Das aktuelle Wetter Dortmund 10°C
Fankolumne

Der BVB erobert einen Punkt in Madrid

07.11.2012 | 12:25 Uhr
Der BVB erobert einen Punkt in Madrid
154505331

Dortmund.   Die Enttäuschung über den Ausgleich in der 89. Minute währte nicht lange, und doch musste man als BVB-Fan den späten Schock erstmal sacken lassen. Die drei Punkte und der damit verbundene Einzug ins Achtelfinale der Champions League waren so nah...

Die Enttäuschung über den Ausgleich durch Mesut Özil in der 89. Minute währte nicht lange, und doch musste man als BVB-Fan diesen späten Schock erst einmal sacken lassen. Die drei Punkte und der damit verbundene Einzug ins Achtelfinale der Champions League waren so nah, um kurz vor Schluss schon wieder – wie in Manchester – vor der Nase weggeschnappt zu werden. Das 2-2 gegen Real Madrid ist jedoch kein Grund zum Trübsal blasen. Der BVB bleibt nach einer tollen Vorstellung im Stadion Santiago Bernabeu Tabellenführer der „Todesgruppe“ D und kann mit einem Sieg gegen Ajax Amsterdam in zwei Wochen endgültig in die Runde der 16 besten europäischen Mannschaften einziehen.

Etwa 8.000 Borussen, die ihre Mannschaft in Madrid lautstark anfeuerten, hätten bei einem Sieg der Borussia vermutlich kaum glauben können, dass die Gruppe der vier Landesmeister bereits überstanden gewesen wäre. Bis wenige Minuten vor Schluss schien dieser Traum Wirklichkeit zu werden, doch dann sorgte Özil mit seinem Freistoß für den verdienten, da leistungsgerechten Ausgleich. Roman Weidenfeller, der seine Mannschaft kurz zuvor mit Glanzparaden im Spiel gehalten hatte, sah bei dem ohne Zweifel traumhaft geschossenen Freistoß eher unglücklich aus, hat nach seiner starken Leistung aber ohnehin so gut wie jeden BVB-Fan auf seiner Seite.

Im Gegensatz zum Spiel gegen Stuttgart am vergangenen Wochenende, als zwei Mal das Aluminium dem Führungstreffer von Schwarzgelb im Weg stand, hatten die Schützlinge von Jürgen Klopp am gestrigen Dienstag das Quäntchen Glück und die nötige Effizienz auf ihrer Seite. Marco Reus war der Erste, der Iker Casillas überwinden konnte und für grenzenlosen Jubel unter den schwarzgelben Anhängern sorgte. Als Zweites war Mario Götze an der Reihe, der nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich durch Pepe seinen Gegenspieler Arbeloa zum Eigentor und der erneuten Führung für den BVB zwang. Die Dortmunder stellten von Beginn an konsequent die Räume des Gegners zu, darüber hinaus machte es die enorme Laufleistung der Schwarzgelben für die Gastgeber schwer, ein ideenreiches Spiel nach vorne zu entwickeln.

In der zweiten Halbzeit dominierten die Madrilenen das Spielgeschehen, auch wenn die ersten Angriffswellen nach 15 gespielten Minuten so langsam verpufften. Zum Ende hin wurde es jedoch wieder dramatisch im Dortmunder Strafraum: Kevin Großkreutz konnte nach reichlich Verwirrung vor dem Fünfmeterraum einen Schuss von der Linie kratzen, zuvor hatte Weidenfeller mit letzter Kraft eine große Möglichkeit von Christiano Ronaldo per Fuß abgewehrt. Die BVB-Fans merkten, dass die Luft so langsam dünner wurde in Madrid. Mesut Özil sah das leider genauso und rettete den Spaniern mit seinem kunstvollen Freistoß den verdienten Punktgewinn.

Die 8.000 Dortmunder, die anders als gegen Manchester City ohne Mühe an Eintrittskarten gekommen waren, ärgerten sich schlussendlich nur kurz über den Ausgleich – zu groß war dann doch die Freude über den Punktgewinn, den vor dem Spiel wohl jeder sofort unterschrieben hätte. Und nicht nur das Spiel sorgte für Zufriedenheit beim schwarzgelben Anhang, auch die Begebenheiten rund um die Partie vermiesten den Dortmundern diesmal nicht die Stimmung. In Sevilla vor einigen Jahren sah das noch anders aus. Es kam damals zu Zusammenstößen mit der Polizei, welche das denkbar schlechteste Bild von sich zeigte. In Madrid hingegen blieb es nach bisherigem Kenntnisstand friedlich.

Ab sofort gilt die volle Konzentration des BVB dem vergleichsweise tristen Bundesligaalltag, und hier speziell dem FC Augsburg, der dem BVB am kommenden Wochenende so einiges abverlangen wird. Man darf gespannt sein, ob der Borussia die Umstellung vom Underdog zum Favoriten gelingen wird…

Fabian Vidacek



Kommentare
07.11.2012
19:06
Der BVB erobert einen Punkt in Madrid
von Rentner4rr | #17

in Ajax ist wohl nichts zu holen
es wird noch eng für den BVB

2 Antworten
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #17-1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

5.Klatsche
von westfaIenborusse | #17-2

Rentner, bis jetzt hast Du uns für die 4 CL-Spiele 4 Klatschen vorhergesagt.
Komm.. erzähl uns was über die 5.Klatsche, diesmal gegen Ajax
Du Träumer und gut isss (gähn)..langweilig...

07.11.2012
18:03
Der BVB erobert einen Punkt in Madrid
von Borussenbaer53 | #16

Manno, das war doch mal vom Allerfeinsten.
Da kann sich der Keimling ruhig nen Wolf kritisieren, DAS SPIEL macht er mir nicht madig.
Und nun noch 1 Pünktchen gegen Ajax und die Messe ist gelesen.
Oder doch lieber Gruppenerster?

4 Antworten
Der BVB erobert einen Punkt in Madrid
von DieterMeizenkeim | #16-1

Ja - wer nur die erste Hälfte zu sehen vermag, mag natürlich zufrieden sein ... Ob das der Sache angemessen ist?

Der BVB erobert einen Punkt in Madrid
von Borussenbaer53 | #16-2

Lieber ne Top Halbzeit als koplette 90 Min. Krampf....
Freust dich schon auf die EL Teilnahme deines FCB?

Der BVB erobert einen Punkt in Madrid
von DieterMeizenkeim | #16-3

Freust Du Dich denn darauf, dass Dein Clübchen von einem EL-Teilnehmer dominiert würde?

Anfang Dezember
von Borussenbaer53 | #16-4

wird klargestellt, wer wen dominiert.....

07.11.2012
17:21
Der BVB erobert einen Punkt in Madrid
von Alpenfuerst | #15

@ 85punkte:

Der FCB eine Loosertruppe, die schwarzgelben Rasenrumpler ein Dreamteam. Genau aus dem Grund steht der FCB im internationalen Ranking auf Platz 2 bzw, 3 und der BVB auf Platz 64!!!!!! Ich hör schon wieder das schwarzgelbe Gejaule von wegen dass ja eigentlich nur die MEISTER im MEISTER-Cup ransollten und nicht die Zweitplazierten
Bin mal gespannt ob das dann nächstes Jahr auch gilt, wenn sich der BVB als 2. 3. oder 4. in der Buli fürs internationale Geschäft qualifizieren sollte.

7 Antworten
Der BVB erobert einen Punkt in Madrid
von DieterMeizenkeim | #15-1

Mal im Ernst. Dortmund hinkt 11 Punkte hinter Bayern in der Liga zurück, Real 8 Punkte hinter Barca, Ajax 10 Punkte hinter Twente, ManCity nicht ganz so weit - trotz vieler schlechter Leistungen - hinter ManU: Sieht so eine selbsternannte Todesgruppe des europäischen Fußballs aus?

Der BVB erobert einen Punkt in Madrid
von 85punkte | #15-2

tut echt weh, der 12.05.12 und der 19.05.12 Finalniederlagen gegen Rumpeltruppen,
eine sogar dahoam gegen eine Reserverumpeltruppe.
Das Spiel vom 19.05.12 schau ich mir mindestens einmal in der Woche an, bin dan total begeistert.
Und geht davon aus, ihr gewinnt nie wieder die CL, der BVB auch nicht, aber wir können und müssen damit leben, der FC Bayern nicht.

Der BVB erobert einen Punkt in Madrid
von DieterMeizenkeim | #15-3

Wenn die Financial-Fairplay-Regeln durchschlagen, wirst Du sehen, wer die Regenschaft übernimmt ...

Der BVB erobert einen Punkt in Madrid
von 85punkte | #15-4

das du überhaupt das Wort fair in den Mund nehmen magst, wo dein Club doch auch so fair mit den Mitbewerbern bei der Kirch Affäre umgegangen ist.
Man kann es auch hintergehen nennen, aber der FC b. hat ja ohne Anerkennung einer Rechtspflicht einen Millionenbetrag im Vergleich gezahlt, und der DFB/DFL ist EINGEKNICKT.
Find dich damit ab, ihr gewinnt nie wieder die CL und das ist gut so.

Der BVB erobert einen Punkt in Madrid
von DieterMeizenkeim | #15-5

Och nöööö...

Sagt Dir der Name "Dr. Gott" etwas? Frage mal die betrogenen Anleger, die seinen vor Lügen strotzenden Hochglanzpapieren Glauben schenken mochten ...

Der BVB erobert einen Punkt in Madrid
von 85punkte | #15-6

OCH DOCH,
aber du begreifst dass offensichtlich nicht, wer an der Börse zockt, muss damit rechnen Geld zu verlieren, ber deine Bayern haben den Rest der Liga einfach besch......

Keimling
von westfaIenborusse | #15-7

Dr. Gott? Ach ja....
Und Kirch mit dem FC Bayern?
Wollen wir lieber nicht drüber reden....
Und einer der Hauptsponsoren des FCB mit seiner Aktien-Verarsc**** ?
Wieviele Kleinanleger mussten wegen der Telekom bluten?

07.11.2012
17:15
Sehe mir gerade noch mal eine Wiederholung des Spiels an,
von yuppie0 | #14

sollten die vielen "Fachleute" hier vielleicht auch noch mal machen, und stelle fest, dass die Borussia den deutschen Fußball gut vertreten hat, wie auch unsere Nachbarn in GE übrigens. Einen Punkt aus Madrid mit zu nehmen ist weiß Gott keine Selbstverständlichkeit. Wer Madrid gestern gesehen hat, wird erkannt haben, dass diese Mannschaft bis an ihr Äußerstes gehen musste um dagegen zu halten. Keine Anzeichen von Überheblichkeit und Hacke, Spitze, eins, zwei, drei. SO habe ich die Königlichen noch nie "Gras fressen" sehen. Das Alleine sagt genug über die Leistung des BVB aus. Weiter so!

SGG

PS: Glückwunsch noch mal an S04!

1 Antwort
Der BVB erobert einen Punkt in Madrid
von REWE61 | #14-1

Guter Kommentar!

07.11.2012
16:39
Der BVB erobert einen Punkt in Madrid
von Rentner4rr | #13

Lächerliche Überschrift
müsste eigentlich lauten
BVB bekommt einen Punkt geschenkt
Schiri gibt klares Tor für Real nicht

2 Antworten
Träumer :-)
von westfaIenborusse | #13-1

6:0 - Klatsche....

Du hast sooooo viel Ahnung.....





Aber von was?



Fußball kann es nicht sein :-)

Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #13-2

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

07.11.2012
16:22
Tut mir ja sowas von Leid
von westfaIenborusse | #12

Tut mir echt leid für die BVB-Neider, dass den Jungs keiner "verbraten" wurde...

Schade aber auch, denn was würden diese Neider heute über den BVB herfallen?

Sorry, dass Weidenfeller 4 großartige Reflexe zeigte, sonst hätte es schon viel
früher 2:2 gestanden und ob der Özil-Freistoß haltbar war, ist reine Theorie...

Blöd auch, dass der BVB in der Gesamtbilanz gegen Real Madrid 4 Punkte hat...

Und echt doof gelaufen für euch, weil es doch klar war, dass der BVB
in der stärksten Gruppe ordentlich was auf die ****** bekommen würde...

Tja...mein Mitleid hält sich allerdings in Grenzen und es gilt
heute wohl noch mehr als sonst ein alter Spruch:

Mitleid bekommst Du geschenkt, Neid musst Du Dir hart erarbeiten...:-)

PS: und nicht soviel ärgern, auch wenn es bereits das 4. Klassespiel in der CL war

3 Antworten
Der BVB erobert einen Punkt in Madrid
von DieterMeizenkeim | #12-1

"Klasse-Spiel"?

Gut - Dortmunder sind halt nicht so verwöhnt ...

Mabusekeim
von Borussenbaer53 | #12-2

Bevor du losgehst um die Welt zu verbessern, geh vorher 3x durch dein eigenes Haus....

Der BVB erobert einen Punkt in Madrid
von The_Cooler | #12-3

Klassespiele wie euer Finale dahoam und die Pokalklatsche, Keimling?

07.11.2012
16:11
Der BVB erobert einen Punkt in Madrid
von Rentner4rr | #11

dann gibt es auch den Großen FC Bayern
der als einzige Deutsche Mannschaft bei Real gewonnen hat
und dann gibt es den Großen FC Bayern der den BVB
mit Millionen vor der Pleite bewahrt hat sonst müsste der
BVB heute gegen den Tus Bövinghausen spielen
hahahahahahaha

07.11.2012
15:56
Meizenkeim und Rentner
von 85punkte | #10

19.05.2012

Finale dahoam und versagen dahoam.
Es gibt limitierte Mannschaften die spilen in Madrid 2:2 und es gibt noch limitiertere Mannschaften, die verlieren in Madrid 1:2 und es gibt Mannschaften die verlieren gegen eine Reservetruppe aus England ein Finale dahoam.
und das war gut so, das war fast so gut wie gegen Manchester
HAAAAAAAHHHHHHHHHHAAAAAAAAAHHHHHHHAAAAAAAA

07.11.2012
15:41
Der BVB erobert einen Punkt in Madrid
von Rentner4rr | #9

Heute könnt ihr den kommenden CL Sieger und Deutschen Meister
den Großen FC Bayern bewundern
heute gibt es Fußball vom anderen Stern
also freut euch schon mal es dauert nicht mehr lange
dan ist es soweit

1 Antwort
Der BVB erobert einen Punkt in Madrid
von struwelpeter | #9-1

ja, Fußball vom Stern der Schwalben. Darf denn euer Schauspieler mit den Flugeinlagen heute auch wieder ran? Dann wird es ja bestimmt etwas mit nem Heimsieg. 2-3mal freiwillig auf die Schnauze fliegen,ein Elfer wird schon dabei rumkommen. Hat in Lille ja auch gut geklappt.

07.11.2012
15:38
Der BVB erobert einen Punkt in Madrid
von KeinKommentar | #8

Lächerliche Überschrift, wenn man in der 89. Minute den Ausgleich bekommt!
Die korrekte Schlagzeile müsste wohl lauten:
BVB verliert zwei Punkte in Madrid!

2 Antworten
Der BVB erobert völlig verdient einen Punkt in Madrid
von Burkinho09 | #8-1

Stimmt, eigentlich müsste die Überschrift lauten: "Der BVB erobert völlig verdient einen Punkt in Madrid!"

Ansonsten zitiere ich aus Gründen der Objektivität einen Beitrag eines Users, der nicht im Verdacht steht, dem BVB nahe zu stehen:

"Real-Star Mesut Özil verhindert das BVB-Wunder
von marwang | #1-4

verdientes remis nach der ersten halbzeit sah es für den bvb sehr gut aus, nach der pause war klar, dass real mehr druck macht aber alles in allem gerechtes remis"

http://www.derwesten.de/wr/sport/fussball/bvb/real-star-mesut-oezil-verhindert-das-bvb-wunder-id7267077.html

Ich kann diese Meinung nur bestätigen und das Glas ist in der CL für den BVB weiterhin mehr als nur halbvoll.

Der BVB erobert einen Punkt in Madrid
von struwelpeter | #8-2

wenn du das so sehen möchtest,ist uns das auch recht. zumindest haben wir nen punkt mitgenomen und das ist noch nicht so vielen mannschaften gelungen.
ich weiß ja nicht zu welchem verein du tendierst,aber ich denke mal der BvB ist es nicht..
habt ihr bei eurem verein keine kommentarfunktion zu einzelnen artikeln oder was soll dein auftritt hier ?was möchtest du denn kundtun,das wir nur 2-2 gespielt haben? da sind wir sehr zufrieden mit,weil : 1punkt aus 2 spielen ist durchaus machbar. Und wenn ich mich nicht irre: falls wir beide spiele verlieren sollten und real schlägt beide,sind wir auch ohne weiteren punkt durch.

Aus dem Ressort
Hombruch - Stadt droht auf Schaden sitzenzubleiben
650.000 Euro veruntreut
Schlechte Nachrichten für die Stadt: Nach dem Untreue-Skandal in der Bezirksverwaltungsstelle in Hombruch könnte die Behörde auf einem großen Teil des Schadens sitzen bleiben. Die Richterin sparte am Donnerstag im Arbeitsgericht nicht mit Kritik an der Stadt.
Villa am Tegernsee ausgeraubt - Täter aus Dortmund
Brutaler Überfall
Spektakulärer Überfall aufgeklärt: Im Januar ist die Villa eines betuchten Ehepaars am Tegernsee ausgeraubt worden. Die Täter machten eine Beute von 1,3 Millionen Euro. Jetzt hat die Polizei zwei Verdächtige gefasst - sie wohnen in Dortmund und Lünen.
Stadtsprecher: Ampelfrauen in ganz Dortmund möglich
Gleichberechtigung
Ampelfrauen an Dortmunds Fußgängerampeln beschäftigen weiter die Stadt. Nachdem die Bezirksvertretung Innenstadt-West das Thema auf die Tagesordnung gebracht hatte, sagte jetzt ein Stadtsprecher: "Die Ampelfrauen könnte es in ganz Dortmund geben".
Brand in Wohnung über Traditionskneipe Kreuzhof
Kreuzviertel
Feuer im Herzen des Kreuzviertels: In einer Wohnung über der Traditionskneipe Kreuzhof in der Essener Straße ist am Donnerstagvormittag ein Brand ausgebrochen. Die Feuerwehr löschte die Flammen im zweiten Stock von der Drehleiter aus. Die Geistesgegenwart der Wohnungsmieterin verhinderte, dass sich...
Flüchtlinge ziehen in alte Abendrealschule ein
Stadt richtet...
Wegen der steigenden Zahl von Flüchtlingen muss die Stadt jetzt handeln: Sie macht die alte Abendrealschule im Unionviertel zur Notunterkunft für die hilfsbedürftigen Menschen. Ende kommender Woche werden 40 bis 60 Flüchtlinge in das Gebäude an der Adlerstraße ziehen.
Fotos und Videos
Phoenix-See und Weihnachtsbaum - Dortmund von oben
Bildgalerie
Aus der Luft
Gedenkstätte vor dem Haus an der Hangeneystraße
Bildgalerie
Fotostrecke
Der Hansemarkt 2014 ist eröffnet
Bildgalerie
Fotostrecke
DFB-Museum testet LED-Leinwände
Bildgalerie
Fotostrecke