Das ist der Stand der Dinge an der Höchstener Grundschule