der-bvb-erobert-einen-punkt-in-madrid-id7268034.html
2012-11-07 12:25
Dortmund