Das aktuelle Wetter Dortmund 2°C
Video

BVB-Trainer Klopp geht unter die Gangsta-Rapper

19.02.2013 | 13:45 Uhr
BVB-Trainer Klopp geht unter die Gangsta-Rapper

Dortmund.  Jürgen Klopp geht unter die Gangsta-Rapper. In einem Video des Berliners Du Maroc hat der Trainer von Borussia Dortmund eine Gastrolle: Pool spielen und auf dem Sofa chillen. Auch andere Bundesliga-Stars sind dabei. Hier gibt's das Video!

Im Song namens "One Touch" rappt Du Maroc darüber, dass es für Jugendliche aus Großstadt-Ghettos bessere Mittel als Gewalt, Drogen und Kriminalität gibt, um es zu etwas zu bringen — etwa mit Fußball.

Als leuchtende Beispiele treten die Berliner Bundesliga-Kicker Jerome Boateng (FC Bayern), Änis Ben-Hatira (Hertha BSC Berlin) und Manuel Schmiedebach (Hannover 96) auf.

Und eben — etwas aus der Reihe fallend — BVB-Coach Jürgen Klopp. Den 45-jährigen gebürtigen Stuttgarter hat offenbar der gute Zweck überzeugt, der hinter dem Song steckt.

Der wird nämlich präsentiert vom Berliner Verein Mitternachtsport, der kostenlose Sportangebote bis in die frühen Morgenstunden für Jugendliche aus "Problemvierteln" in Berlin anbietet. Schirmherr ist der aus Berlin stammende Bayern-Profi Jerome Boateng.

Gepflegtes Chillen

Auf eine Kostprobe von Klopps Reimkünsten müssen die BVB-Fans jedoch verzichten. Kloppos Kurzauftritt, der ab 1:15 min im Video beginnt, beschränkt sich auf ein Abklatschen des Rappers, gepflegtes Chillen auf einer Couchgarnitur in einer Art Jugendheim und eine Partie Billard.

Solche Auftritte haben in Rapvideos Tradition. Sie symbolisieren die Unterstützung von Prominenten für die eigene Sache.

Thomas Thiel



Kommentare
20.02.2013
00:28
BVB-Trainer Klopp geht unter die Gangsta-Rapper
von Samenstroem | #6

Na ja, hätte Du Maroc wenigstens seinen Hauptschulabschluss geschafft, wäre die Chance auf einen Ausbildungsplatz besser gewesen. Mit der mittleren Reife umso mehr. Wo ist das Problem?

19.02.2013
18:10
BVB-Trainer Klopp geht unter die Gangsta-Rapper
von pistolpete | #5

TOP. Bester Artikel seit langem. Du Maroc ist übrigens Frankfurter, nicht Berliner.

Chabos wissen wer der Babo ist :)

19.02.2013
17:53
BVB-Trainer Klopp geht unter die Gangsta-Rapper
von Mirage | #4

Kloppo ist KEIN Sturgarder, sondern Schwarzwälder...-_-

19.02.2013
15:56
BVB-Trainer Klopp geht unter die Gangsta-Rapper
von a_ha | #3

Hauptsache nich mit bullshito.

19.02.2013
15:50
BVB-Trainer Klopp geht unter die Gangsta-Rapper
von fussballnurmi123 | #2

Nett, aber was ist das für eine Message?
Jeder kann Fussballstar werden? Leider ist das nicht die Wahrheit.
Und wo bleibt di9e Motivation, weiter etwas für sich zu tun, wenn man merkt, dass es zum Star nicht reicht?

19.02.2013
15:20
BVB-Trainer Klopp geht unter die Gangsta-Rapper
von S04CKS | #1

Der Mann ist einfach stark!

Aus dem Ressort
Gefährlicher Tabak - Großrazzia in Dortmunder Shisha-Bars
Kontrolle
Sieben Shisha-Bars in der Nordstadt und Eving haben Zoll, Ordnungsamt, Feuerwehr und Polizei am Montag unter die Lupe genommen. In jedem überprüften Lokal, in dem Besucher Wasserpfeifen-Tabak rauchen können, wurden die Kontrolleure fündig. Einige Bars waren gefährlich für die Gesundheit der Gäste.
Neonazis wegen "Stadtschutz"-Aktion in Dortmund angeklagt
Friedhofs-Patrouillen
Sie spielten sich als "Stadtschutz" auf, patrouillierten auf Friedhöfen zur angeblichen Abschreckung von Räubern - jetzt müssen sich sechs Neonazis selbst vor Gericht verantworten. Sie könnten bis zu zwei Jahre ins Gefängnis kommen. Der Grund sind ihre auffälligen T-Shirts.
Toter Säugling aus Dortmund ist beigesetzt
Totschlag
Es war eine Trauerfeier im engsten Familienkreis: Knapp vier Wochen, nachdem in Kirchlinde die Leiche eines Neugeborenen im Keller eines Mehrfamilienhauses gefunden worden war, ist der Säugling am Dienstag auf dem Hauptfriedhof in Dortmund beigesetzt worden.
Rechter Polizist in Dortmund wird vom Dienst suspendiert
Rechtsextreme
Die Polizei Dortmund geht gegen einen ihrer eigenen Beamten vor: Der 34 Jahre alte Dortmunder soll einer rechten Gruppe angehören, die das Grundgesetz und die Bundesrepublik an sich in Frage stellt und die in der Nähe von Neonazis steht. Der Polizist wurde vorläufig suspendiert.
Vorgesetzte des Tiefbauamts in Schrott-Skandal verwickelt
Unterschlagung
Der Schrott-Skandal im Dortmunder Tiefbauamt zieht abermals größere Kreise. Die Zahl der Beschuldigten ist von 14 im Oktober 2013 auf jetzt 38 angestiegen. Erstmals sind nun auch Vorgesetzte im Visier. Wir zeigen den chronologischen Verlauf der Entwicklungen.
Fotos und Videos
Nachwuchs bei den Ameisenbären
Bildgalerie
Fotostrecke
Kunsthandwerksmarkt in Brackel
Bildgalerie
Fotostrecke
Rundgang durch die Phoenix-Halle
Bildgalerie
Fotostrecke