Das aktuelle Wetter Dortmund 3°C
Verkehr

Defekter Triebwagen bremst S1 in Bochum aus

15.01.2013 | 10:19 Uhr
Defekter Triebwagen bremst S1 in Bochum aus
Am Dienstagmorgen kam es zu Versäptungen im S-Bahn-Verkehr zwischen Dortmund und Essen.Foto: WAZ-Fotopool/Tietz

Bochum.   Ein liegengebliebener Triebwagen der S1 hat am Dienstagmorgen den S-Bahn-Verkehr zwischen Dortmund und Essen gestört. Es kam zu Verspätungen von bis zu 50 Minuten.

Wegen des technischen Defekts einer S-Bahn zwischen Dortmund und Essen sind am Dienstagmorgen einige Bahnen der Linie S1 nur mit Verspätungen in Essen eingefahren. Laut eines Sprechers der Deutschen Bahn war gegen 9 Uhr ein Triebwagen am Halt Bochum-Ehrenfeld liegengeblieben.

Die nachfolgenden Bahnen Richtung Essen mussten über das Parallel-Gleis umgeleitet werden – daher kam es zu Verspätungen von bis zu 50 Minuten. Die Bahnen in die Gegenrichtung Essen—Dortmund fuhren den Halt Ehrenfeld nicht an, da sie über das Fernnetz umgeleitet werden mussten. Die Bahn setzte Busse ein, um Fahrgäste ans Ziel zu bringen.

Probleme mit Schnee und Eis gebe es indes nicht, versichert der Bahnsprecher in Düsseldorf.

Katrin Figge



Kommentare
15.01.2013
16:14
Defekter Triebwagen bremst S1 in Bochum aus
von riccipower | #10

bittte liebe reporter recheriert richtig!!! Der zug ist um 8 uhr liegen geblieben und wo bitte werden in euren Bericht die Fahrgäste erwähnt die 3 Stunden in diesem besagten zug auf Rettung gewartet haben? Wo wird erwähnt das die deutsche Bahn für solche Dinge noch nicht mal ein vorgefertigtes Konzept haben? Nach über 2 Stunden hieß es der Notfallmanager wäre jetzt vor Ort und erarbeitet ein Konzept für die Evakuierung.Das Konzept hätten wir ihm auch schon 1 1/2 Stunde vorher geben können!!!

15.01.2013
13:50
Defekter Triebwagen bremst S1 in Bochum aus
von chinaski | #9

und immer noch änderungen im fahrtverlauf. so langsam wird es richtig peinlich.

15.01.2013
13:36
S1 ohne Stopp Essen-Bochum-Dortmund
von tomatenkiller_neo | #8

Genau wie ichs befürchtet habe, die Flachnasen schicken mal wieder die S1 ohne
Zwischenstopp von Bochum nach Dortmund HBF.
Vielen herzlichen Dank auch, Ihr unfähigen Vollpfosten.

15.01.2013
13:03
Defekter Triebwagen bremst S1 in Bochum aus
von JogiTaku | #7

Das Ganze begann schon um 08:00 Uhr (nicht5 09:00 Uhr).

Es hat eine Stunde gedauert bis die Nachricht kam ein Evakuierungszug käme. Dieser kam dann 2 h 15 Minuten nach dem Ausfall und dann noch mit dem Hinweis, dass der Abstand zwischen beiden Zügen zu groß sei. Die Leute mussten über die Führerständen das Gleis herunter klettern und in den anderen Zug. Da nur ein Zugteil vorhanden war, musste dieses am Doppelzug in zwei Etappen laufen. Insgesamt Verzögerung = 3 Stunden wobei auch die komplette S-Bahnstrecke zwischen Essen und Dortmund wohl gesperrt sein muss.
Nur mit viel Glück ist schlimmeres nicht aufgetreten: die Bahn war überwiegend mit jungen Leuten besetzt, so dass der Umstieg für die allermeisten ohne Probleme ging. Was wenn Ältere oder Behinderte an Bord sind. Es liefen Heizung und Lüftung, was wenn wir ohne Heizung dagestanden hätten oder im Hochsommer keine Kühlung erfolgt.
Wieso braucht die Bahn 500 Meter vom Bahnsteig 3 Stunden um die Leute raus zu holen? Wieso kann so ei

15.01.2013
12:22
Defekter Triebwagen bremst S1 in Bochum aus
von CaDa2012 | #6

Bin auch seit Jahren S1-geschädigt. Es gab allerdings mal Zeiten eines theoretischen 10-Minuten-Taktes zu Stoßzeiten. Allerdings kam es auch da meistens vor, daß die S1 aufgrund zu großer Verspätung ohne Halt bis Bochum fuhr (als würde nicht der Großteil der Fahrgäste in Dorstfeld um- oder an der Uni aussteigen wollen). Dann kamen die Studiengebühren und die Zusatzbahnen wurden gestrichen.
Man kann sich aber "trösten": der Nahverkehr in Dortmund ist so bescheiden, daß man selbst beim Ausfall einer S1 schneller mit der nächsten an der Uni ist, als wenn man auf U-Bahn und Bus umsteigen würde. Vermutlich wird damit der Takt gerechtfertigt.

15.01.2013
12:19
Defekter Triebwagen bremst S1 in Bochum aus
von michaelseinnick | #5

Defekter Triebwagen
Auf dem Bild erkenne ich einen Steuerwagen

liegengebliebener Triebwagen der S1
Solche Züge fahren soweit mir bekannt ist schon lange nicht mehr auf der S1

Und solch schönes Wetter hatten wir jetzt auch nicht.
Was für eine Schlamperei. Berichterstattung ohne sich auch nur etwas Mühe zu geben.


Ich rede auch von Ausfällen statt von Verspätungen, wenn das Verkehrsmittel mehr als 50% der Taktzeit nicht erscheint.
Der 20-Minutentakt ist hier im größten Ballungsgebiet eh schon verdammt unverschämt.
Und wenn man im Winter am kalten Bahnsteig einfach stehen gelassen wird, ist das verdammt schlimm!
Mir ist es vor einigen Tagen anderswo passiert, dass ich 30 Minuten ohne jegliche Information an einer Straßenbahnhaltestelle warten musste.
Da freut man sich auf Überstunden!

15.01.2013
12:18
Defekter Triebwagen bremst S1 in Bochum aus
von rally | #4

Hehe, woher kenne ich das :-)...8 Jahre S1 gefahren, meine Nerven waren teilweise am Ende. Wie gut das ich jetzt am Arbeitsplatz wohne und mich amüsieren kann. S1..A40, Staus...

15.01.2013
11:57
Defekter Triebwagen bremst S1 in Bochum aus
von tomatenkiller_neo | #3

S1 : Freitag, den 11.1.2013, nachmittags bis zu 40 Minuten Verspätung bzw
Zugausfälle wegen Stellwerkschaden, die Woche davor dieto.

Und wenn da mal ein Zug nur 15 Minuten Verspätung hat, wird der direkt von
Bochum ohne Halt nach Dortmund durchgeleitet aufgrund der einsamen Entscheidung
irgendwelcher Flachnasen in Essen, ohne Rücksicht auf die Reisenden, die vielleicht
mal in Langendreer aussteigen wollen.

Aber zur Eröffnung 1974 was von 10 Minuten-Takt labern, der bis heute nicht
erreicht wird.

15.01.2013
11:09
Defekter Triebwagen bremst S1 in Bochum aus
von Querdenker79 | #2

So schauts aus, die Bahn lässt einen ohne weitere Hilfe einfach stranden. Einmal mehr ein durch die Bahn verschuldeter Ausfall. Aber da wird einfach so drüber gegangen.

Der VRR zahlt weiterhin munter die Milliarden an die Bahn und die verdient sich dumm und dämlich damit. Mal davon ab, dass der 20-Min-Takt der S1 gegenüber anderen Verdichtungsräumen prehistorisch ist. Ich glaube München hat schon vor 15 Jahren auf 10 Min Takt umgestellt und sorry Leute, die haben auch nicht mehr Gleise und sind auch ein Nadelöhr.

Das dämliche Ausredengelaber vom Land NRW und VRR und Bahn ist kaum mehr auszuhalten.

15.01.2013
10:58
Defekter Triebwagen bremst S1 in Bochum aus
von Jassub | #1

Verspätung? Entschuldigung, aber seit mehr als 2 Stunden fallen alle S1 AUS, sie fahren GAR NICHT. ich bin gerade gestrandet, weil auf andere Öffis umsteigen heute auch nahezu unmöglich ist. Von Verspätung kann man also nicht reden. ich bin fuchsteufelswild, weil auch niemand Schienenersatz gestellt hat. Von wegen Verspätung...tzz

Aus dem Ressort
Bombe in Dortmund - was Sie zur Evakuierung wissen müssen
Bombenentschärfung
Dortmund rüstet sich einmal mehr für eine gigantische Evakuierung: Wegen der Entschärfung einer 1,8-Tonnen-Luftmine aus dem Zweiten Weltkrieg müssen am Sonntag laut Stadt rund 17.000 Bewohner ihre Wohnungen verlassen. Die wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick.
Diese zwölf Dinge müssen Sie zur Mega-Evakuierung wissen
Bombenentschärfung am...
Es ist eine kleine Völkerwanderung, die sich am Sonntag in Dortmunds Süden abspielen wird: 17.000 Dortmunder müssen ihre Wohnungen verlassen. Schuld ist eine 1,8 Tonnen schwere Luftmine. Sie wird Sonntagmittag entschärft. Doch was bedeutet das für die Dortmunder? Wir geben ihnen die Antworten auf...
So dick ist Dortmund
Statistik
Dortmund ist zu dick. Mehr als jeder zweite erwachsene Dortmunder hat Übergewicht. Und es sind laut statistischem Landesamt in den vergangenen Jahren immer mehr geworden. Wir verraten, wie viel der durchschnittliche Dortmunder auf die Waage bringt - und wie sich Dortmunds Männer und Frauen im...
Handwerkskammer Dortmund wählt neue Spitze
Berthold Schröder neuer...
Die knapp 20.000 Handwerksbetriebe der Region Dortmund haben einen neue Führung: Der Hammer Zimmerermeister Berthold Schröder ist am Donnerstag zum neuen Präsidenten der Handwerkskammer Dortmund gewählt worden. Bei seinen Stellvertretern gibt es eine Premiere.
Bombenfund - 17.000 Dortmunder werden am Sonntag evakuiert
Bombe
Auf den Dortmunder Süden kommt am Sonntag eine gigantische Evakuierung zu: Wegen der Entschärfung einer 1,8-Tonnen-Luftmine aus dem Zweiten Weltkrieg müssen laut Stadt rund 17.000 Bewohner ihre Wohnungen verlassen. Die Bombe liegt auf dem Gelände des Dortmunder Pumpen-Herstellers Wilo.
Fotos und Videos
Alarm im Kindergarten
Bildgalerie
Fotostrecke
"Heavy Metal" in der Dasa
Bildgalerie
Fotostrecke
Raserunfall mit zwei Verletzten
Bildgalerie
Fotostrecke