Das aktuelle Wetter Dortmund 3°C
Stadtinfo Fußballstadt Dortmund
Die BVB-Fankolumne

Egal, ob Sicherheitsdebatte, Fan-Demo, seltsame Schiedsrichter-Entscheidungen, Jubel oder Trauer - in der Fankolumne geht es um die Emotionen und Gedanken der Fans von Borussia Dortmund.

Wenigstens das Pott-Double sollte Borussia Dortmund holen!
Fankolumne
Dortmund. 2:2 gegen Paderborn und Platz 16 - der Relegationsplatz. Diese Fakten sagen eigentlich schon alles aus. Aber dann ist da auch noch die Verletzung von Marco Reus und der damit verbundene Ausfall, die dem vergangenen Wochenende die Krone aufgesetzt hat, meint Kolumnist Jens Matheuszik.
Erleichterung und Zuversicht bei den BVB-Fans
Fankolumne
Dortmund. Tabellenletzter für eine Nacht war der BVB. Doch nach dem Sieg gegen Borussia Mönchengladbach scheint sich das Blatt gewendet zu haben – zumindest emotional. Gefühlsgeladen ging es auch beim Spiel gegen Istanbul zu. Fan-Kolumnist Julian Bräker warnt allerdings vor voreiligen Schlüssen.
Trotz Platz 17 nicht den Glauben an den BVB verlieren
Fankolumne
Dortmund. Zum ersten Mal seit 2007 steht Borussia Dortmund auf dem 17. Tabellenplatz. Aber kann man die damilige Situation mit der heutigen vergleichen? Wie war das damals? Und wie ist das heute? Steht Borussia zurecht ganz unten im Tableau? Fan-Kolumnist Rutger Koch sucht Antworten.
Infos über Dortmund
Die schönsten Weihnachtsmärkte in der Region
Weihnachtsmärkte 2014

Wo gibt es guten Glühwein, die skurrilsten Handwerker oder eine ganz besonders feierliche Atmosphäre? Auf dieser Spezialseite haben wir für Sie - natürlich ohne Anspruch auf Vollständigkeit - Nachrichten, Berichte und Hintergründe zu den schönsten Weihnachtsmärkten der Region zusammengestellt.

Dortmund und sein Image — die Hafenstadt, die keine ist
Wirtschaft
Das Image der Industriestadt Dortmund ist durch den Dreiklang "Kohle, Stahl und Bier" geprägt. Während Kohle und Stahl längst aus der Stadt verschwunden sind und auch nur noch an einem Ort industriell gebraut wird, fristet Dortmunds letztes großes Industriegebiet ein Schattendasein — zu unrecht.
144 menschliche Versuchskaninchen im Dortmunder Sonnenbunker
Atomkrieg
Es war ein einmaliges Experiment, als vor 50 Jahren, am 8. Juni 1964, sollten 144 Menschen den Ernstfall proben und für eine Woche in einen Atombunker ziehen: den Dortmunder Sonnenbunker. Das Experiment scheiterte. Im Innern des Betonklotzes kam es zu Spannungen und Streit. Wir blicken zurück.
So funktioniert der Florian-Turm im Westfalenpark
Fernsehturm
Der Florianturm ist nicht nur der höchste Turm Dortmunds — er ist auch das Wahrzeichen der Stadt. Aber wie funktioniert der Fernsehturm? Was passiert bei einem Stromausfall mit dem Handy-Empfang? Und was hat's mit den Löchern unter dem Restaurant auf sich?
Die schönsten Weihnachtsmärkte in der Region
Weihnachtsmärkte 2014

Wo gibt es guten Glühwein, die skurrilsten Handwerker oder eine ganz besonders feierliche Atmosphäre? Auf dieser Spezialseite haben wir für Sie - natürlich ohne Anspruch auf Vollständigkeit - Nachrichten, Berichte und Hintergründe zu den schönsten Weihnachtsmärkten der Region zusammengestellt.

Das müssen Sie sehen! - 30 Architektur-Tipps für Dortmund
Tourismus
Dortmund gilt nicht gerade als Hochburg guter Architektur. Aber es ist wie immer: Die Stadt entpuppt sich erst auf den zweiten Blick als Diamant. Architekt Richard Schmalöer hat mehr als zweimal hingeschaut — und 30 spannende Dinge entdeckt, die oft im Verborgenen schlummern.
Wie der Heilige Reinoldus Dortmunds Stadtpatron wurde
Stadtgeschichte
Reinoldus ist in Dortmund allgegenwärtig. Doch wer steckt eigentlich hinter dem Beschützer der Stadt und Namensgeber von Dortmunds größter Kirche? Wie wurde er Dortmunds Stadtpatron? Wir haben uns an seine Fersen geheftet und sind auf eine spannende Mischung aus Legende und Wahrheit gestoßen.
Das Geheimnis des Dortmunder U
Sehenswürdigkeit
Das Dortmunder U ist der moderne Leuchtturm der Stadt. Schon von weitem ist es Dank des beleuchteten Buchstaben auf dem Dach und der hellen Videoinstallation gut zu sehen. Der Filmemacher Adolf Winkelmann gewährte einen Einblick in "seinen" U-Turm — und lüftete ein Geheimnis.
Das sind die Pläne für Phoenix-West in Dortmund
Stadtentwicklung
Das ehemalige Hochofengelände Phoenix-West in Dortmund-Hörde ist ein Filetstück an der Schnittstelle zwischen dem grünen Süden und der belebten City. Entsprechend vielseitig ist die derzeitige Nutzung des Areals. Wir zeigen auf einem interaktiven Foto, was auf Phoenix-West passiert.
So funktioniert die Galopprennbahn in Dortmund
Pferdesport
An Renntagen ist die Galopprennbahn in Dortmund-Wambel Publikumsmagnet. Zuschauer kommen zur Bahn, bestaunen die Pferde, wetten auf Sieger und Platzierte. In der Zuschauergunst ist die Rennbahn die Sportstätte mit dem zweitgrößten Zuspruch in der Stadt. Wir werfen einen Blick hinter die Kulissen.
Der Ruhrklippenlauf in Dortmund lässt Muskeln weinen
Laufen
Schon die Eckdaten müssen auf Lauf-Laien abschreckend wirken: Über 25 Kilometer und 480 Höhenmeter führt der Ruhrklippenlauf des Dortmunder Lauftreffs Bittermark jeden dritten Samstag im Monat. Wer die Strecke bewältigt hat, weiß, was die nackten Zahlen bedeuten: Schmerz und Stolz. Eine Reportage.
Dortmunder sollten bei Atomkrieg unter Stadtgarten flüchten
Dortmund von unten
Die Tiefgarage unter dem Stadtgarten in der Dortmunder City wird täglich von Tausenden Pendlern und Einkäufern genutzt. Dass die Anlage auch als Atombunker konzipiert worden ist, erschließt sich nur bei genauem Hinsehen. 2000 bis 3000 Dortmunder sollten hier Zuflucht finden.
Bierlager und Kunstdepot — das Kellergewölbe unterm "U"
Dortmund von unten
Vom Bierlager zum hochgesicherten Kunstdepot: Für die Serie "Dortmund von unten" haben wir uns im historischen U-Turm-Keller umgesehen. Von "historisch" gibt's heute allerdings kaum noch was zu sehen. Nur in wenigen Räumen ist das alte Tonnengewölbe noch zu sehen.
Das geheime Labyrinth unter der TU Dortmund
Dortmund von unten
Unter der TU Dortmund verbindet ein verzweigtes Versorgungssystem Hörsäle, Mensa und Labors. Die rund 31.000 Studenten bekommen nur etwas von dem Tunnel mit, wenn sich plötzlich eine Klappe im Boden irgendwo auf dem Campus öffnet. Dabei ist die unterirdische Anlage die Schlagader der Uni.
1900 Kilometer Kanalisation unter Dortmund
Dortmund von unten
Jeder der knapp 580.000 Dortmunder nutzt sie täglich. Beim Toilettengang, beim Händewaschen, Spülen oder Kaffee-ins-Waschbecken-kippen: die Kanalisation. Rund 1900 Kilometer messen die unterirdischen Rohre, die das Abwasser der ganzen Stadt aufnehmen.
Zeitreise in Dortmunds alten Kommando-Bunker
Dortmund von unten
In unserer neuen Serie „Dortmund von unten“ stellen wir Ihnen die Stadt aus einer ungewohnten Perspektive vor. Uns interessieren die verborgenen Schätze: Keller, Tunnel, verborgene Gewölbe, Bunkeranlagen oder Stollen.
Unter Dortmund liegt die größte Luftschutzanlage der Welt
Dortmund von unten
Entschärfungen wie die einer Luftmine in Dortmund-Hombruch wecken bei Zeitzeugen Erinnerungen an den Zweiten Weltkrieg. Am 12. März etwa flogen die Briten den größten Bombenangriff des gesamten Krieges. Zum Schutz der Bevölkerung entstand unter Dortmunds City die größte Luftschutzanlage der Welt.
Tödliche Spiele in Dortmunds letztem Urwald
Dortmund von unten
Im Dortmunder Süden befindet sich der letzte Urwald der Stadt — der östliche Teil des Niederhofer Holzes hebt sich deutlich von anderen Wäldern im Stadtgebiet ab. Ein Grund für die Urwüchsigkeit des Gehölzes lag unter der Erde und kostete sogar einige Kinder das Leben.
Was bei Kaufhof alles im Keller lagert
Dortmund von unten
Wo liegt eigentlich die Weihnachtsdeko im Frühling? Und die Osternester im Winter? Natürlich im Keller. Wir haben uns das Untergeschoss der Dortmunder Kaufhof-Filiale angeschaut. Dort lagert alles, was die Shopping-Welt des Verkaufsbereichs so einladend macht.
Warum es in Dortmund unterirdische Ampeln gibt
Dortmund von unten
Bei Grün darf man gehen, bei Rot bleibt man stehen — was im oberirdischen Straßenverkehr selbstverständlich ist, gilt an manchen Stellen in Dortmund auch unter der Erde. Nicht etwa in der U-Bahn und auch nicht in einem geheimen Straßensystem. Sondern an einem Ort, an dem man es nun wirklich nicht...
Unter der Westfalenhalle bleibt wenig vom Bühnen-Glanz
Dortmund von unten
Die Westfalenhalle ist mit einem Fassungsvermögen von bis zu 15.380 Zuschauern eine der größten Arenen Deutschlands. Konzerte, Sportveranstaltungen und Messen wechseln sich ab. Damit alles reibungslos funktioniert, steckt viel Technik im Keller von Dortmunds Guter Stube.
Bunker-Hotel war in Dortmund der Schlafplatz der Promis
Dortmund von unten
Nach dem Krieg lag Dortmunds beste Adresse unter der Erde. In der zerbombten Stadt waren Hotelplätze rar, also wurde ein Bunker vor der Westfalenhalle zum Hotel umfunktioniert. Im "Hotel Fleiter" gastierten Stars aus Show und Sport, doch der Glanz verblasste. Was bleibt, sind unterirdische Ruinen.
"Vor Kohle" im Besucherbergwerk Graf Wittekind in Dortmund
Dortmund von unten
Wie die Arbeit unter Tage war, kennen die meisten Menschen im Ruhrgebiet nur noch aus Erzählungen ihrer Großeltern. Im Besucherbergwerk "Graf Wittekind" in Dortmund-Syburg lässt sich die harte Maloche der Bergleute noch am eigenen Leib nachempfinden. Inklusive Muskelkater und blauer Flecken.
Mehr zum Thema
Der BVB verspielt viel — aber nicht alles
Fankolumne
Dortmund. Wähnte sich der BVB bereits nach der Heimpleite gegen Hamburg, mindestens aber nach dem 1:2 in Köln am Tiefpunkt, so müssen wir festhalten, dass es eben noch eine weitere Etage im Untergeschoss gibt und alle Saisonsziele über den Haufen geworfen worden sind, mein Kolumnist Christoff Strukamp.
In der BVB-Krise nicht draufhauen, sondern aufbauen
Fankolumne
Dortmund. Zum ersten Mal seit vielen Jahren steckt der BVB in einer sportlichen Krise. Es ist eine schwere Zeit für Club und Fans, aber es hat schon weit schwerere gegeben. Die Fans müssen weiter vorleben, was in der Vereinshymne steht: "Wir halten fest und treu zusammen!", meint Fankolumnist Rutger Koch.
Südtribüne feiert BVB nach Niederlage
BVB-Fankolumne
Dortmund. Nach der BVB-Schlappe gegen den HSV haben die "richtigen" Fans trotzdem Gas gegeben. Das zeigt: "Echte Liebe" ist nicht nur ein Werbespruch, meint unser "Kirsche"-Kolumnist Jens Matheuszik. Zum Trost malt er sich aus, was nach einem derartigen Saisonstrat in München losgewesen wäre.
Spiel in Gelsenkirchen fehlte der Derby-Charakter
Fankolumne
Dortmund. Hinter dem BVB liegt eine Woche zum Vergessen. Der Niederlage in Mainz folgte ein mageres Unentschieden gegen Stuttgart. Und am Samstag folgte mit der Derby-Niederlage der Höhepunkt. Fan-Kolumnist Julian Bräker hat beim Derby wenig von dem gesehen, was ein solches Spiel eigentlich ausmacht.
Wie viel Fußball verträgt der Fußball-Fan?
Fan-Kolumne
Dortmund. Heute, Montag, ist ein besonderer Tag: Es gibt keine einzige Minute Live-Fußball! Kein Montagsspiel, keine internationaler Wettbewerb — nichts. Genießen Sie den Moment, unternehmen Sie etwas. Denn in diesen Wochen droht die fußballerische Reizüberflutung, meint Kolumnist Chhristoff Strukamp.
Waage zwischen Kommerz und Fankultur verliert Gleichgewicht
Fan-Kolumne
Dortmund. Wie „erlebbar“ ist die „Marke BVB“ (Carsten Cramer) für die Fans, die sich schwer tun, ihren Verein überhaupt als „Marke“ zu betrachten? Überdreht Borussia Dortmund beim Marketing? Vorübergehend oder nicht — ein Publikumswechsel ist allemal zu verzeichnen, schreibt Fan-Kolumnist Rutger Koch.
Mission #freeShinji — Fans begrüßen ihren Lieblingsjapaner
Fan-Kolumne
Dortmund. War etwas ergebnistechnisch oder fußballerisch am Wochenende? Der Sieg des BVB in Augsburg scheint bei den Fans schnell abgehakt und in den Hintergrund gerückt zu sein. Wichtig ist doch nur: Kagawa #ShinjiIsFree, schreibt Kolumnist Jens Matheuszik vom Fanzine "Die Kirsche".
Branchenbuch
Spezial
Der BVB — eine Erfolgsgeschichte seit 1909
Borussia Dortmund

Der Ballspielverein Borussia 09 Dortmund wurde am 19. Dezember 1909 gegründet. Er gehört zu den erfolgreichsten Klubs im deutschen Männerfußball mit mehreren Meistertiteln und Pokalsiegen. Er war zudem Gründungsmitglied der Fußball-Bundesliga und der erste börsennotierte Fußballklub in Deutschland.

Aktuelle Tweets
Kontakt zur Redaktion
So erreichen Sie uns:
kontaktformular

Online-Redaktion

Tel.: 0201/804 8919

Mail: dortmund@derwesten.de

------

Abo-Service

Tel.: 0201/804 88 72

Mail: leserservice@waz.de

-----

Privat-Anzeigen

Tel.: 01802/40 40 36

Mail: anzeigenannahme@waz.de

-