BVB lädt Kinder in den Zoo

Foto: Knut Vahlensieck - Felipe Santana Abwehrspieler des BVB übernimmt die Patenschaft über eines der Riesenotterkinder im Dortmunder Zoo.
Foto: Knut Vahlensieck - Felipe Santana Abwehrspieler des BVB übernimmt die Patenschaft über eines der Riesenotterkinder im Dortmunder Zoo.
Foto: Knut Vahlensieck

Dortmund.. Dass BVB-Profi Felipe Santana als begnadeter Fußballer gilt, ist für die Wenigsten ein Geheimnis. Aber dass der 25-Jährige auch ein großes Herz für Tiere hat - das ist eine überraschende Eigenschaft.

Diese außerordentliche Tierliebe kommt Einem ganz besonders zugute – und zwar einem der vier Riesenottern, die im vergangenen Dezember im Zoo zur Welt gekommen sind. Felipe Santana übernimmt für ein Jahr die Patenschaft.

Gefeiert werden soll das Ereignis im Rahmen des Zootages vom BVB-KidsClub am 19. April. Die Veranstaltung findet bereits zum dritten Mal in Folge statt und soll auch diesmal die Herzen der jüngsten BVB-Fans höher schlagen lassen. Selbstverständlich wird Tierfreund Felipe Santana vor Ort sein und mit einer Autogrammstunde im Otterhaus (ab 12.30 Uhr) für strahlende Kindergesichter sorgen. Damit der Tag jedoch zu einem ganz besonderen Ereignis für alle Schwarz-Gelb-Freunde wird, ist neben Santana auch Mannschaftskollege und Ersatztorhüter Mitchell Langerak, der bald Pate eines kleines Nashorns wird, für Fotos und Autogramme (ab 12.30 Uhr am Nashorngehege) da.

An diesem Tag sollte man sich wirklich nichts entgehen lassen. Denn der BVB-Kids-Club hat sich zusammen mit dem Dortmunder Zoo von 10 bis 16 Uhr neben den beiden Autogrammstunden noch Einiges einfallen lassen, um den Kleinen ein paar glückliche Stunden zu bescheren. Wer wissen will, was die Zoo-Bewohner zu mampfen bekommen und wie es in einer Zoo-Küche zugeht, der bekommt am 19. April die Chance, dieser Sache auf den Grund zu gehen. Der Eintritt ist für alle Kids-Club-Mitglieder gegen Vorlage des Mitgliedsausweises und für Kinder unter 4 Jahren frei.

Neben zahlreichen Fütterungen gibt es mindestens genauso spannende Zooführungen, eine Dschungelprüfung und eine Zoo-Rallye. Und nicht zu vergessen sind die kleinen Otter, einer ganz besonders – der kleine Felipe, der dem Namen des Fußballspielers alle Ehre machen soll.

Osterferienprogramm im Zoo

Für Kinder ab 6 bzw. 9 Jahren bietet der Zoo weiteres Programm in den Osterferien an. In der Woche vom 18. bis 21. April heißt es für Sechsjährige (und älter) "Von Affe bis Zebra - Das ABC der Tiere". Die Neunjährigen (und älter) kümmern sich um die Neugestaltung des Insektenhotels. Beides in der xxl-Version, also von 9.30 bis 15.30 Uhr und mit Mittagessen. In der zweiten Ferienwoche heißt es vom 26. bis 29. April für die Jüngeren "Pferdchen, Nashorn, Tapir – Die kleine Welt der Unpaarhufer", und für die etwas Älteren geht es um die Regenwälder Südamerikas und Südostasiens. Schwerpunkt für beide Gruppen ist am 27. April der "World Tapir Day".

Anmeldungen sind jeweils für die ganze Woche erforderlich. Auskunft und telefonische Anmeldung Montag bis Freitag von 8.30 bis 12.30 Uhr unter Tel. 0231/50-28 6 28. Anschrift: Zoo Dortmund, Mergelteichstr. 80, 44225 Dortmund. Dauer der Veranstaltungen: 9.30 Uhr bis 12.30 Uhr, xxl: 9.30 Uhr bis 15.30 Uhr. Teilnahmegebühr inkl. Eintritt pro Kind und Tag 9 Euro, xxl: 16 Euro incl. Mittagessen. Zu allen Veranstaltungen sollte strapazierfähige und wetterfeste Kleidung getragen werden. Gegebenenfalls gehen die Kinder in Kleingruppen ohne Aufsicht durch den Zoo.