Das aktuelle Wetter Dortmund 25°C
Spaß-Aktion

Das erwartet die Dortmunder beim Zombie-Walk

Zur Zoomansicht 19.03.2013 | 00:00 Uhr
So könnte es am Samstag in Dortmund aussehen: Mehrere hundert als Zombies verkleidete junge Menschen trafen sich 2011 in der Innenstadt von Hannover zu einem im Internet verabredeten Treffen, einem sogenannten flashmob. Ziel war es beim Zombiewalk 2011, den Weltrekord von mehr als 4000 Zombies zu überbieten, was nicht gelang.
So könnte es am Samstag in Dortmund aussehen: Mehrere hundert als Zombies verkleidete junge Menschen trafen sich 2011 in der Innenstadt von Hannover zu einem im Internet verabredeten Treffen, einem sogenannten flashmob. Ziel war es beim Zombiewalk 2011, den Weltrekord von mehr als 4000 Zombies zu überbieten, was nicht gelang.Foto: dpa

Dortmund.  Zombiealarm in Dortmund: Am Samstag wollen hunderte verkleidete Horror-Fans als Untote über die Katharinentreppe schlurfen.

 

Empfehlen
Neueste Fotostrecken aus dem Ressort
Fritz Eckenga im Spiegelzelt
Bildgalerie
Fotostrecke
Im Atelier von Osman Xani
Bildgalerie
Fotostrecke
So entsteht die Energie-Plus-Kita
Bildgalerie
Fotostrecke
So sieht es derzeit im Fredenbaumpark
Bildgalerie
Fotostrecke
Freibad Hardenberg
Bildgalerie
Fotostrecke
Populärste Fotostrecken aus dem Portal
Harter Auftakt
Bildgalerie
Nord Open Air
Kunstwerke auf der Haut
Bildgalerie
Bodypainting
Nachtbaustelle Hans-Böckler-Straße
Bildgalerie
Fotostrecke
EVONIK - Ruhr Cup International
Bildgalerie
Jugendfußball
St. Joseph in Oberhausen
Bildgalerie
Kirchenserie
Neueste Fotostrecken aus dem Portal
Der Himmel so weit
Bildgalerie
Ausstellung
Schmallenberg - Attendorn 1:1
Bildgalerie
Vorbereitungsfussballspie...
Anti-Israel-Kundgebung
Bildgalerie
Demo
Tourismus
Bildgalerie
Tourismus
Schwitzen in der Aluhütte
Bildgalerie
WAZ öffnet Pforten.
Facebook
Kommentare
23.03.2013
15:47
Das erwartet die Dortmunder beim Zombie-Walk
von soulseeker | #1

Was für ne süsse Zombiene :) ...

Fotos und Videos
Honigernte am Dortmunder U
Bildgalerie
Fotostrecke
Aus dem Ressort
Lebensgefahr - DEW nimmt Nordstadt-Haus vom Netz
Münsterstraße
"Gefahr für Leib und Leben": DEW21 Netz hat zusammen mit Ordnungsamt und Polizei ein Haus an der Münsterstraße in der Nordstadt von der Versorgung getrennt. Offenbar wurden dort die Strom- und Wasserleitungen manipuliert.
Genossenschaft will Senior (84) aus Wohnung werfen
Nach 37 Jahren
Rauswurf für einen behinderten Senior? Der Baroper Dieter Berse (84) ist seh- und gehbehindert und wohnt seit 37 Jahren in der Wohnung einer Genossenschaft. Obwohl Berse selbst Genosse ist, soll er plötzlich raus aus seiner Wohnung, wird gar verklagt - wir erklären den Fall.
Mann muss aus Auto geschnitten werden
Bayrische Straße
Schwerer Unfall in Eving: An der Bayrischen Straße sind am Freitagmittag zwei Autos kollidiert. Vier Personen wurden dabei laut Polizei verletzt. Ein Schwerverletzter musste von der Feuerwehr aus seinem Auto geschnitten werden. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot vor Ort.
Lebensgefahr — Dortmunder Versorger nimmt Haus vom Netz
Problemhaus
Der Dortmunder Energie- und Wasserversorger DEW21 Netz hat zusammen mit Ordnungsamt und Polizei ein Haus an der Münsterstraße in der Nordstadt von der Versorgung getrennt. Offenbar wurden dort die Strom- und Wasserleitungen manipuliert. Die Situation war offenbar lebensgefährlich.
Genossenschaft will Senior (84) aus Wohnung werfen
Wohnen
Rauswurf für einen behinderten Senior? Der Dortmunder Dieter Berse (84) ist seh- und gehbehindert und wohnt seit 37 Jahren in der Wohnung einer Genossenschaft. Obwohl Berse selbst Genosse ist, soll er plötzlich raus aus seiner Wohnung, wird gar verklagt — wir erklären den Fall.